tiefliegende plazenta

Giftzwerg1980
Giftzwerg1980
07.04.2009 | 1 Antwort
hi ihr süssen,
hab mal wieder eine frage .. und zwar wurde ja bei mir bei der letzten kontrolluntersuchung eine tiefliegende plazenta diagnostiziert. die fa meinte, dass diese in den meisten fällen nach oben wandern würde und ich mich halt net anstrengen sollte, sport vermeiden und bei blutungen sofort ins krankenhaus fahren soll. jetzt zu meiner frage: wie war das bei euch ? in welcher ssw ist die wieder nach oben gewandert oder ist die bis zum ende hin so geblieben. wie sind die erfahrungen ? als es festgestellt wurde war ich ca. in der 16. ssw und bei der nächsten untersuchung ist es dann ca. 20. ssw ! freu mich über antworten .. :-)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

1 Antwort (neue Antworten zuerst)

1 Antwort
tiefliegende plazenta
Halli, hallo, mir wurde am Anfang auch eine tief liegende Plazenta diagnostiziert. Mein FA sah das ziemlich unentspannt, aber meine Hebamme hat mich beruhigt. Ich hatte dann auch in der 18. SSW Blutungen, die aber zum Glück total ungefährlich waren. Der FA hat dann alle möglichen Untersuchungen gemacht. Die Hebamme meinte, dass das bei einer tief liegenden Plazenta schon mal vorkommt. Unterdessen ist die Plazenta tatsächlich "gewandert" und liegt am Oberbauch. Also mach Dir nicht zu viele Gedanken, da kann sich noch einiges tun. LG Marion
mf610
mf610 | 07.04.2009

ERFAHRE MEHR:

Plazenta nicht richtig durchblutet
14.11.2012 | 10 Antworten
Plazenta fängt an zu verkalken, 39+1
22.08.2012 | 8 Antworten
Plazenta Frage
23.02.2012 | 3 Antworten
Einleitung wegen verkalkter Plazenta?
19.08.2011 | 15 Antworten
plazenta, hämatom, hilfe
16.06.2011 | 6 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading