In der 37 ssw 300 km fahren?!

Hoffnungsvoll20
Hoffnungsvoll20
08.04.2014 | 13 Antworten
Hallo, gestern hat uns der Bruder meines Freundes überrascht, dass er noch dieses Jahr im Juli Heiraten möchte. Jedoch bin ich da bereits in der 37 ssw und da wir dort auch ein zwei Tage bleiben (300km entfernt), habe ich nun angst, dass ich mein Kind in einem fremden Krankenhaus zur Welt bringen muss! Sollte ich lieber absagen? Mein Problem dabei ist, es ist eben Familie.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

13 Antworten (neue Antworten zuerst)

13 Antwort
Ich war 14Tage vor et, also 38+0 und wir sind spaßeshalber nach Frankreich gefahren als Schwiegereltern dort gezeltet haben ;-) das waren 540km.. waren eine Nacht dort und am nächsten Tag wieder zurück gefahren. Alle waren geschockt und haben erstmal geschimpft :-D aber ja, erstes Kind ;-) Aber schlimm fand ichs nicht. Mein Cousin hat damals 2Tage vor ET geheiratet, dem hab ich dann leider absagen müssen. Das wären 600km für eine Strecke....
MausiIn
MausiIn | 08.04.2014
12 Antwort
Ich würde auf jeden Fall hingehen! Es ist ja immerhin dein Schwager, auch dein Freund will ja bestimmt hin. Klar kann es sein, dass du kurzfristig absagen musst, falls mit der SS irgendwas ist, aber dann ist das halt so, aber jetzt schon absagen ist nicht notwendig. Ich würde auch am Tag vorher mal zum FA oder zur Hebamme gehen und schauen lassen wie es aussieht. Und 37. SSW ist ja noch nicht ET, da ist es ja eher unwahrscheinlich dass es da grade losgeht. Mein Großer ist auch 35+4 schon geboren, kann natürlich immer noch sein, aber ich hätte noch genügend Zeit gehabt 300 km zu fahren, bin Dienstagvormittag ins Krankenhaus und in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag kam er erst. Und wenn es doch losgeht und ganz schnell gehen sollte, gibt's dort sicher auch ein Krankenhaus.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.04.2014
11 Antwort
@Mona19_84 Hab ich auch so nicht gemeint. :)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.04.2014
10 Antwort
@Maulende-Myrthe Ich wollte ihr auch nicht von der fahrt abraten das habe ich aber auch geschrieben . in dem 1 beitrag :-)
Mona19_84
Mona19_84 | 08.04.2014
9 Antwort
@Mona19_84 Es gibt immer Ausnahmen. Bei mir war beim zweiten Kind der Befund ne viertel Stunde vor der Geburt noch unreif, aber da war ich 8 Tage drüber UND es war mein zweites Kind. Ich weiß nicht, ob ich es unterstützen würde, dass eine Mutter vier Wochen vor dem errechneten Termin keine längere Autofahrt mehr unternimmt, weil es sein könnte, dass eventuell das Kind sich auf den Weg macht. Dsa kann dir auch in der 30. Woche passieren. Aber es ist eben eher unwahrscheinlich, wenn der Befund unreif ist. In der Regel kann man das schon abschätzen - auch wenn es Ausnahmen gibt. Für mich wäre eher ein Grund, dass ich in der 37. Woche vielleicht keine Lust mehr auf den Trubel gehabt hätte. Ich würde aber niemandem raten, in der 37. Woche keine längere Autofahrt mehr anzutreten.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.04.2014
8 Antwort
PS: Bei uns hat es sich auch nicht angekündigt und war dann eine Sturzgeburt Anfang 38. Woche ;) Man kann auch hinfahren und auf halbem Weg umdrehen, alles kein Drama - wie gesagt, hör auf "Deinen Bauch" :). Einen allzeit bereiten, nüchternen Chauffeur an deiner Seite würde ich einplanen! Das ist wichtig bei der Feier! Kann sein, dass Du von dort richtg heimatlichem KH aufbrichst ... wär auch o.k.
BLE09
BLE09 | 08.04.2014
7 Antwort
Ich würde das spontan entscheiden und nicht fix zusagen. Das muss jeder verstehen. Und klar: kann schon sein, dass Du dann dort entbindest, aber andererseits: soooo weit sind 300 km auch nicht, das schafft ein Neugeborenes auch zur Not :) Nein wirklich: hör auf Dein Gefühl: mehr Lust auf großes Familientreffen, oder mehr Lust auf Ruhe und Nähe zum KH ???? - hör ganz auf Deine innere Stimme.
BLE09
BLE09 | 08.04.2014
6 Antwort
@Maulende-Myrthe Es ist nicht zwingend das es sich ankündigt ob es früher los geht oder nicht . Bei meinem kleinen war ich mich bei 36+1 im kh zur geburt anmelden und es war alles bestens , nichts sprach für eine anstehende geburt bei 36+2 ist mir dann morgens die fruchtblase geplatzt .
Mona19_84
Mona19_84 | 08.04.2014
5 Antwort
Hallo , ich würde an deiner stelle fahren , wenn es los geht geht es los . Bei meiner großen ging es damals bei meinen eltern los und wir sind die 120 km noch nach hause gefahren weil ich mausi gerne in meinem wunsch kh entrbinden wollte .
Mona19_84
Mona19_84 | 08.04.2014
4 Antwort
Sorry, vergessen. Geh doch einfach ein, zwei Tage vorher zu deiner Hebamme und lass einmal den Muttermund nachschauen. Sie sieht, ob der Befund noch unreif ist und dann kannst du ohne Sorge fahren.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.04.2014
3 Antwort
Also, ich denke, man kann sehr gut abschätzen, ob ein Kind so viel früher kommt. Da musst du dir keine Sorgen machen. Ich bin sicher, du kannst die Strecke gut fahren und dein Kind kommt nicht urplötzlich in einer fremden Stadt zur Welt. Entspann dich ruhig und genieße die Hochzeit.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.04.2014
2 Antwort
ich bin in der 39.ssw für eine woche zum zelten an die ostsee gefahren. hab mich vorher nochmal bei meiner hebamme durchchecken lassen und habe mir anschrift und tel.nummer der greifswalder klinik rausgesucht. die fahrerei war für mich nicht weiter anstrengend, aber das empfindet jeder anders. vllt sagst du nicht fest zu, sondern dass du es davon abhängig machst, wie es dir geht. bei eienr dann hochschwangeren sollte das jeder verstehen.
ostkind
ostkind | 08.04.2014
1 Antwort
Ich würde fahren. Wenn es wirklich dort passiert, dann muss es eben so sein
manndy89
manndy89 | 08.04.2014

ERFAHRE MEHR:

fruchtwasserverlust in der 37 SSW?
31.07.2011 | 13 Antworten
39ssw und kind wiegt laut us 3700g?
02.02.2011 | 12 Antworten
Baby soll nur 2300g in 37 SSW wiegen
22.01.2011 | 12 Antworten
37 SSW BEL
18.11.2010 | 8 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading