Ab wann kümmert man sich um eine Hebamme?

maikejd
maikejd
27.01.2009 | 6 Antworten
Hallo,
ich bin jetzt erst in der 7.ten Ssw aber ich bin neugierig und wollte mal fragen ab wann ihr euch so um eine Hebamme gekümmert habt?
Und wo bekommt man überhaupt Namen und Adressen von Hebammen?
Wäre lieb, wenn ich Antworten bekommen würde, vielen Dank!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

6 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
hab
eine Adresse vom meinem FA bekommen und in der Geburtsvorbereitung alle Hebammen vom KH kennengelernt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.01.2009
2 Antwort
Hallo
Je nach dem in welcher Region oder auch Stadt du wohnst ist es ratsam, sich zeitig zu kümmern, da Kurse schon lange im Vorraus voll sind. Ich hab eine Liste von profamilia bekommen. Die machen hier bei uns so Beratungstermine, wo man wann hingehen muss, wlche Ämter usw. Oder du schaust im Internet, da gibt es Hebammensuchmaschinen oder halt Telefonbuch und Gelbe Seiten! Wünsch dir ne schöne Schwangerschaft! Lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.01.2009
3 Antwort
hebamme
je früher desto besser fang so ab dem dritten monat an ich habe erst nach der geburt darum gekümmert und habe auch noch eine bekomme. es ist aber besser sie vorher kennen zu lernen denn ich bin mit meiner überhaupt nicht klar gekommen
ceycey
ceycey | 27.01.2009
4 Antwort
Ich bin ganz gut ohne ausgekommen
Im Krankenhaus waren dann so viele nette Hebammen, die sich um einen gekümmert haben, gerade während der Geburt.Falls man dann nach der Geburt eine HA benötigt, dann bekommt man im Krankenhaus eine Liste mit.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.01.2009
5 Antwort
Ich habe mich
so um die 18. SSW mit einer Hebamme in Verbindung gesetzt. Allerdings haben wir hier bei uns eine Hebammenpraxis, und die beiden Hebammen gehen als Beleghebammen mit ins Krankenhaus. Außerdem betreuen sie die ganze SS, bieten Schwangerschaftsgymnastik- und Geburtsvorbereitskurse und über die Nachsorge hinaus auch Krabbelgruppen, Babymassage, -schwimmen und sowas alles an. Wenn du sowas bei dir in der Nähe hast, solltest du das wahrnehmen. Die Vorbereitung und die Geburt und überhaupt alles ist viel einfacher, wenn du jemanden hast, der dich komplett begleitet. Außerdem lernt an viele andere werdende Mütter kennen, mit denen man sich austauschen kann. Jedenfalls musste ich mich deswegen auch etwas früher kümmern, weil es ja eine Rundumbetreuung war. Wenn du im Krankenhaus eine Hebamme gestellt bekommst, dann musst du dich gar nicht kümmern, da die ja schichtabhängigen Dienst haben. Oder du gehst ein paar Wochen vorher hin und stellst dich im KH vor, das sollte man eh machen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.01.2009
6 Antwort
Wozu braucht man eine Hebamme
vor der Geburt bzw. warum sollte man sich eine suchen? Bei uns entbindet man bei jener, die Dienst hat und Geburtsvorbereitungskurse sind für alle zugänglich, egal, welche Hebamme dies veranstaltet. Und nach der Geburt? Wozu braucht man nach der Geburt eine Hebamme? Die Fragen sind ernst gemeint, ich habe das noch nie zuvor gehört, dass man sich eine Hebamme suchen sollte. LG Sigi
ziggi72
ziggi72 | 27.01.2009

ERFAHRE MEHR:

Wann habt ihr euch eine Hebamme gesucht?
05.05.2014 | 19 Antworten
Wann eine Hebamme suchen?
14.07.2011 | 10 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading