eine frage zur arbeit in der pflege

virginia19
virginia19
12.07.2009 | 15 Antworten
hallo wollt mal fragen und zwar wenn man in der ambulanten altenpflege arbeitet und jetzt ss geworden ist wie ist das dann weiss das jemand darf man dann noch arbeiten oder gar nicht mehr?

geht nicht um mich sondern die freundin meines bruders. sie ist nähmlich sehr sehr faul arbeitet erst 4monate wieder und naja sie denkt jetz sie hat nen freibrief kommt mir so vor!
sie ist auch noch in probezeit dürfen die sie dann kicken. ich glaube schon ohne angaben von gründen in der probe zeit oder?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

15 Antworten (neue Antworten zuerst)

15 Antwort
@Fabian22122007
also ich rede so weil sie wirklich faul ist. sie ist 28 jahre alt und von dieser zeit hat sie nur die ausbildungszeit gearbeitet. danach nicht mehr jetzt hat sie vor 4 monaten endlich wieder angefangen und jammerte gleich wieder rum hat in der 2 woche gleich wieder krank gemacht usw. und denke die ss hat sie jetzt extra so wieder gemacht damit sie net mehr arbeiten muss. lg habe meine gründe das ich so rede
virginia19
virginia19 | 13.07.2009
14 Antwort
@nadinek1
yup...ist eben echt kein leichter Job...!!!! Ich bin eigentlich der festen Überzeugung, dass es wirklich nicht sonderlich gut für den gesamten Beurfstand ist, wenn schwangere einfach weiter arbeiten . Mein FA schreibt jede schwangere gleich am Anfang ins BV wenn sie in der Pflege ist. Das ist echt okay. Ich wollte es damals nicht...aber, wie schon geschreiben in der 20. SSW musste ich aufgeben...das war dann auch fast zu spät...mein Baby war kurz vor dem Abgang!! Ab da durfte ich nur noch liegen...das war mir echt ne Lehrer!!
thereallife
thereallife | 12.07.2009
13 Antwort
@thereallife
Ich glaub dir das ja, mit den Medis! Ich habe in der Schwangerschaft im Altenheim gearbeitet. Das war igentlich ok. Ich hatt meine "Schwangerschaftsgruppe" zu versorgen, d.h. nur Pat. die sich noch eher selbst versorgen, nur Rücken waschen und so. Wollte ab dem 5. Monat aus der Pflege raus, war aber dann bis zum Mutterschutz doch igendwie in der Pflege. War schon viel Streß würde ich auch nicht nochmal machen. Die kleine kam auch 5 Wocheen zu früh, aber ich glaube nicht nur deswegen. Aber das weiß ich ja nicht. Jetzt bin ich in dr ambulenten Pflege und guck dann mal wie es wird, wenn ich nochmal schwanger werden. Tendiere da auch zu BV.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.07.2009
12 Antwort
@nadinek1
ja, aber die sind im Grunde genommen alle gleich. Ich hab als ich schwanger war in einer Zeitarbeitsfirma gearbeitet. In den ersten Wochen war ich im Altenheim, das ging garnicht mehr, dann in der Ambulanz, das war auch nicht besser und zuletzt im KH auf der Chirugie. Das war okay, aber leider war es von meiner Seite dann nicht mehr vertretbar da zu arbeiten. Obwohl der Job toll war. Aber, das mit den Medi´s ist wirklich so. Ich hab mir mal alle Gesetze angeschaut...die meisten Arbeitgeber lassen wirklich die Hälfte der vorgeschriebenen Dinge unter den Tisch fallen. Weil, dann ist es wirklich so, der AG der sich dran hält, ´ist im Nachteil. Die jeinige Pflegkraft ist dann nur eigentlich noch etwas am Schreibtisch einsetzbar, aber das eben auch nicht 8 Std sondern eben nur 2 oder so und dann müsste man sich wieder ne neue Aufgabe suchen...echt schwer. Deshalb bin ich immer für das BV.
thereallife
thereallife | 12.07.2009
11 Antwort
@thereallife
Ich hab das auch schon mal durch. Aber das man keine Medi´s geben darf habe ich wirklich noch nichts von gehört. Ich würde auch nicht mehr so wie damals arbeiten, du hast Recht, man bekommt es eh nicht gedankt! Es gibt ja auch verschiedene Mutterschutzgesetze. d.h. für Krankenhäuser, Altenheime und ambulante Pflege.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.07.2009
10 Antwort
@nadinek1
Wirkstoffe der Mediekamente werden PERCUTAN via haut der Pflegekraft auch in den Blutkreislauf übernommen..deshalb..es sei denn, du ziehst bei jeder Medigabe einen Handschuh an.Und, Ausscheidungen beinhalten auch URIN; STUHL, Blut, SPUTUM USW... Also, ich weiß wovon ich rede und ich sage eine schwangere Pflegekraft hat nichts auf Station verloren! Wenn du anderer Meinung bist, okay...aber, ich habs selber durch und ich geh falls ich nochmal schwanger werden sollte sofort bei Feststellung der Schwangerschaft ins BV. Wenn was passiert, dankts dir auch keiner in der Pflege..Oder, ist es nicht so??????????????
thereallife
thereallife | 12.07.2009
9 Antwort
@thereallife
Hallo! Wieso darf man keine Medi´s mehr geben? Wo steht das? Und wieso darf mann nicht mit Ausscheidungen zu tun haben, doch nur mit infektiösen. Man kann sehr wohl noch schwanger in der Pflege arbeiten, in der ambulanten wird es schwirig, aber auch nur weil man alleine ist.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.07.2009
8 Antwort
@Fabian22122007
ja, inzwischen hab ich das auch mitbekommen;-)
thereallife
thereallife | 12.07.2009
7 Antwort
@virginia19
naja, kann man so auch nicht sagen. Wie gesagt, ich bin selber Altenpflegerin ud stand bis zur 20. SSW in der Arbeit. JEDEN TAG!!!!!!!!!!!!!! Und was brachte es mir?? Frühwehen und ich hätte fast mein Kind verloren...und das nur wegen dem Stress.. Also, man sollte das nicht so eng sehen. Klar, wenn die Schwägerin sonst faul ist...mag sein...aber, grad in der Pflege ist es eben eine Sonderausnahme. Glaubs mir...ich weiß wovon ich rede.
thereallife
thereallife | 12.07.2009
6 Antwort
@thereallife
sie meint NICHT sich sondern ihre "faule" Schwägerin !!!!! @virginia , Sorry aber dich als Famlie ist traurig , wie du von der Freundin deines Bruders redest
Fabian22122007
Fabian22122007 | 12.07.2009
5 Antwort
meine meinung noch mal dazu
also es geht ja nicht um mich. und ich hoffe das ihr farzt sagt seh zu gehn noch arbeiten bist du es nicht mehr kannst. weil sonst wird ihre faulheit unterstützt,
virginia19
virginia19 | 12.07.2009
4 Antwort
mutterschutz
man darf laut mutterschutz nicht mehr mehr als zehn kilo auf dauer und 15 kilo gelegentlich heben das ist in der pflege problematisch, das waschen, wickeln, füttern und medizinisch versorgen ist was ansteckungen angeht nicht so ohne. ich hatte hebe wickel und wasch verbot in der arbeit ich durfte nur noch füttern und die küche machen, viele meiner koleginen sind aber auch arbeits unfähig geschrieben worden kommt auch auf den frauen artzt an. wenn man schwanger ist kann man dich auch wenn du noch probezeit hast nicht kündigen!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.07.2009
3 Antwort
man darf nicht mehr allein am Bett arbeiten
nur noch mit einer zweitern Pflegekraft, man darf keine Medi mehr geben, nicht spritzen, keine Ausscheidungen anfassen, nicht über 5kg heben, nicht lang stehen oder laufen usw... also, du siehst...man darf nichts mehr. Deshalb ab ins BV und die Schwangerschaft genießen!
thereallife
thereallife | 12.07.2009
2 Antwort
ich bin Altenpflegerin
Also, ich kann dir nur den Ratschlag im Interesse deines Kindes geben und dir sagen, geh bitte ins Beschäftigunsverbot. Es ist kein leichter Job, grad in der ambulanten Pflege. Da arbeite ich jetzt auch. Keiner kann dir helfen, keiner kann dir mal mitanfassen..alles musst du allein machen. Wenn du ins BV gehst, bekommst du dein Nettogehalt nur ohne Sonderzulagen weiter. Ist also kaum ein Unterschied.
thereallife
thereallife | 12.07.2009
1 Antwort
Arbeiten
Sie darf wie in allen anderen Berufen auch bis zum Mutterschutz arbeiten, solange alles in Ordnung ist.Manche Sachen darf sie halt nicht mehr machen wie Spritzen setzen, betten alleine schieben, umlagern, absaugen, Medikamente stellen!!!!!
Mone251182
Mone251182 | 12.07.2009

ERFAHRE MEHR:

Beschäftigungsverbot in der Pflege
04.08.2016 | 23 Antworten
Arbeit bei LIDL oder ALDI?
03.11.2011 | 15 Antworten
Werde ich jemals wieder arbeit finden?
05.02.2011 | 5 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading