Mein Freund hat Angst vor der Geburt!

MrsMupfel
MrsMupfel
09.05.2014 | 5 Antworten
Hallo!
Ich hoffe, dass man mir hier weiter helfen kann. Ich bin hoch schwanger und es kann nun jeden Tag losgehen. Mein Freund ist in der Situation das er mich schwanger kennen gelernt hat. Er ist somit nicht der Vater. Will aber bei der Geburt dabei sein und macht sich auch so echt super! Doch seit ein paar Tagen ist er komisch. Immer wenn ich nachfrage rückt er mit der Sprache nicht raus. Nun hat er sich doch ein Herz gefasst und mir gesagt das er Angst hat. Er schläft nachts schlecht weil er bei jeder Bewegung von mir wach wird weil er denkt das es losgeht und auf dem Feuerstuhl und heissen Kohlen sitzt. Finde es schade das er da mit mir nicht vernünftig drüber redet weil er mich in Watte packen und nicht belasten will.
Nun meine Frage...wie kann ich ihm die Angst nehmen?
LG Mupfel (38+1)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten (neue Antworten zuerst)

5 Antwort
Danke für Eure Antworten. Wir haben drüber gesprochen und nun ist alles Blumenwiese
MrsMupfel
MrsMupfel | 09.05.2014
4 Antwort
Mein Mann hatte auch Angst vor der Geburt - bis zum Schluss. Am liebsten wäre er nich dabei geblieben und hat mich sogar gefragt, ob ich nicht lieber einen Kaiserschnitt machen lassen möchte! ;-) Am 3.4. ist unsere Maus geboren - und was soll ich sagen - er hat sich einfach toll gemacht. Es war allerdings auch eine sehr schöne und Entspannte Geburt . Man. Wird schon werden! Alles gute euch!
ThildasMama
ThildasMama | 09.05.2014
3 Antwort
Das hatte meiner auch. Er hat auch immer gesagt, dass er nicht bei sein will. Als ich im Kreißsaal war, war er zwar kurz bei ist dann aber doch lieber wieder gegangen. Für mich war das völlig ok...
Caro87
Caro87 | 09.05.2014
2 Antwort
Du kannst ihm die Angst nicht nehmen, du bist ja nicht er. Er kann sich nur selber die Angst nehmen. Vielleicht hat grundsätzlich Schwierigkeiten damit, an dieser Stelle "Schwäche" zu zeigen, denn er ist ja ein Mann und Männer müssen stark sein und dürfen vor nichts Angst haben. Vielleicht ist er so erzogen, die Gesellschaft tu ja ihr Übriges. Sprich, ich glaube gar nicht mal, dass er dich damit nicht belasten will, ich glaube eher, dass er sich schämt. Und da kannst du ihm natürlich helfen, indem du ihm zeigst, wir rührend du das findest, dass er sich so sehr sorgt. Sowohl um dich, als auch darum, dass er der Situation nicht gewachsen ist. Ich finde seine Angst im übrigen sehr natürlich. Die meisten Männer haben Angst und eine Geburt ist auch für den Mann eine enorme seelische Belastung. Nicht jeder schafft es da, sich tapfer zu schlagen. Du solltest seine Ängste da einfach ernst nehmen und ihm die gar nicht ausreden wollen. Er darf Angst vor der Geburt haben und in der Annahme seiner Angst hilfst du ihm vermutlich am allermeisten. Nimm ihn in den Arm, sag ihm, dass du auch etwas Angst hast und dass ihr das ganz sicher zusammen schafft. Und wenn er merkt, dass es ihm zu viel wird, dann kann er raus gehen, sich Pausen nehmen. Allein wenn du ihm das zugestehst, dass er es nicht um jeden Preis aushalten muss, wird er es viel besser durchstehen können. Vermutlich wird er dann gar nicht gehen müssen, weil er einfach weiß, dass er es jederzeit KÖNNTE, ohne dass du ihn dafür verachtest. Wenn du Verständnis für seine Gefühl aufbringst und ihm zeigst, dass das für dich total normal und ok ist, dass er Angst hat und ihm diese Angst auch zugestehst, ohne dass es an seiner Ehre kratzt, wird es sicher für euch beide viel schöner und einfacher. Ich wünsche euch beiden eine schöne Geburt und ich finde es toll, dass er zu dir steht, obwohl das Kind nicht von ihm ist. Er wird bestimmt trotzdem ein toller Papa.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.05.2014
1 Antwort
Ja, das wüsste ich auch gern. Du kannst Ihm nicht die Angst nehmen - es ist für Ihn eine Außergewöhnliche Erfahrung. Du kannst Ihm nur klarmachen, dass Du gelassen bist - vielleicht springt diese Ruhe dann auf Ihn über. Du hast auch noch gut 2 Wochen vor Dir, also lenke Ihn etwas ab - geht weg oder so.
deeley
deeley | 09.05.2014

ERFAHRE MEHR:

Unglaubliche Angst vor der 4. Geburt
14.06.2016 | 19 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading