⎯ Wir lieben Familie ⎯

Äußere Wendung - Erfahrungen

Jolina2008
Jolina2008
29.07.2010 | 5 Antworten
Hallo,

bin ab morgen in 37. SSW und habe am Dienstag einen Termin im KH zur äußeren Wendung, weil mein kleiner in Beckenendlage liegt. Hat jemand schon das gleiche machen lassen? Hab jetzt richtig zweifel ob ich es machen soll oder nicht, das vielleicht was schief geht mit der Nabelschnur. Weiß ja nicht inwieweit die Ärzte die Nabelschnur durch das US-Gerät kontrollieren können.
Will morgen noch mit meiner FÄ reden. Aber am liebsten würd ich den Termin absagen. Was meint ihr dazu? Würd mich freuen wenn jemand damit Erfahrungen schon gemacht hat.

Danke
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten

[ von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
hör auf dein gefühl
ich weiß nur, dass man, gerade bei schwangerschaft und bei kindern, auf sein gefühl hören sollte. vielleicht dreht sich dein kind auch von allein, und wenn nicht, schau bei dir in der gegend, ob es kliniken oder beleghebammen gibt, die mit BEL als spontane geburt erfahrung haben und das auch machen und nicht gleich nen KS empfehlen.
Persephone82
Persephone82 | 29.07.2010
2 Antwort
huhu
ist das deine erste ss?also mein kleiner lag bis zur 36 ssw in bel und meine fä sagte zu mir das sie nur eine äußere wendung machen würde, wenn man schon ein kind hat welches spontan gekommen ist, weil die kleinen meistens nen grund haben warum sie so liegen.. ich hätte es auch nicht machen lassen, obwohl es mein 2tes kind ist. hör auf dein gefühl.. man kann kinder auch spontan in bel entbinden, das hat mir meine hebamme geraten.. glg und eine schöne restss noch
maya111105
maya111105 | 29.07.2010
3 Antwort
Hat man dich....
. über Risiken der Wendung aufgeklärt? Wenn ja , wie? LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.07.2010
4 Antwort
ich würde es nicht machen
es hat immer einen grund warum ein baby verkehrt liegt.es kann auch sein das sich dein baby vertan hat und deshalb so liegt.mein sohn hat sich in der 35 ssw in bel gedreht.alle meinten das es jetzt endgültig sei, weil er viel zu groß sei um das nochmal zu schaffen.in der 37 ssw drehte er sich dann wieder zurück!obwohl er ein geburtsgewicht von 4100g hatte und 55 cm lang war. ich würde und hätte da auch nichts unternommen, das risiko das irgendwas mit der nabelschnur schief geht währe mir zu groß. vielleicht ist die nabelschnur auch zu kurz .
florabini
florabini | 29.07.2010
5 Antwort
hi
das beste was du hast ist dein mutterinstinkt. wenn du ein mieses gefühl damit hast, dann lass es.
mamarapunzel
mamarapunzel | 29.07.2010

ERFAHRE MEHR:

Erfahrungen Ssw 6+4
23.01.2017 | 10 Antworten
Erfahrungen mit Clomifen Ferring
16.09.2015 | 8 Antworten
Bitte um Erfahrungen mit SPZ.
27.10.2014 | 8 Antworten
Äußere Wendung
29.04.2014 | 9 Antworten
Erfahrungen mit PDA ks.?
02.01.2013 | 14 Antworten

Ähnliche Fragen finden

×
×
Mamiweb - Startseite

Forum

Magazin


×

Login

oder

Noch kein Mamiweb-Mitglied?
Mitglied werden
x