Hilfe! Ich will das Rauchen aufhören

Mrs_Oluseyi
Mrs_Oluseyi
12.02.2009 | 18 Antworten
und schaff es einfach nicht. Bin mittlerweile in 15+5 SSW und mir tut mein Muckel im Bauch so leid, was ich ihm antue. Habt ihr Tips für mich, wie ich es einfacher schaffen könnte? Habe schon versucht, mich mit Stricken oder Malen abzulenken, aber der Jieper ist einfach zu stark.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

18 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Wie viel rauchst Du denn so?
Alle Jubeljahre mal einen Zug an der Zigarette von jemand anderes oder richtig selbst und regelmäßig? Drücke Dir die Daumen, dass Du jetzt nicht allzu sehr zerfleischt wirst, von den Damen. Aber wenn Du wirklich richtig rauchst, dann tut das vielleicht auch ganz gut
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.02.2009
2 Antwort
Ein Schlechtes Gewissen sollte eigendlich schon helfen
ansonsten Kau Kaugummi. LG
CindyJane
CindyJane | 12.02.2009
3 Antwort
Ich konnte
ganz schnell aufhören als ich wusste, dass ich schwanger war! Aber jedes mal wenn ich nen jieper bekam, hab ich mir Karotten in Stifte geschnitten! So hat man was zwischen den Fingern und was zu tun! Und es ist wesentlich gesünder nicht nur für dich!
BelMonte
BelMonte | 12.02.2009
4 Antwort
Wieviel rauchst du denn??????
Mein Wille war dann wohl stärker... ich konnte nach 4 Wochen so aufhören... da bin ich auch sehr froh drüber... immer viel ablenken und vermeiden mit rauchern zusammen zu sein was natürlich nicht immer einfach ist... Gruß Steffi
stef1983
stef1983 | 12.02.2009
5 Antwort
Wenn
die Gesundheit deines Kindes nicht Anreiz genug ist, dann kann ich dir auch nicht weiterhelfen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.02.2009
6 Antwort
red mit deinem FA
was du deinem baby da antust weißt du ja hoffentlich?du hättest vorher damit beginne sollen das rauchen aufzuhören nciht erst wo du jetzt ss bist. frag deinen FA ob er tips für dich hat. du brauchst sehr viel willenkraft...denk dabei an dein baby.
Silke0303
Silke0303 | 12.02.2009
7 Antwort
ich kann
das nicht verstehen....tut mir leid. warum überlegst du dir das nicht vorher und hörst auf? dann hättest du das problem nicht?! hab da 0 verständnis für, war selber raucher....wenn man reif genug ist füe ein kind, will dein körper auch keine zigaretten mehr......
OskarsMummi
OskarsMummi | 12.02.2009
8 Antwort
schau dir die US Bilder an
und überleg dir ganz klar, wie sehr du deinem Baby mit jedem Zug an der Kippe schadest. Das sollte dir dann zu denken geben und dein Ego seit einsichtig machen die Kippen für die nächsten Monate sein zu lassen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.02.2009
9 Antwort
ich
Habe von heut auf morgen aufgehört zu rauchen aber da wusste ich nochtnicht das ich schwanger bin. Hab einfach vor 6 jahren am silvesterabend die letzte geraucht und dann aufgehört war am anfang hard aber ging. Denk einfach an dein Bauchzwerg und das es ihm ja nicht gut tut das du rauchst. Musst dich zusammen reissen und am besten erstmal allen anderen Rauchern aus dem weg gehen. Es ist nämlich schon schwer für so ein zwerg nachher den entzug zu machen wenn er auf der welt ist, er raucht ja mit und das fehlt dann. Du schaffst das ganz sicher RED
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.02.2009
10 Antwort
also bei mir hat das ganz von alleinen geklappt
wieviele zigaretten rauchst du denn am Tag?? Also mein arzt meinte zu mir ich soll auf leichte zigaretten umsteigen und es von tag zu tag einschrenken und man soll wenn man das verlangen hat eine zu rauchen ein bonbon oder einen lutscher lutschen. Aber wie gesagt ich war starke raucherin und habe es von heute auf morgen geschafft obwohl die zigaretten geschmeckt haben hatte ich angst um den Krümel. Raucht dein umfeld denn?? wünsche dir viel erfolg und weiterhin alles gute.
snoppy157
snoppy157 | 12.02.2009
11 Antwort
Huhuu
Hmm, eigentlich müsste es reichen, dass du weißt, dass ein Baby in dir wächst... War es denn ein Wunschkind? Wenn ja, hattest du sicher genug Zeit dich darauf vorzubereiten, dass du bald nicht mehr rauchen kannst. Da gibt es dann erst Recht gar keine Ausrede! Aber ich habe gelesen, dass es nur 4 von 10 Frauen schaffen in der Schwangerschaft das Rauchen sein zu lassen. Du bist also nicht allein mit dem Problem. Versuch so viel wie möglich zu reduzieren und denk bei jeder Zigarette daran, wie es deinem Baby gerade geht. Ich drück dir die Daumen und hoffe, dass du es bald schafffst! Alles Gute
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.02.2009
12 Antwort
klar ist es schwer...
kann dich auch vollkommen verstehen... du weißt ja sicher das es selbst nicht gut ist sonst würdest du nicht fragen wie du es am besten schaffst... nur wiederrum kann ich diese antworten hier nicht nachvollziehen, alle tun so als währen sie die perfekten mütter die sich in der SS nur mit vollkorn produkten und milch ernährt haben .... seit ihr jedem raucher aus dem weg gegangen der euch entgegen kam??? wohl kaum... denn das passiv rauchen ist genau so schlimm. meist noch viel schlimmer.... ich glaube nicht das hier nur nichtraucher in mamiweb sind und während der ss ratz fatz aufhören konnten..... tut mir leid....
_besteMama_
_besteMama_ | 12.02.2009
13 Antwort
Rauchen
Bin mit 17 schwanger geworden habe sehr stark geraucht mein kind war ein schreibaby 24 std. am tag es war nicht auszuhalten und ICH war schuld das mein sohn entzug hatte, jetzt nach 12 jahren habe ich eine tochter bekommen und ich habe nicht geraucht. Ein liebes baby sie schläft von anfang an durch und ist ein ganz ruhiges wesen. Ich habe den unterschied gesehen ein raucherbaby und kein raucherbaby. Versuch es langsam zu reduzieren das ist schon viel wert!!! Ich weiß das ist sehr schwer !!! Aber ich habe mir gesagt ich mache nach der geburt eine Babyparty.................und mit meinen Freunden eine Raucherparty ist bescheuert aber ich habe mich die ganze schwangerschaft auf meine erste zigarette gefreut. DU SCHAFTST DAS UND DANN BIST DU STOLTZ AUCH DICH!!! Liebe grüße yvonne viel viel glück
paulipat
paulipat | 12.02.2009
14 Antwort
finde auch dass manche mamas hier schlimm reagieren
wenn es die meisten von einem tag auf den anderen geschafft haben aufzuhören dann ist das beeindruckend und toll, aber nicht jedem fällt es leicht! ich habe erst späz erfahren dass ich schwanger bin und auch schnell aufgehört und es ist mir sehr schwer gefallen und mir tat es auch im nachhinein so leid dass ich es nciht früher gemerkt habe mit der schwangerschaft. meine tochter kam mit einer lippenspalte zur welt...die ärzte sagen dass das rauchen nicht die ursache ist, aber viele behaupten etwas anderes.... es gibt ein buch "endlich nichtraucher" von allen carr. hielt es auch für blödsinn, aber vielen meiner freunde hat es auch geholfen. bis heute hab ich auch keine zigarette mehr angerührt. ich hoffe dir kann das vielleicht auch weiterhelfen.
cherine7
cherine7 | 12.02.2009
15 Antwort
Rauchen
Laß dich nicht von anderen runterziehen das sind die die nicht rauchen die können garnicht mitreden
paulipat
paulipat | 12.02.2009
16 Antwort
das hat nix
mit schlimm sondern mit vernunft zu tun. ich habe es von einem tag auf den andern gelassen, habe mich nicht in Gaststätten gedetzt wo geraucht wurde und habe jedem gesagt das er es in meiner nähe lassen soll, wobei das die meisten von allein gelassen haben.... man geht doch jeder gefahr aus dem weg...ihr schickt doch eure kinder auch nicht auf eine befahrene strasse und wartet was passiert? das ist mir unbegreiflich.....dann wartet lieber noch ein paar jahre bis ihr reif genug seid aufzuhören.....
OskarsMummi
OskarsMummi | 12.02.2009
17 Antwort
Also mein Mann raucht stark...
so ist es für mich extra schwer. wir rauchen von Anfang an nur auf dem Balkon. Meine beiden Kinder waren SChreibaby´s aufgrund des Entzuges, weil ich es erst am Ende der Schwangerschaft gepackt habe, mit dem Rauchen aufzuhören. Mein Großer ist sogar ziemlich krank deswegen. Das nimmt mir aber nicht den Jieper. Ich stell mir grad den Alki von gegenüber vor, dem man die letzte Pulle Bier geklaut hat. Ich hab meinem Mann letztens meine Zigaretten gegeben und gesagt, er soll sie mir auf keinen Fall wiedergeben. Ich hab geheult und gebettelt, als es zu schlimm wurde und er hat sie mir dann auch wieder gegeben. Ich rauche ca. 10 Zigaretten am Tag, bei Streß durchaus mal ne Schachtel. Ich habe jetzt für morgen nen Termin bei ner Rauchentwöhnungsstelle in der Schwangerenberatung bei uns im Krankenhaus. Ich will es diesmal früher schaffen, damit das baby besser klarkommt.
Mrs_Oluseyi
Mrs_Oluseyi | 12.02.2009
18 Antwort
hallöchen
Also, Mir wurden auch viiiiele vorwürfe gemacht das ich eine Zigarette geraucht habe in der Woche. Ich hab seitdem ich das wusste ganz langsam aufgehört, weil abbrupt soll man das ja nicht machen. Also ich bin in der 14 SSW, hab gar keine lust auf 'ne kippe'. Aber falls das der fall mal sein sollte, lenk ich mich mit Kochen & Essen ab. Mir hat's geholfen auch wenn es sich komisch anhört Viel Erfolg :-)
YoungFairy
YoungFairy | 12.02.2009

ERFAHRE MEHR:

35 ssw aufhören zu rauchen
26.03.2015 | 6 Antworten
Mit Rauchen aufhören
13.05.2014 | 7 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading