Ich brauche Hilfe!

erdnuckel35
erdnuckel35
07.06.2009 | 10 Antworten
Hallo Ihr Lieben,
augenblicklich erscheint mir das Netz hier das einzige Medium zu sein, wo ich mich verstanden fühle.

Ich bin verzweifelt ..
sehr verzweifelt ..
mein naja ich weiß nicht ob Freund die richtige Bezeichnung ist, aber Jörg droht mir mit Selbstmord, bricht in Tränen vor mir zusammen und hat immer nur die Materiellen Gründe vorm Auge, hat Angst sich der Wahrheit zu stellen, das er als der brave angesehene Biedermann sein Gesicht verliert ..
meine Mutter liegt mir mit Druck in den Ohren, ich solle abtreiben.. mit tausend Begründungen..

ich würde sein Leben auf jedenfall retten .. er könnte es weiterhin geheim halten .. er wäre mich dann auch los..
meine mutter wäre froh darüber, denn was sollen denn die Leute im Dorfe denken .. meine mutter meint auch für meinen Sohn wäre das die bessere Lösung .. zumal er schon ohne Vater aufgewachsen ist ..

ich kann mich auch ehrlich gesagt nochnicht mal richtig freuen das ich schwanger bin ..
ich liebe Kinder..mein Sohn zum Beispiel ist ein echter Sonnenschein..und sicherlichbin ich glücklich all die Jahre gewesen meine Eltern zu haben, die mich sehr viel unterstützt haben ..

aber zur zeit bollern alle gegen mich..
ich fühle mich als nichts wert und krieche zur Zeit psychisch am boden..

ich weiß nicht mehr weiter mit meinem Leben!

vielleicht müssen einige von Euch meine vergangenen Fragen und die Kommentare lesen um einen Einblick meiner Geschichte zu bekommen ..
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

10 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
sage mal
kannst du nicht einfach weit, weit weg ziehen und ein neues leben anfangen ohne druck und vorwürfe?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.06.2009
2 Antwort
oO
du bist schwanger aber er droht mit selbstmord? wenn er kein kind haben will sollte er verhüten lernen. lass dir nichts einreden was du mit deinem kind machen sollst.... es ist dein körper und deine entscheidung.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.06.2009
3 Antwort
oh mein gott...
...das hört sich ja schlimm an !!! sprech am besten mit der beratungsstelle, die sind unparteiisch und können bestimmt helfen. das deine mutter zur abtreibung drängt find eich nicht ok! zumahl...wie heißt es so schön...wer poppen kann, muss auch verantwortung tragen? das ist nicht böse gemeint, aber überleg dir genau was du tust! denn egal ob du es bekommst oder abtreibst, DU musst mit dieser entscheidung leben und kein anderer!!! und das dich dein "freund" mit selbstmord unter druck setzt ist das letzte !!! vielelicht nur leere worte, d enn wenn sich jeman dumbringen will, dann macht er das, aber labert nicht vorher darüber echt ne scheiß situation in der du da bist!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.06.2009
4 Antwort
@anni184
wie soll ich das denn finanziell schaffen??? ausserdem würde ich mein Sohn aus seinem gewohnten Umfeld ziehen und darunter würde er leiden.... ich würde schon lange gerne weit weg ziehen aber ich habe es nicht gemacht, weil ich die Hilfe meiner Eltern brauchte und mein Sohn hier sein freundes Umfeld hat.
erdnuckel35
erdnuckel35 | 07.06.2009
5 Antwort
@erdnuckel35
finanzielle unterstützung bekommst du in ganz deutschland.und dein sohn findet auch wieder neue freunde. willst du irgendwann psychisch kaputt am boden liegen??? auch wenn du es abtreiben lässt, wirst du dein leben lang daran erinnert werden.und wenn jemand schon mit selbstmord droht, macht er es eh nicht. denn die , die sich umbringen wollen, die tun es ohne vorwahnung. das ist doch nur erpressung
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.06.2009
6 Antwort
80% der Abbrüche geschehen, weil die Frauen dazu gedrängt werden ....
Ich hab die vergangenen Fragen jetzt noch nicht gelesen, aber eins ist sicher: fianziell brauchst Du Dir keine Sorgen machen, der Staat kümmert sich inzwischen sehr gut um allein erziehende Mütter Ich geh mal einfach davon aus, wenn sich der potentielle Vater so dermaßen daneben benimmt ... sorry, aber da rate ich Dir echt dazu Abstand von ihm zu nehmen. Mit seinem Benehmen tut er weder Dir noch dem Kind noch dem Ungeborenen gut. Und dass Deine Ma Schiss hat ist auch verständlich - alle Mütter machen sich da etwas Sorgen, wenn ihre Kinder Kinder bekommen So, nun geh ich erst mal lesen ....
Solo-Mami
Solo-Mami | 07.06.2009
7 Antwort
meinst du mit einer abtreibung würde es besser werden?
du wärst doch nicht glücklicher! und die verlogenheit und der druck der anderen bleibt, das tut doch genauso weh. du musst dir professionelle hilfe suchen, jemanden, mit dem du reden kannst, der dich versteht und dir helfen kann. geh zu einer beratungsstelle und die werden dir helfen!
julchen819
julchen819 | 07.06.2009
8 Antwort
Entscheide du aus deinem herzen,
aber kannst du ein Kind wegmachen lassen? Ich persönlich würde mir ein Leben lang Vorwürfe machen.Bin aber auch nicht in deiner Situation, laas dich nicht beeinflussen und entscheide aus deinem Herzen heraus
svea-lotta
svea-lotta | 07.06.2009
9 Antwort
ach ja ... jetzt bin ich wieder im Bilde ...
Nun, mir selbstmord zu drochen ist natürlich nicht die feine Art von Deinem "Freund" ... mehr unterste Schublade. Nur weil er jetzt ein schlechtes Gewissen hat ... muß er Dich da ja nicht mitreinziehen Ihr Beide habt Euch da reinmanövriet mit all dem Hintergrundwissen um die anderen Menschen ... UND nun muß er dazu stehen - auch wenn SEINE HEILE WELT dabei zu Grunde geht Das bedeutet aber nicht, dass er DICH da mit runter zieht - eine Familie werdet Ihr unter diesen Umständen nie sein - also da mach Dir keine Hoffnung. Aber mit 2 Kindern alleine ... das ist am Anfang nur schwer, weil man das Licht am Tunnelende noch nicht so richtig sieht ... Es gibt Unterstützung - sehr gute sogar !!! Wenn DU das Kind haben möchtest, dann bekomm es. Aber treib nicht ab, nur weil er nicht damit klar kommt LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 07.06.2009
10 Antwort
Hallo
Also ich hab mich mal grad etwas in deinem Prof. umgeschaut und kann dir nur soviel zu dem sagen was ich denke. Also ersten bist du alt genug um selber zu entscheiden was du willst und möchtest.Mit 35 kann dich deine Mutter und auch nicht "dein Freund" dazu drängend das Würmchen abzutreiben. Sowas sollten man immer selber entscheiden, egal wie alt man ist. Und ganz ehrlich , wenn er eure beziehung geheimhalten will...würde ich an deiner Stelle denken.....ob ich die einzige bin oder hat er noch mehr Frauen am Start???? Auch wenn es dir im Moment aussichtslos erscheint mit 2 Kindern alleine zurecht zu kommen, wäre es für dich das beste, so denke ich , weg zuziehen und irgendwo einen Neuanfang zu starten. Ich weis du denkst auch an deinen grossen , aber wie heisst es so schön???...Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende. Und Hilfen gibt es überall.....denk an dich, deine Kids...du möchtest doch auch das es euch gut geht, oder???? LG Liesel
moppelchensmama
moppelchensmama | 08.06.2009

ERFAHRE MEHR:

Ich brauche trost
17.12.2012 | 25 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading