beschäftigungverbot wer kennt sich aus

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
26.08.2009 | 13 Antworten
also mein chef will ein bv von mir da ich immer schwer heben muß und immer im stehen arbeite und keine möglichkeit habe mich hinzusetzen was meint ihr wird mein fa mir das ausstellen und vor allem wer bezahlt mir mein gehalt.
bin jetzt 7 woche
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

13 Antworten (neue Antworten zuerst)

13 Antwort
Beschäftigungsverbot
Hi ich habe mein Beschäftigungsverbot vom meinem Arbeitgeber bekommen, weil er mich woanders nicht einsetzen konnte. Bin aber im medizinischen Bereich tätig. Die Frauenärzte stellen nur eins aus medizinischer Sicht aus. Ansonsten ist der Arbeitgeber dafür zuständig. Du bekommst dein volles Gehalt weiter und dein Chef bekommt es zu 100% erstattet. Du hast auch keine finanziellen Einbußen beim Elterngeld. Wenn du weitere Fragen hast, dann melde dich einfach. Liebe Grüße und eine schöne Schwangerschsft
floppi
floppi | 26.08.2009
12 Antwort
Lass
Dir von deinem Chef was schriftliches geben warum er von dir ein BV haben will, die BV-Bescheinigung bekommst du von deinem FA
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.08.2009
11 Antwort
Hallo
mein Arbeitgeber hat auch ein BV von mir verlangt. Da ich eine Risikoschwangerschaft habe war das nicht wirklich ein Problem sie zu bekommen. Bin jetzt in der 13ssw und die 2te Woche zu Hause. Du bekommst wärend des BV dein normales Gehalt weiter bezahlt. Rede mal mit deinem FA, da du schwer heben musst wäre es ein sehr guter Grund eine BV zu bekommen. Wenn du noch Fragen hast kannst du mir gerne schreiben. LG
sunshine180484
sunshine180484 | 26.08.2009
10 Antwort
@Frany
na ja ist schwer dort zu arbeiten ich kann ja schlecht zu dem kunden sagen ich darf das nicht lupfen und wir sind immer nur zu 2
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.08.2009
9 Antwort
Lass es machen...
geh zum FA und erklär ihm die Situation. Kannst dir auch vom Arbeitgeber ne Bestätigung geben lassen das es besser wäre wenn du ein Beschäftigungsverbot erhällst. Du bekommst dein Grundgehalt weiter vom Arbeitgeber
Krankeschwester
Krankeschwester | 26.08.2009
8 Antwort
@Angel0808
woher hast du das beschäftigungsverbot bekommen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.08.2009
7 Antwort
@njunja
Kannst du nicht im kassenbereich arbeiten? Andere frage wie kommst du da zurecht willst du eine BV haben?? Ansonsten einfach mal beim FA diese vorlage vorzeigen und fragen wegen verkürzte stunden. Wie weit musst du denn Fahren?? Frage weil wenn du vielleicht wegen 4 oder 5 stunden fragst ob sich die anfahrt noch lohnt.
Frany
Frany | 26.08.2009
6 Antwort
Beschäftigungsverbot
also ich hatte auch eins..gleich nach dem 3ten monat..und mein chef hat ganz normal mein volles gehalt weitergezahlt die habe dafür eine versicherung...und dann 6 wochen vor der geburt übernimmt ein teil die kk den rest der arbeitgeber
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.08.2009
5 Antwort
@Frany
arbeite im dänischen bettenlager also tische mit 70 kg und schränke ist standard zu lupfen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.08.2009
4 Antwort
hi! also ob der fa das macht weiss ich nicht!
ich habe bv von meien ag bekommen! ich habe bis zum mutterschutz mein normals gehalt von meinem ag bekommen! der ag bekommt den lohn von der kk zum teil bis glaub sogar ganz zurück gezahlt! denke dein ag muss das mit dem bv klären und nicht dein fa!weiss jetzt nur nicht genau wo mein chef das geregelt hat!lg kerstin!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.08.2009
3 Antwort
...
mach das bloß nicht!!!! der arbeitgeber muß dich woanders einsetzen. bv muß vom arzt einen triftigen grund haben und nicht von AG. wenn du das machst, bekommst du nur prozentual von der krankenkasse dein geld. da du aber noch mindestens 8 monate vor dir hast, geht auch ne menge elterngeld flöten! elterngeld bekommst du ja 67% von deinem gehalt der letzten 12 monate. wieviel krankengeld es gibt weis ich allerdings nicht
zoe100
zoe100 | 26.08.2009
2 Antwort
Fa kann
muss aber nicht ein BV ausschreiben. Der AG kann das genaus ausschreiben muss dann aber selber alles bezahlen. So bezahlt die Krankenkasse alle kosten. Aber der Arzt muss begründen können warum er BV ausgeschrieben hat. Wo arbeitest du? Kann er dir keinen anderen platz anbieten du kannst beim FA auch wegen verkürzte arbeitszeiten fragen. hier mal eine Vorlag http://www.berlin.de/imperia/md/content/lagetsi/anzeigen-antraege/m2.pdf
Frany
Frany | 26.08.2009
1 Antwort
Wenn dein
FA dazu rät wird das von der KK geprüft...da diese dann den Verdienst an deinen Arbeitgeber zurückzahlt..bekommst das Geld also normal von deinem Arbeitgeber weiter und der holt es sich beri KK wieder. lg
Carina82
Carina82 | 26.08.2009

ERFAHRE MEHR:

hmm kennt ihr das auch ?
20.07.2012 | 10 Antworten
Kennt das wer?
18.07.2012 | 7 Antworten
kennt ihr das?
30.06.2012 | 5 Antworten
Wer kennt?
25.06.2012 | 4 Antworten
kennt einer von euch
31.12.2011 | 5 Antworten
wer kennt die?
29.12.2011 | 3 Antworten
sagt mal kennt ihr das?
05.12.2011 | 2 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading