Was tun gegen Wadenkrämpfe?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
03.01.2009 | 5 Antworten
Ich bin in der 35+0 SSW, seit ein paar Tagen habe ich vor allem nachts so starke Wadenkrämpfe, ich nehme auch regelmäßig ausreichend Magnesium und Eisen Tabletten.

Kann man diese Krämpfe irgenwie lindern oder muss ich da jetzt die letzten paar Wochen noch durch?

Viele liebe Grüße (wink)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten (neue Antworten zuerst)

5 Antwort
...
Magnesium solltest du jetzt langsam absetzen, wenn es auch gegen die Krämpfe hilft, so be- oder verhindert es auch Wehen. Ich hatte die Probleme auch besonders zum Ende der Schwangerschaft und mir haben auch ganz gut warme Bäder und Massagen geholfen. Versuch mal oder frag auch deine Hebi ! ToiToi-ich weiß, ist echt unangenehm ...
frentzi
frentzi | 03.01.2009
4 Antwort
hey
Du solltest jetzt eigentlich langsam das Magnesium absetzen ist Wehenhemmend. lass dir die waden massieren und geh in die wanne zum entspannen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.01.2009
3 Antwort
,,,,,,,,,,,,,,,
das ist ein Anzeichen auf Magnesiummangel. Nimm am besten jeden Tag eine Magnesium-brausetablette.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.01.2009
2 Antwort
Magnesium
soll bei so was helfen
Leni1981
Leni1981 | 03.01.2009
1 Antwort
................
bei mir hat magnesium immer gut geholfen... frag doch mal deine hebbi die haben meißt noch ein paar tolle tips
emilysmami2007
emilysmami2007 | 03.01.2009

ERFAHRE MEHR:

Essig gegen Hundescheisse
10.02.2014 | 15 Antworten
Was tun gegen Hundescheisse?
27.01.2014 | 21 Antworten
Wadenkrampf 30. ssw :(
26.11.2012 | 6 Antworten
Wadenkrämpfe in der Nacht ssw36
28.01.2012 | 8 Antworten
allergie gegen tampons?
08.05.2011 | 10 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading