Beckenschmerzen, kann nicht mehr: -(

Keithy_Rose
Keithy_Rose
28.02.2011 | 12 Antworten
Hi, hab mal ne frage.

Hab schon seit wochen beckenschmerzen, in letzter zeit wird es schlimmer, die letzten tage. Hab morgen auch einen FA termin, aber nun meine frage was kann ich jetzt auf die schnelle gegen diese schmerzen tun, mein mann musste mir eben sogar aufs klo helfen weil ich nicht mehr laufen konnte.

Kann nicht mehr aufstehen oder mich hinlegen, laufen und treppen steigen geht grad garned mehr.Links sind die schmerzen am schlimmsten.

Bin kurz davor loszuheulen, da ich grad garnix mehr machen kann.

Nachts schlafen geht auch eigendlich garnicht mehr, das drehen is kaum auszuhalten.

Ich möchte zumindest wieder alleine aufs klo gehen können und alleine nachher ins bett laufen können. Habt ihr vll einen tipp?


Tut mir leid das ich schon wieder ein neues Thema schreiben muss-.-

Bin doch erst 34te woche das kann doch ned noch schlimmer werden(geburt ausgeschloßen)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten (neue Antworten zuerst)

12 Antwort
Du Arme!!
Ich kenne diese Schmerzen GOTTSEIDANK nicht, muss aber die Hölle sein. Ich habe nur Wasser überall und Hände wie Klodeckel, ist aber nix gegen deine Beckenschmerzen. Ich würde, wenn du es gar nicht mehr aushältst, ins Khs fahren, wer weiss, wohin diese Schmerzen noch führen. Vielleicht weitet sich dein Becken schon? Habe keine Ahnung, bin auch kein Mediziner, aber ich würde es schon abklären lassen wollen...! Dir alles gute und Toi Toi Toi!!!
Xinette
Xinette | 28.02.2011
11 Antwort
süsse
geht mir genauso wie dir richtig scheiße bin echt am heulen!!! kann nicht lange was machen und mein haushalt sieht man es ....... ich nimm paracetamol 500 de wirken gut dann lässt diese scheiß schmerzen nach bin jetzt in der 28ssw alles gute noch
sarahghizlane
sarahghizlane | 28.02.2011
10 Antwort
.....
Ich bin im moment auch so weit nie wieder ein kind zu bekommen, aber trotz allem is der wunsch noch da ein kind zu bekommen das meine schwester patentante wird-.- Aber um ehrlich zu sein, diese schwangerschaft ist die hölle, ich heul jeden fast jeden abend weil ich nicht mehr kann.
Keithy_Rose
Keithy_Rose | 28.02.2011
9 Antwort
@Keithy_Rose
Ja, kannste vergessen.Ich habe damals gedacht, ich mache alles, nur um diese Schmerzen nicht mehr zu haben.Die bei der KG haben mir ja auch gesagt, der hilft super gegen diese Schmerzen.Über die habe ich den dann auch bestellt.Hätte ich gewußt, dass ich fast 90 Euro umsonst ausgebe, hätte ich ihn nicht gekauft.ich habe ihn sogar noch im Schrank liegen für eine weitere SS.Aber ich möchte kein zweites Kind mehr.Wir haben mit der Kinderplanung abgeschlossen.
Hexe29
Hexe29 | 28.02.2011
8 Antwort
.....
Also dann kann ich den gurt vergessen-.-
Keithy_Rose
Keithy_Rose | 28.02.2011
7 Antwort
@Keithy_Rose
Diesen Gürtel kann man auch auf der Kleidung tragen.So hab ich es zumindest gemacht.Auf der nackten Haut kratzte er mir zu sehr.Ich mußte ihn übrigens selbst bezahlen, hat knapp 90 Euro gekostet.
Hexe29
Hexe29 | 28.02.2011
6 Antwort
..
eine schwangerschft kann sehr hart sein, aber auch schön. dass du so leiden musst, tut mir leid, aber dagegen tun kann man wohl eher nichts. ich würd dir raten, wenn es wirklich so schlimm ist, geh ins krankenhaus. Das wird das beste sein für dich und das kind. ich wünsch dir viel kraft und alles gute.
SelinaSaar
SelinaSaar | 28.02.2011
5 Antwort
...
Ich liege ja nur noch, ausser wenn ich zum arzt muss oder so, hab ja schon verkürzten gebärmutterhals. Und den gurt weis ich nicht ob ich den tragen kann da ich übelste neurodermitis habe.
Keithy_Rose
Keithy_Rose | 28.02.2011
4 Antwort
@mia_12
Diesen Gürtel hatte ich auch.Er hat beim laufen etwas unterstützt, aber gegen die Schmerzen geholfen hat er auch nicht.
Hexe29
Hexe29 | 28.02.2011
3 Antwort
hallo
ich fühle mit dir.. hatte es auch sehr stark zum ende der SS. weiß aber ehrlich gesagt nicht mehr, ob ich was dagegen gemacht hab.. habs glaub ich einfach ausgehalten... tut mir so leid für dich, weiß genau wie du dich fühlst.. wenns gar nicht mehr geht, ruf doch mal im KH an und frag ob man was machen kann weil du derart schmerzen hast. ist ja auch fürs baby nicht gut der stress.. wünsche dir baldige besserung!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.02.2011
2 Antwort
***
Ja, das kenn ich nur zu gut.Bei mir haben dies Schmerzen so langsam 10 Wochen vor ET angefangen und wurden dann immer stärker.Ich konnte auch zum Schluß nur noch so 5-10 Minuten laufen, danach mußte ich mich erstmal ne halbe Stunde ausruhen.Meine FA sagte zwar, ich darf Paracetamol nehmen, aber geholfen haben die nicht viel.Du mußt einfach bis ET durchhalten, danach sind die Schmerzen wie weggeblasen, so war´s jedenfalls bei mir. Alles Gute.
Hexe29
Hexe29 | 28.02.2011
1 Antwort
hi
ich kann richtrig mit dir mitfühlen!ich hatte das auch bin jetzt aber kurz vor der geburt!mein fa hat gesagt ich soll mich schonen und nicht so viel laufen war dann auch nach 2 tagen weg!aber du kannst ja nach ein beckenbodengürtel fragen!lg mia
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.02.2011

ERFAHRE MEHR:

Starke Beckenschmerzen in der 38. Ssw ?
06.04.2013 | 4 Antworten
Wegen starken Beckenschmerzen ins KH
15.04.2012 | 18 Antworten
Beckenschmerzen nach Geburt
18.12.2008 | 2 Antworten
starke leisten und beckenschmerzen,
14.11.2008 | 6 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading