Schwanger in der 14+3 woche

sampfote82
sampfote82
27.12.2007 | 4 Antworten
heute habe ich erfahren das ich ss diabetes haben soll. jetzt soll ich vom 2.1- 4.1 ins kranken haus ich habe ein wenig angst das ich diabetis habe. aber dem kind geht es supper. kennt das einer.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

4 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Diabetes
Ich kenne das nur grob, weiß aber dass das auch in den meisten Fällen wieder vorbei geht. Meine Nichte hatte das auch und davon ist nichts mehr übrig geblieben. Kritisch wird es bei mir, denn meine Mutter hat Diabetes und ihre ganzen "Vorfahren" haben auch alle Diabetes gehabt und der Arzt meinte wenn ich SS-Diab. bekomme, dann bleibt das auch. Hab schon richtig schiss davor. Wünsche dir auf jeden Fall viel Glück und gute Besserung ... LG.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.12.2007
2 Antwort
mach dir keine sorgen
hatte zwar selber keine schwangerschaftsdiabetis doch ich denke du brauchst dir keine sorgen machen, ansonsten hätte dich dein arzt sofort ins krankenhaus geschickt. denk positiv im krankenhaus bist du unter beobachtung das ist das beste denke ich
mellek1981
mellek1981 | 27.12.2007
3 Antwort
so... noch ein versuch.... leider war mamiwebbei mir abgestürzt.
ss-diabetes ist heut zu tage nichts schlimmes mehr. ich selbst hatte das in allen 6 ss. in der ersten bis 3. wurde mein blutzucker mit hilfe einer speziellen diät auf normalwert gehalten. im kh wurde mir gezeigt, wie ich meinen blutzucker selbst kontrolliere usw. damit kam ich sehr gut zurecht. bei der 4. bis 6. ss musste ich dann insulin spritzen, normale diät reichte da nicht mehr aus. auch das war nicht so schlimm, denn diese kleinen nadeln spürt man meist gar nicht. nach jeder schwangerschaft ging auch die diabetes bei mir weg. du musst also keine angst haben, das du jetzt ein leben lang diabetes hast. die ss-diabetes ist nur ein zeichen, das du dazu veranlagt bist, eine richtige diabetes zu bekommen. also bei richtiger ernährung usw. könntest du das ausbrechen vermeiden oder wenigstens hinaus zögern. ich habe nun seit der letzten ss. diabetes und muss mitlerweile auch insulin spritzen. wenn du noch weiter fragen hast, dann melde dich. LG Lydia
Omen2002
Omen2002 | 27.12.2007
4 Antwort
SS-Diabetes
Hallo, vor 11 Jahren bei meiner ersten SS hatt ich auch SS-Diabetes. Ich musste damals aber nicht ins Krankenhaus, sondern zu einem Diabetologen, bei dem ich ein Kurs besucht habe, wie ich mit mit SS-Diabetes richtig ernähre und so. Mach dir keinen Kopf - bei richtiger Handhabung - das kann dir ein Diabetologe genauso wie die Ärzte im Krankenhaus beibringen - bekommst du es auch wieder weg. Nur würde ich es Ernst nehmen und mich auch wirklich dran halten. Bei mir ist der Diabetes geblieben - lebe jetzt schon 11 Jahre damit - habe 3 Kinder und es hat alles super funktioniert - also keine Panik. So jetzt wünsche ich dir alles gute - muss jetzt unser baby stillen deshalb bin ich auch noch auf. Kannst ja noch mal schreiben wies im Krankenhaus war - vielleicht kann ich dir ja ein paar tipps geben was du noch machen kannst. Was ich dir jetzt schon raten kann ist - kauf dir ein BE -Buch - da steht alles ganz genau drin welches gericht bzw. essen welche BE hat - dann kann man besser rechnen - aber das sagt dir dein Artz bestimmt auch. Also jetzt muss ich aber wirklich aufhöhren - der kleine wird jetzt langsam ungeduldig. Wünsche dir alles gute und einen guten Rutsch ins neue Jahr.
engel70chen
engel70chen | 28.12.2007

ERFAHRE MEHR:

9 Woche schwanger
25.07.2018 | 6 Antworten
Unterleibschmerzen 1 woche vor periode
19.07.2017 | 3 Antworten
1 woche überfällig und tests negativ
18.03.2013 | 16 Antworten
Bin heute 2+5 SSW (3.Woche)
28.11.2012 | 62 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading