Einleitung in der 38 SSw nach vorangegangenem KS?

edelmauz
edelmauz
18.05.2012 | 8 Antworten
Hallo ihr Lieben...
ich bin gerade bei 34+6 und habe einen SS-Diabetes der mein Kind extrem groß werden lässt. wir sind momentan bei ca. 3200 gramm!!! bei meiner ersten ss wurde wegen einer bel ein KS gemacht. ist es wirklich so dass eine einleitung nach vorangegangenem KS extrem riskant ist - zwecks uterusruptur???hat jemand erfahrungen gemacht - bitte auch positive!!!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
also ich hatte auch sswdiabetes und die geburt worde in der 38ssw eingeleitet ging auch gleich los 6 stunden später war der matz da mit einem gewicht von 4230g eine geburt ist immer schmerzhaft war genauso schlimm wie meine erste geburt und die maus war nur 3 kilo fande da keinen unterschied
katja190406
katja190406 | 18.05.2012
7 Antwort
mein kind wurde damals mit verdacht auf ss-diabetes in der 36ssw auf 4000 g geschatzt und was war nix der gleichen er kam dann 41 ssw spontan auf die welt mit 4070 g ! also ich verlass mich nie wieder auf ne gewichtsschatzung
Susann_Kissner
Susann_Kissner | 18.05.2012
6 Antwort
Ich würde vorsichtig sein. Einerseits ist das geschätzte Gewicht eben nur eine Schätzung, außerdem wirst du noch keinen annähernd geburtsbereiten Befund haben. An deiner Stelle würde ich mich jetzt nicht unter Druck setzen lassen, sondern abwarten. Und eine 2. Meinung einholen, auch wegen der Gewichtsschätzung.
Backenzahn
Backenzahn | 18.05.2012
5 Antwort
ich hatte ja bei der ersten ss nen ks wegen bel - und ich wills nie wieder! bin ja schon froh dass das kind diesesmal richtig rum liegt! die ärztin meinte dass sie entwicklungstechnisch jetzt auch schon kommen könnte...daher dann auch die einleitung. sie meinte dass auch ein risiko von unterversorgung bestehen würde wenns ie weiter so schnell wachsen würde...naja, vielleicht macht sich die kleine auch vorher schon von alleine auf den weg!
edelmauz
edelmauz | 18.05.2012
4 Antwort
@pobatz mein sohn hatte auch einen kopfumfang von 37cm und es war meine erste geburt! aber es ist absolut zu schaffen und deswegen einen kaiserschnitt? mein kaiserschnitt was schlimmer als diese geburt...
tate
tate | 18.05.2012
3 Antwort
ich perönlich würde das grosse kind "wählen"! eine einleitung ist tatsächlich riskant und wenn dein kind noch nicht bereit ist wenig ratsam...! auch ein kind mit 5 kilo ist auf die welt zu kriegen
tate
tate | 18.05.2012
2 Antwort
wenn dein kind noch nicht geburtsbereit ist in der 38ssw, dann kann ich dir von einer einleitung wirklich nur abraten. meine war am et noch nihct so weit und ich mußte einleiten lassen wegen insulinpflichtigen ssdiabetes. der horror, nix hat geholfen und am 6ten tag haben sie n ks gemacht. wenn ich nochmla ss werden sollte und das gleiche ist, dann laß ich direkt n ks machen.
SrSteffi
SrSteffi | 18.05.2012
1 Antwort
mein sohn war ohne diabetes groß und schwer 4380g 56cm und ku 37 , ich würde es nicht nochmal machen wollen denn es war echt heftig wegen seinem riesen kopf und gewicht normal zu entbinden .warum willst du keinen 2 ks ?
pobatz
pobatz | 18.05.2012

ERFAHRE MEHR:

5+2 ssw im Blut nur 380 hcg werte !
03.03.2015 | 16 Antworten
PlazentaVerkalkung in der 38ssw
03.06.2013 | 27 Antworten
38+6 ssw kleine für mich wichtige frage
29.05.2011 | 12 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading