Ambulante Geburt

darklucifer
darklucifer
17.08.2014 | 9 Antworten
Wer von euch hat ambulant entbunden?
Da ich bereits 2 Kinder hab und eins davon Autist
Ist würde ich ambulant entbinden.
Eure Erfahrungen würden mich interessieren.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

9 Antworten (neue Antworten zuerst)

9 Antwort
Bei meinen beiden Ältesten war die ambulante geburt noch nicht wirklich bekannt. Abgesehen davon, dass ich bei der Großen eh hätte bleiben müssen, da sie KS war. Ab dem 3. Kind habe ich dann ambulant entbunden und würde es immer wieder machen wollen. Eine HG wäre leider theoretisch erst beim 6. Kind möglich gewesen, was dann aber nicht möglich war, da die medizinischen voraussetzungen nicht gegeben waren und der Kleine am Ende doch mit KS geholt werden musste. Ich kann die ambulante Geburt nur empfehlen, würde aber raten, dass du jemanden hast, der in den ersten Tagen bei Dir ist, um Dich auch ein bisschen zu unterstützen und Dir damit mehr Pausen zu ermöglichen. Aus eigener Erfahrung weiß ich nämlich auch, dass man sich, nach einer ambulanten Geburt und mit all dem Elan, den man dann zu Hause hat, schnell etwas übernimmt und dann deutlich länger braucht, um wieder zu Kräften zu kommen.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 18.08.2014
8 Antwort
Mein 3.Kind war eine ambulante Geburt und ich würde es nie wieder anders machen... Kann es nur empfehlen!!!
Mia80
Mia80 | 17.08.2014
7 Antwort
Ich habe mein zweites Kind quasi ambulant entbunden. Ich kam um 22 Uhr in die Klinik, meine Tochter kam um 0.06 Uhr auf die Welt und um zwei Uhr war ich mit allem durch. Allerdings war mein Mann ziemlich müde und da meine Tochter noch einige Untersuchungen brauchte und wir uns den Weg am nächsten Tag sparen wollten, habe ich ein Zimmer bekommen. Ich bin dann am nächsten Morgen um zehn Uhr nach Hause gefahren. In der Zeit hatten sie das Hörscreening gemacht und was sonst noch gemacht werden muss. Nachmittags ist die Hebamme zu uns nach Hause gekommen und hat das Blut aus der Ferse genommen. Das war keine Freude. Weder für uns, noch für meine Tochter. Im Nachhinein hätte ich ihr den Quatsch erspart, aber damals war ich noch Ärztehörig. Wenn ich heute noch mal ein Kind kriegen würde und alles augenscheinlich in Ordnung wäre, würde ich eine Hausgeburt machen oder wieder ambulant entbinden. Geburtshaus wäre ebenfalls eine Alternative .
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.08.2014
6 Antwort
Ich wollte mein 2. Kind auch ambulant entbinden, aber die im KH haben mich so belabert, dass ich nachher gesagt hab, dass ich bleib... Im Nachhinein bereu ich es dass ich mich so hab bequatschen lassen. Aber mein drittes werd ich definitiv ambulant entbinden! Da können die sich im KH aufm kopp Stellen
Kleiner_Muck
Kleiner_Muck | 17.08.2014
5 Antwort
Ich habe beide Kinder ambulant enrbunden, falls wir noch ein drittes bekommen werde ich es auch wieder machen. Ich finde Krankenhäuser machen krank. Ich brauche dich Sicherheit bei der Geburt, aber dann nix wie weg ;)
Leyla2202
Leyla2202 | 17.08.2014
4 Antwort
Ne hebi hab ich die das sogar sehr gut findet. Mein kia weis bescheid und macht auch mit.
darklucifer
darklucifer | 17.08.2014
3 Antwort
Ich bin beim zweiten auch nach 5 Stunden heim. Hatte es auch vorher mit dem KiA abgeklärt und er kam sogar zu uns nach Hause. Hebamme muss man glaube ich sogar haben. Weiß ich aber nicht mehr genau. Ich fands toll. Keine nervigen Zimmernachbarn, der kleine könnte direkt sein neues zu Hause kennen lernen und ich hab mich mit meinem er Toilette und Dusche auch pudelwohl gefühlt. Bin am u erlegen, das nächste mmal sogar eine Hausgeburt zu versuchen. u der KH ist allerdings auch nur 10-12 Min entfernt...
Tine2904
Tine2904 | 17.08.2014
2 Antwort
Ich hab alle ambulant entbunden fand das echt schon am srlben tag mit baby wieder heim zu kommen u meine familie um mich zu haben man muss es nur vorher mit deinem kindrrarzt abdprechen das er die u2 ubernimmt u du eine hebi hast die euch zuhause betreut u dies bei der geburtsanmeldung angeben
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.08.2014
1 Antwort
Hätte gerne.alle drei Kinder ambulant entbunden Erstes ging leider nicht ganz, sie kam um 18 Uhr zur Welt. Durfte dann erst am nächsten Tag nach hause. Bei denn anderen beiden bin ich einmal 4 Stunden später heim und einmal drei Stunden später. Würde ich immer wieder so machen
stolze2fachmama
stolze2fachmama | 17.08.2014

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

amulante Geburt
06.06.2012 | 25 Antworten
ambulante geburt
18.03.2012 | 16 Antworten
Nach der Geburt auf mich gestellt
13.01.2012 | 39 Antworten
Ambulante Geburt
25.10.2011 | 12 Antworten
ambulante geburt
25.08.2011 | 11 Antworten
Ambulante Geburt -) Hebamme
25.07.2011 | 20 Antworten

In den Fragen suchen


uploading