Bei wem wurde eingeleitet?

Liebe-Mutter
Liebe-Mutter
21.01.2009 | 13 Antworten
Hallo an alle ! Also ich habe seid einiger Zeit immer wieder wehen ! Manchmal stark und regelmässig und dann wieder unregelmäßig ! Heute bei FA meinte er wenn sie diese Woche nicht freiwillig kommt , leiten wir nächste Woche ein ! Bin 38SSW und Risikoschwangere ! Hab Tiefe Bein Venen Thrombose und Faktor 5 leiden !
Wer hatte schon mal eine Einleitung und stimmt es das die Wehen dann schmerzhafter sind als bei normalen Wehen ?
Ich hab nämlich ganz schön Angst davor !

Liebe Grüße Janine
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

13 Antworten (neue Antworten zuerst)

13 Antwort
OK
ich las mir die Einleitung machen , sollte sie nicht freiwillig kommen ! Werd es schon überleben :-( ! Danke für eure Antworten !
Liebe-Mutter
Liebe-Mutter | 21.01.2009
12 Antwort
Einleitung
Hallo, bei mir wurde Gel gelegt mehrmals täglich drei Tage lang bis sich endlich was tat.Dann ging es aber richtig los.Es ist natürlich schmerzhaft aber ich würde nicht gleich an Kaiserschnitt denken du kannst dir auch eine PDA legen lassen. Kaiserschnitt ist nämlich auch nicht so toll hatte ich zweimal.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.01.2009
11 Antwort
Du schaffst das schon...
schließlich hast du die anderen beiden geburten auch gut gemeistert...laß dich nicht von solchen aussagen verunsichern...jeder empfindet anders und bei jeden wirkt eine einleitung anders
yvonne214
yvonne214 | 21.01.2009
10 Antwort
Einleitung mit Wehentropf
Also ich hab nen Tropf gekriegt und nachdem er zwei mal höher gestellt wurde ging es auch zügig los ! Aber nicht plötzlich schmerzhaft sondern langsam steigend ! Hab keinen Angst alles wird gut . lass es auf dich zukommen ! Wenn es soweit ist haben alle um dich rum mehr Angst als du ! Dein Mann zum Beispiel du wirst sehn ! Lieben gruss Franzi
Franziska7890
Franziska7890 | 21.01.2009
9 Antwort
Ich hab einfach
Angst weil meine ersten 2 Entbindngen schon ohne Einleitung die Hölle waren :-(
Liebe-Mutter
Liebe-Mutter | 21.01.2009
8 Antwort
KS
ich wollte auch erst einen KS nachen lassen, weil ich durch Schlafmangel und die Medikamente in den vorangegangenen Tagen sehr kaputt war und wollte das es schnell vorbei ist. Die Ärztin meinte sie dürfte mir nichts raten aber ich solle einige Dinge bedenken... zB nach dem KS gibt es evtl Komplikationen aber auf alle Fälle Schmerzen und Narben. Und das wichtigste, man kann die Geburt nicht mit erleben . Es ist eben etwas ganz anderes es "selbst gemacht" zu haben. Ich war wie gesagt froh über die natürliche Geburt und das Gefühl der Verbundenheit mit meinem Sohn hat mir auch über die KH - Zeit hinweg geholfen. Wäge einfach wirklich alles ab. Und wenn die Schmerzen zu schlimm werden kannst du dir ja immer noch was geben lassen...
Anja_K
Anja_K | 21.01.2009
7 Antwort
einleitung
ich fand die eingeleiteten wehen nicht schmerzhafter...es geht zwar schneller von 0 auf 100, aber ich fands nicht schmerzhafter... gegen meine erste , war die mit einleitung ein zuckerschlecken.... wäre kein grund deswegen an einen Ks zudenken
yvonne214
yvonne214 | 21.01.2009
6 Antwort
Danke für
eure Antworten ! Ich glaub ich las mir einen Kaiserschnitt mal durch den Kopf gehen !
Liebe-Mutter
Liebe-Mutter | 21.01.2009
5 Antwort
Einleitung
Hallo! Das wichtigste ist ruhig bleiben und sich nicht rein steigern. Ich weiss das man das nicht gern hört aber es ist immer der erste wichtige Schritt. Ich hatte bei 33+2 einen Blasensprung und wegen unregelmässiger Herztöne musste bei 33+5 auch eingeleitet werden. Ich muss sagen ich empfand es nicht als schlimm. Ich hatte ca sechs Stunden Wehen und dann ca 15 min Presswehen. Es ging alles gut und ich war froh über eine natürliche Geburt. Ich wünsch dir viel Kraft und eine wunderschöne Geburt
Anja_K
Anja_K | 21.01.2009
4 Antwort
Hallo
ich hatte eine Einleitung meiner kam nämlich zu spät und ja sie sind schmerzhafter also ich gebe dir rat eine pda zu machen das ist dann erträglicher ansonsten kannst du sie nicht aushalten ich wünsche dir viel glück gruss sarah
sarahwegener
sarahwegener | 21.01.2009
3 Antwort
...
bei mir wurde eingeleitet, da ich schon seit meheren wochen wehen hatte, aber sich nichts tat, ich aber die gesamte zeit starke rückenschmerzen hatte. hat dan auch pda gegen die schmerzen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.01.2009
2 Antwort
ich hatte eine einleitung
et+15... ob sie heftiger waren oder nicht kann ich leider nicht sagen weil das ja meine erste und einzige entbindung war ;-) was ich sagen kann dass die wehen von 0 auf 100 gekommen sind... nicht so langsam sonder krach bumm und da waren se... um 2 ist die fruchtblase geplatzt, viertel nach 2 dann die wehen und um 17:34uhr war er da ;-) wünsch dir alles gute ;-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.01.2009
1 Antwort
Ja
leider stimmt das habe einmal ohne einmal mit. Bevor ich nochmal einleiten lassen würde lass ich ks machen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.01.2009

ERFAHRE MEHR:

Morgen wird eingeleitet
20.04.2012 | 13 Antworten
wie wurde bei euch eingeleitet und wann?
26.10.2010 | 17 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading