Blasensprung-sofort ins KH?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
04.12.2013 | 20 Antworten
hab nämlich in manchen foren gelesen dass frauen sich zeit damit gelassen haben bis sie in die klinik gefahren sind. meine maus bewegt sich aktiv und hin und wieder verlier flüssgkeit muttermund ist auch geöffnet. können sie ohne fruchtwasser leben und wie lang?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

20 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
meinst du denn das es fruchtwasser ist oder urin. würd mal mit deiner hebamme sprechen
SrSteffi
SrSteffi | 04.12.2013
2 Antwort
Ich würde auch die Hebamme fragen!
mamarion80
mamarion80 | 04.12.2013
3 Antwort
@SrSteffi nee flüssigkeit ist glasklar und tag davor schleimtropf mit blut
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.12.2013
4 Antwort
ich würde ins KH fahren, wenn die FB beschädigt ist, kann es für deinen Bauchzwerg gesundheitlich gefährlich werden. ein richtiger Blasensprung, den würdest Du merken glaub mal und da würdest Du nicht locker flockig warten.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.12.2013
5 Antwort
Würde deine hebi fragen oder im kh auf der entbindungsstation anrufen....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.12.2013
6 Antwort
Ja, beim Blasensprung kann man sich noch eben schnell fertig machen, Klinikkoppfer untern Arm klemmen und los gehts. Also dein Kind kann auch ohne Fruchtblase in dir überleben, aber eben nicht allzu lang, irgendwann bald nach dem Blasensprung sollte es losgehen. Ich war einen ganzen Tag ohne FB noch in meiner Mama, musste dann mit Not KS geholt werden, hätte auch nicht mehr viel gefehlt, aber ich war auch mehr als überfällig...
Zenit
Zenit | 04.12.2013
7 Antwort
Hallo! Bei meiner Großen hatte ich einen normalen Blasensprung, bin nach dem Aufstehen in einer riesigen Pfütze gestanden. Die Babys liegen dann nicht im "Trockenen" weil kleine Mengen Fruchtwasser immer wieder nachgebildet werden. Die Geburt hat nach dem fruchtwasserreichen Blasensprung noch 18h gedauert und ich hab immer wieder noch Fruchtwasser verloren. Bei meiner Kleinen hatte ich auch frühs Blasensprung, aber nur gaaaaaanz wenig Fruchtwasser verloren, im KH war i mir im Endeffekt gar nicht mehr sicher, weil auchs CTG nie was anzeigte LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.12.2013
8 Antwort
achso und 24h nach Blasensprung kriegt man ein Antibiotikum, damit keine Infektionen aufsteigen können!!! Also wenn du Fruchtwasser schon verlierst, würd ich meinem Baby zuliebe ins Kh fahren. LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.12.2013
9 Antwort
@Aurora39 hattest du auch blasensprünge? wenn ja wie waren sie, ich hatte beide blasensprünge. das heißt, einmal wo es nur tropfweise rauslief und einmal mit rießiger pfütze. aber ich denke man bemerkt jeden blasensprung. da ist dann son komisches geräusch. das war bei mir auf jedenfall so
Merlepups
Merlepups | 04.12.2013
10 Antwort
hey ich würde immer gleich ins kkh fahren, da man nie genau weiß was genau mit dem baby ist. und im kkh ist alles unter kontrolle.liebe grüße
Merlepups
Merlepups | 04.12.2013
11 Antwort
Hallo liebe Mami, ich hatte beim 1. Kind keinen Blasensprung, daher kenn ich das Gefühl überhaupt nicht. Das sich hin und wieder Flüssigkeit entleert, soll wohl ganz normal sein. Ich stehe jetzt kurz vorm Entbindungstermin und habe meine Gyn gefragt, was zu tun ist, wenn die Fruchtblase platzen sollte. Sie sagte, dass daraufhin nicht sofort wehen einsetzen und man sich ruhig noch frisch machen kann etc. Man müsse nur vorher abklären, ob das Baby fest genug im Becken sitzt. Ist dies nämlich nicht der Fall, sollte man bei einem Blasensprung sofort einen Krankenwagen alamieren, dann müsste man liegend transportiert werden. Lg und alles Gute.
Cindy2912
Cindy2912 | 04.12.2013
12 Antwort
@Merlepups ne hatte ich nicht, es sei der Blasensprung im Kreissaal wird mit gezählt, es war ein richtig lauter knall und ne menge FW im schwall , das meinte ich mit einen richtigen , , Blasensprung, ,
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.12.2013
13 Antwort
Also bei mir hats nicht PENG gemacht als meine Fruchtblase gesprungen ist. Ich bin auf Toilette und merkte erst, dass da wohl was nicht stimmt, als ich nicht mehr aufhören konnte "Pipi zu machen" . Wir haben damals sofort den RTW gerufen, weil meine FA mir das so gesagt hatte. Meine Fruchtblase ist gegen 3 Uhr nachts wohl geplatzt, um 18.15 Uhr kam meine Mausi erst! Nach 12 Stunden gabs ne Runde Antibiotika.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.12.2013
14 Antwort
@Aurora39 naja mein erster blasensprung war auch richtig, aber das kind lag schon richtig fest im becken so das nicht viel ausdringen kann/konnte im kkh hat die hebi dann noch fruchtwasser abgelassen
Merlepups
Merlepups | 04.12.2013
15 Antwort
@Merlepups da kann man mal sehn wie unterschiedlich die sind, mein Mann meinte hinterher noch zu mir , , das sah aus als wenn jemand einen Eimer Wasser ausgekippt hat, ,
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.12.2013
16 Antwort
@Aurora39 eben, naja wie gesagt ich hatte auch beide möglichkeiten, einmal mit tröpfchen und einmal mit eimer. konnte mir nie vorstellen, das das so viel flüssigkeit ist
Merlepups
Merlepups | 04.12.2013
17 Antwort
Geh ins Kh oder zum Arzt... Die schauen ob es Fruchtwasser ist.. Zieh am besten eine binde an.. Die kann man dann untersuchen... Lieber einmal zu viel als zu wenig... Habe in der zweiten Schwangerschaft zwei mal den Verdacht gehabt..
JonahElia
JonahElia | 04.12.2013
18 Antwort
@Merlepups ich stand bei meiner ersten Geburt auch in einer wirklich riesigen Pfütze ;-) musste mir sogar ein Badetuch umbinden, weil die Binden das Fruchtwasser nicht aufhielten... sogar nachn Blasensprung kam noch soviel. Und bei meiner Zweiten wars wirklich nur ganz wenig, aber klare Flüssigkeit und nicht zum Aufhalten ;-) wär besser gewesen ich hätts Höschen mit ins KH genommen, denn dann kam nix mehr. Aber MuMu war 3cm auf und ich hatte regelmäßiges Ziehen im Rücken, musste drinbleiben und nach 6h ohne Wehen und dann 2h mit Wehen war Nina da.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.12.2013
19 Antwort
Bei der Großen hatte ich den Blasensprung am WC... Hab das nicht direkt mitbekommen, nur dass danach ständig langsam etwas nachgeronnen ist. Wir sind dann erst 2 1/2 Stunden später im KH gewesen. Mussten noch nach Hause fahren Die Hebamme war nicht begeistert, dass ich mir soviel Zeit gelassen habe, aber ich wollte unbedingt in diesem einen KH entbinden - die Große war 3 Wochen früher dran, wir haben noch nicht mit ihr gerechnet. Während der Fahrt in KH habe ich immer wieder gegen meinen Bauch gedrückt und auf eine Reaktion von ihr gewartet. Wenn sie sich nicht mehr gemeldet hätte, wären wir unterwegs in einem anderen KH stehen geblieben. Allerdings wusste ich, dass sie bereits fest im Becken liegt und somit alles ok sein sollte. Bei der Kleinen war der Blasensprung ebenfalls am WC. Habs da aber unbewusst mitbekommen. Bei ihr kam fast kein Fruchtwasser raus, da ich so wenig hatte und der zweite Fruchtwassertest war positiv. Ich habe auch gewusst, dass sich Fruchwasser nachbildet. Daher hatte ich zumindest keine Angst, dass sie bei einem möglichen Blasensprung auf dem Trockenen liegen bleiben würden. :)
cesarica_1
cesarica_1 | 04.12.2013
20 Antwort
naja, glasklar heißt ja nicht das es nicht trotzdem urin sein kann, da man als schwangere ja ständig aufm klo ist, daher ist der urin ja nicht konzentriert. hatte meine freundin gerade. aber warum rufst du nciht deine hebamme an oder deinen fa oder fährst ins kh?
SrSteffi
SrSteffi | 04.12.2013

ERFAHRE MEHR:

Treppen laufen mit Blasensprung!?
04.02.2015 | 5 Antworten
Wo und wann war euer Blasensprung?
04.04.2012 | 18 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading