OOM command not allowed when used memory > 'maxmemory'.OOM command not allowed when used memory > 'maxmemory'.OOM command not allowed when used memory > 'maxmemory'.OOM command not allowed when used memory > 'maxmemory'.OOM command not allowed when used memory > 'maxmemory'.OOM command not allowed when used memory > 'maxmemory'.OOM command not allowed when used memory > 'maxmemory'.OOM command not allowed when used memory > 'maxmemory'.OOM command not allowed when used memory > 'maxmemory'.OOM command not allowed when used memory > 'maxmemory'.OOM command not allowed when used memory > 'maxmemory'.OOM command not allowed when used memory > 'maxmemory'.OOM command not allowed when used memory > 'maxmemory'.OOM command not allowed when used memory > 'maxmemory'.OOM command not allowed when used memory > 'maxmemory'. Geburt einleiten, wer hat tipps und infos ? - Mamiweb.de

Geburt einleiten, wer hat tipps und infos ?

Fleure86
Fleure86
23.09.2014 | 12 Antworten
Hallo ihr lieben.
Ich hatte mich vor ein paar Tagen kurz vorgestellt und von meinen wehwehchen erzählt.

Nun ist es so, dass ich seid gestern in der Klinik bin, wehen habe und RS Komplikationen gab.

Also ich habe viel zu viel Fruchtwasser aber an Zucker lag es nicht.

Nun wollen die Ärzte morgen einleiten

Meine Fragen an euch
1. Wer hatte auch zu viel Fruchtwasser
2. Was kommt bei einer Einleitung auf mich zu worauf kann soll muss ichich einstellen ?

Liebe Grüsse und Danke schön
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten (neue Antworten zuerst)

12 Antwort
Hallo, ich hatte jetzt eine Geburt Einleitung ob wohl ich ja schon 2 Hausgeburten hatte und eine normale Klinik Geburt. Ich hatte Fruchtwasser verloren und Wehen. Bin in die Klinik und kam an CTG und das bis Mittag. Dann bekam ich Wehenmittel den mein Muttermund von 3 cm geht nicht weiter auf. Um 16.00 uhr Tab. bekommen und von Kreißsaal auf Zimmer. Auf den Weg dort hin bin ich zusammen geklappt. Und müsst, e erst mein Zimmer erreichen um Hilfe zu holen. Bin mit Hebamme dann wieder in den Kreißsaal. Und da habe ich mich noch ein wenig hin und her gedreht. Bis dann die Hebamme sagte sie sieht das Köpfchen schon. Ich sagte was schon, um 16.28 uhr noch CTG Bild gemacht um 16.33 uhr wahr sie da. Meine Freund und Frauenarzt kam zu spät. Meine Hebamme hat mich alleine entbunden. Oh je, das wahr solche heftig Wehen. Da sind ja normale Wehen ein dreck da gegen. Ich mus die Geburt noch verarbeiten. Der schreck kam noch die kleine hat kein Ton von sich geben. Müßte erst mal an kommen, dann hat sie ein Auge auf gemacht. Es wahr dann einfach nur schön, sie in Arm zu haben. Ob wohl ich ja noch schmerzen hätte.
Pferd17
Pferd17 | 09.10.2014
11 Antwort
Ich habe schon 3 Kinder und hatte schon eine Klinik Geburt und 2 Hausgeburten. Und jetzt wieder eine Klinik Geburt, wollte ja wieder ins Geburtshaus. Ich dürfte nicht! Ja so habe ich Fruchtwasser verloren und Wehen bekommen. Und bin in die Klinik und da ginn dann nicht, s vor ran. So bekam ich ja Wehenmittel und eine Tab. Dann ginn es dann sehr schnell, hatte echt heftige Wehen bekommen. Und um 16.28 uhr Foto von CTG gemacht und um 16.33 uhr wahr sie da. Es wahr eine sehr heftig und schnelle Geburt. Ob wohl es ja 13 std. Dauerte Aber ich wahr dann echt froh, und mein Frauenarzt und Freund kam zu spät zur Geburt. Ich mus die Geburt noch verarbeiten, so heftig wahrves für mich.
Pferd17
Pferd17 | 09.10.2014
10 Antwort
@tate man hat damals die geburt eingeleitet, durch das viele fruchtwasser hat sich ein sog gebildet und es wurde zum notkaiserschnitt. die kleine wurde dann am selben tag gleich nach münchen gefahren und am nächsten tag operiert. meine schwester konnte 2 tage später schon hinterher, weils ihr ziemlich gut ging. das jahr drauf hat die kleine nur geschrieen, geschrieen und geschrieen, keiner wusste warum - bis man irgendwann festgestellt hat, dass ihr die magenklappe fehlt und sie durchgehend sodbrennen hatte. dagegen hat sie dann jeden tag eine kapsel nehmen müssen, danach wurde dann halbjährlich eine magen- darm- lungenspiegelung gemacht, mit 24-h-sonde, dadurch der ph-wert getestet und das ganze nach 2 jahren dann ohne medikamente. sie kann mittlerweile die magensäure selber regulieren, auch ohne magenklappe und ihr gehts super. das problem war nur, dass durch die op , diese 2 rippen zusammengewachsen sind. das ging aber mit krankengymnastik ganz gut. mittlerweile kann sie alles machen, wie ein normales kind. ist nur ein bisschen heißer, was sie auch immer bleiben wird
quiteeasy
quiteeasy | 23.09.2014
9 Antwort
Meine Schwester hatte beim Zweiten zu viel Fruchtwasser. Da sollte eingeleitet werden. Das wurde ihr mitgeteilt, als sie 7 Tage über ET war. Bei ET+10 sollte sie ins KH. Am Tag zuvor setzten dann aber schon die Wehen ein und es ging los. War auch ne schnelle Sache, aber ne ziemliche "Sauerei" wie meine Mutter meinte ^^ Mit den Massen an Wasser hatte Keiner gerechnet - der Fußboden war gut nass. Ob es nun geschadet hat, darum streiten sich noch heute die Geister . Er hatte arge Lungenprobleme, aber es war kein Fruchtwasser drin. 3 Wochen nach Geburt lag er dann auf der ITS an den Maschinen. Meine Schwester allerdings war froh, dass nicht eingeleitet werden musste. Sie sah darin auch keine Notwendigkeit, weil es bis dato hieß, dass Alles soweit ok sei.
xxWillowXx
xxWillowXx | 23.09.2014
8 Antwort
@quiteeasy ja, ihr gehts super jetzt, was nicht zu erwarten war ehrlich gesagt… war ne lange odysse anfangs…aber jetzt alles super. sie ist nun 5 und hat keinerlei probleme mehr mit ihrem krankheitsbild ;-) wie siehts beim kind deiner schwester aus?
tate
tate | 23.09.2014
7 Antwort
@quiteeasy ja ok. denke schon dass das der hauptgrund war dann
tate
tate | 23.09.2014
6 Antwort
@tate ist mit deiner tochter jetzt alles gut?
quiteeasy
quiteeasy | 23.09.2014
5 Antwort
@tate bei ihr hat man anfang 38. woche eingeleitet. eben auch wegen der nabelschnur - weil eben extrem lang und auch ziemlich verdreht. vielleicht war das auch der hauptgrund.
quiteeasy
quiteeasy | 23.09.2014
4 Antwort
@quiteeasy meine tochter hatte das auch…ist eigentlich keine indikation um einzuleiten! jeder tag länger im bauch ist sogar sinnvoll!
tate
tate | 23.09.2014
3 Antwort
meine schwester hatte zuviel fruchtwasser. bei ihr wurde auch eingeleitet, weil ein verdacht auf ne krankheit beim baby bestand dazu kam, dass die nabelschnur recht lang war und die kleine durch das zuviele fruchtwasser sich sehr viel bewegen konnte und die gefahr bestand, dass sich die nabelschnur um den hals legt. der verdacht von der krankheit hat sich bestätigt, ihr hat ein stück von der speiseröhre gefehlt - muss aber bei dir garnix heißen, also keine angst, wenn die ärzte nix dazu sagen, wird denke ich, nix sein.
quiteeasy
quiteeasy | 23.09.2014
2 Antwort
Ich hatte die ganze SS über zu viel Fruchtwasser und dann 3 Wochen vor ET war alles in Ordnung. Genau die richtige Menge... Versteh auch nicht ganz warum deswegen eingeleitet werden soll!? Was für Komplikationen gab es denn?
kathi2014
kathi2014 | 23.09.2014
1 Antwort
ich hatte auch viel zu viel fruchtwasser…das kann ganz unterschiedliche ursachen haben! was ich nicht verstehe warum man da einleiten will? zuviel fw ist kein grund zum einleiten…oder was haben die ärzte gesagt? was sind RS komplikationen?
tate
tate | 23.09.2014

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

geburt einleiten lassen?
16.04.2012 | 27 Antworten
einleiten lassen
15.03.2012 | 17 Antworten
geburt einleiten *erfahrungen
03.02.2012 | 10 Antworten
Einleiten der Geburt
19.01.2012 | 36 Antworten
gel oder tablette zum einleiten?
29.06.2011 | 14 Antworten
Tipps wie´s schneller geht
28.02.2011 | 12 Antworten

In den Fragen suchen


uploading