Wehenhemmendes öl

pueppivw
pueppivw
10.07.2010 | 4 Antworten
ich habe mehr als 10 mal am tag übungswehen ohne schmerzen. wird nur der bauch hart. aber es ist unangenehm. beim doc war ich schon mehrfach der bestätigte mir das es nur übungswehen sind und ich da ich zu hause bin von anfang an alles sehr extrem spüre, mehr als andere die wohl noch arbeiten dürfen. naja und ich bin eh sehr empfindlich.

jetzt hab ich gehört es gibt ein öl für den bauch zum einreiben, was die wehen hemmen soll.
kennt ihr da welche? gibt es die in der apotheke? haben die nebenwirkungen? brauch ich ein rezept oder kann ich mir das so holen?

natürlich rufe ich nach den infos die ich von euch habe die hebamme an und frag ob sie es mir auch empfehlen kann. ist ja jede ss anders und ich will nix nehmen ohne das sie ja sagt, aber würde mich vorher gern etwas informieren.

achso, bin 30 ssw.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

4 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
?????
wieso willst du nen natürlichen vorgang aufhalten?? versteh dich net ganz. probiers mal mit wäme, egal ob badewanne oder wärmflasche an der stelle wo es wehtut dann wirds leichter. aber lass das mit dem wehenhemme das kann mehr als schief gehen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.07.2010
2 Antwort
wenn
es nur übungswehen sind, dann brauchst du doch kein wehenhemmendes Öl ... die Natur macht schon das richtige ... nimm Magnesium weiter oder mehr dazu dann wirds schon ... lg
secret
secret | 10.07.2010
3 Antwort
das ist tokoöl
lavendel, rosmarin, mandel so viel ich mich errinern kann drin. die schmiert man 3x täglich auf den bauch und unterarme auf die wenen. dass senkt etwas das blutdruck und beruhigt. ob es deine übungswehen hemmt bin nicht sicher. ich bin auch empfindlich für solchen sachen, aber das hilft für paar mal dann ist der körper dran gewönt ist. deshalb für ganz schlimmen tagen verwenden
milchin
milchin | 10.07.2010
4 Antwort
Tokolyseöl
gibt es z.B. von Stadelmann, zu beziehen über die Apotheke. Manchmal ist es auch gut, wenn sich der Bauch ein bißchen beruhigt. Aber ehrlich, 10x am Tag ist doch eher wenig. Stellenweise hatte ich das pro Stunde ein paarmal. Übungswehen sind sinnvoll, zur Verbesserung der Durchblutung der Plazenta, wenn der Bauch wächst und eben - zum Üben für die Geburtswehen. Wenn sie dir so unangenehm sind, veratme sie doch, das ist auch eine gute Übung.
Backenzahn
Backenzahn | 10.07.2010

ERFAHRE MEHR:

Senkwehen in der 24ssw?
02.01.2012 | 28 Antworten
Kann mein Baby zu früh kommen?
27.06.2010 | 13 Antworten
Ich weiß nicht mehr weiter
08.07.2009 | 13 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading