Ich wünsche euch einen schönen Dienstag: )

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
09.10.2007 | 10 Antworten
Ich habe mal wieder eine Frage.. Ich habe große angst vor der Entbindung .. Hat jemand von euch erfahrung mit einem Wunschkaiserschnitt? Übernimmt das die Kasse? Wenn nicht wie teuer ist das denn? Hat jemand von euch sich dafür entschieden? Wenn ja wie waren eure Erfahrungen?

Freue mich über eure Antworten

Vielen Dank
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

10 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Ich habe zwar keine Erfahrung damit,
kann dir aber sagen, das jede Schwangere Angst vor der 1. Geburt hat. Und du kannst viele Mamas fragen, so schlimm ist eine natürliche Geburt nicht. Wieso würden denn manche Frauen sonst freiwillig 2, 3 oder mehr Kinder auf die Welt helfen?! Und wenn es zu schlimm wird, und du es nicht mehr aushälst, kannst du ja auch so eine Spritze in den Rücken bekommen. Kenne mich damit auch nicht aus, weil ich keine Schmerzen hatte währrend den Geburten. Nur mein Bauch wurde hart, den Rest habe ich nicht gemerkt. Und eine Bekannte von mir hatte einen KS . Sie ist immer noch traurig weil sie den KS hatte. Und Schmerzen hatte sie zwar währrend der "Geburt" nicht, aber dafür hinterher viel länger als ich mit meinem Dammriss. Aber jeder muss und kann zum Glück für sich selbst entscheiden was das Beste für einen ist. Ich wünsche dir alles Gute für die Geburt LG
JaLePa
JaLePa | 09.10.2007
2 Antwort
Geburt
Liebe Elina ich habe bereits 2 geburten hinter mir und kann mich aber noch gut daran erinnern wieviel schiss ich vor der ersten geburt hatte. Im Endefekt war es aber OK, wenn die ersten wehen anfangen ist es als wenn du Deine tage hat: Rückenschmerzen und ne leichte Welle vom ziehen im unterleib. DU WEIßT ES, wenn es anfängt ... Diese Wehen kannst Du wegatmen und es gibt die verschiedensten möglichkeiten den wehenschmerz auszuhalten. Und dann kommen irgendwann die Presswehen - zugegeben, die sind wirklich kein Spaziergang, dauern aber auch max. nur eine halbe Stunde. Der Vorteil ist: Du kannst gegen sie anpressen! Und es kommt auch was schönes bei raus :-) In der Regel sind es zwischen 3 und 7 Presswehen, dann ist alles vorüber und Du hast diesen Schmerz innerhalb von Sekunden wirklich vergessen Sicher kannst Du einen wunschkaiserschnitt verlangen, einige Kliniken machen dies, aber es ist IMMER ein Risiko für Mutter UND kind, denn es ist und bleibt ein medizinischer eingriff. Lass der Mutter natur ihren Lauf und wenn bei Euch Zwein alles in Ordnung ist, dann gehe den weg einer natürlichen geburt ... auch wenn es scheiße weh tut, Du wirst die Erfahrung nie wieder missen wollen. denn es ist Dein personlicher engel, den du zur welt bringen wirst LG Und nur Mut ... es wird alles Gut werden
Solo-Mami
Solo-Mami | 09.10.2007
3 Antwort
Ich hatte auch große Angst...
... hinterher frage ich mich vor was ich Angst hatte. Die PDA hat zwar nicht gewirkt bei mir. Dennoch habe ich es "geschafft" ... Eine natürliche Geburt ist auch viel intensiver von den Gefühlen, wie ein Kaiserschnitt. Stell dir vor, du kommst schwanger in den Kreissaal und "nicht mehr schwanger" wieder raus. Und glaube mir, es wird dir etwas fehlen ... Nämlich das Gefühl, dein Kind aus eigenen Kräften zur Welt gebracht zu haben :-) Dennoch bleibt es natürlich dir selbst überlassen! Ganz liebe Grüße, selina
selina23
selina23 | 09.10.2007
4 Antwort
vielleicht
hast du kaum schmerzen ich hatte auch kaum schmerzen waren ohne schmerzmittel auszuhalten ich glaube ein kaiserschnitt wird nur bei gesundheitlichenproblemen gemacht und bei promis :-)
Taylor7
Taylor7 | 09.10.2007
5 Antwort
Natürlich Entbinden
Ich habe da auch keine erfahrung mit, kann dir aber nur raten dieses Erlebniss mitzunehmen.Du wirst über dich hinauswachsen, weil du für dein Kind Stak bist.Ich hatte selbst beim 3 noch Angst, und wollte eine PDA haben, aber dafür war es zu spät.30 min.später war unser Alexander da 3wochen zu früh, aber Fit.Und ich war Stolz auf mich es so geschaft zu haben.lass dir das nicht entgehen.Nach einem Kaiserschnitt, bist du nicht gleich in der lage dich voll um dein Kind zu Kümmern, außerdem hast du noch Schmerzen.Nach einer normalen Geburt nicht, ist der Zwerg da, ist alles vergessen.Denk drüber nach.GLG und alles Gute für die Entbindung
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.10.2007
6 Antwort
hallo
Ich habe Keiserschnitt gehabt und Ich hätte es wieder gemacht.Ich habe auch angst gehabt und Ich wollte Keiserschnitt.Zum schluss müsste Ich machen sowieso weil Ich entzündungen in die Beinen gekriegt habe.Aber wenn mir gut gegangen wäre häte ich auch gemacht.Es gibt Ärzte die das auf wunsch machen aber selten.Was das kostet , ob die Krankenkasse zahlt das weiss Ich nicht.
cicci
cicci | 09.10.2007
7 Antwort
Ich danke euch!
Ihr habt mir Mut gemacht vielen Dank das ihr euch die zeit genommen habt zu Antworten:)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.10.2007
8 Antwort
ich kann dir nur sagen das ich einen kaiserschnitt hatte
aber keinen auf wunsch.konnte es mir nicht aussuchen.jedenfalls war es die hölle auf erden.bei mir wirkte die pda nicht da ich dazu noch schwer krank war.habe alles mitbekommen es ging auch vieles daneben und ich wäre fast nicht mehr hier.stell dir vor das du am lebendigem leib aufgeschnitten wirst und die in dir herumwurschteln!!!!überlege es dir gut.danach geht es auch einem ab wie ich finde"die natürliche geburt"es mit eigener kraft auf die welt zu bringen, vorallem werde ich es nie erleben da ich auch keine kinder mehr bekommen darf.
christina80
christina80 | 09.10.2007
9 Antwort
hebamme
hallo! es gibt hebammen die daraf spezialisiert sind, frauen die schwere oder traumatische geburten hinter sich haben, oder aber auch als erstgebärende beängstigt sind, diese angst zu nehmen.sie machen manchmal kurse und treffen wo man sich austauschen kann, aber die meisten hebammen sind auch bereit beliebig viel mit dir darüber zu reden auch im rahmen von einem hausbesuch. die angst ist natürlich, denn du bist während der geburt nicht herr deiner lage, aber auch ich kann nur sagen, dass das alles machbar ist und die schmerzen nie mehr sind als es noch erträglich ist.eine geburt ist zu 50% auch kopfsache -wenn du loslassen kannst und deinen körper gebähren lassen kannst, dann geht meist alles in ordnung auf seinem natürlichen wege.es ist so wie wellenreiten:wenn man sich den wehen hergibt und sich mitnehmen lässt, dann öffnet man sich auch viel leichter.du wirst nicht sofort von den heftigsten wehen überfallen, und ganz egal wie lange es dauert, die richtig heftige phasen sind meistens auch gefühlsmässig schnell vorbei.aber denk daran:jede wehe ist ein schritt näher zum kind.und ich denke hinterher:was waren die paar schwere stunden im vergleich zu dem was mir dadurch vom leben geschenkt wurde .klar mache ich das zum weiten mal mit! es lohnt sich ja total! frauen sind fähig ein kind zur welt zu bringen, es ist eine riesen kraft, aber sie haben diese kraft und hinterher dürfen sie zurecht stolz auf diese leistung sein. lg, mameha
mameha
mameha | 09.10.2007
10 Antwort
Wollte auch Kaiserschnitt
Hallo Elina, ich spielte auch mit dem Gedanken Kaiserschnitt. War dann vor 2 Wochen in dem Krankenhaus wo ich entbinden werde und hab mit einer Ärztin gesprochen. Die hat mir davon abgeraten. Aus dem ganz einfachen Grund weil ich schon 3 normale Geburten habe. Und sie meinte, daß 4. wird genauso problemlos kommen. Na ja ich werde jetzt halt normal entbinden obwohl es mir mit der Angst genauso geht wie dir. Zumal es beim 4. länger dauern soll. Aber Kopf hoch du wirst das schon schaffen auf normalem Wege. Alles Gute für dich.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.10.2007

ERFAHRE MEHR:

36 Ssw schonen?
02.07.2011 | 5 Antworten
schonen in der ss
09.06.2011 | 9 Antworten
Was ich dir wünsche
07.03.2010 | 11 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading