Blasensprung vorgestern, Kind noch immer nicht da

Rhavi
Rhavi
30.03.2012 | 34 Antworten
So, nun hab ich mal eine Frage. Es geht um eine Bekannte, die seid vorgestern im KH ist. Sie hatte einen Tag vor der 36. SSW (also vorgestern) einen Blasensprung und liegt seidher in der Klinik. Eigendlich wollten sie gestern einleiten, bisher ist aber nichts gemacht worden. Ich frage mich bloss, ob das denn nicht leichtsinnig ist solange zu warten, jetzt wo die Fruchtblase offen ist und Krankheitserreger eindringen können. Ich mach mir Gedanken um das Wunschkind meiner Bekannten und um sie selber auch. Ich bin der Meinung es hätte wirklich gestern eingeleitet werden müssen. Sie ist ja jetzt schon am Ende. Wie lange darf man mit der Einleitung in dem Fall warten oder spekulieren die Ärzte auf einen KS weil da mehr bezahlt wird?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

34 Antworten (neue Antworten zuerst)

34 Antwort
ui na dann herzlichen glückwunsch. alles gute und ne schöne kennenlernzeit für die beiden.
fluketwo
fluketwo | 02.04.2012
33 Antwort
Dann mal Glückwunsch unbekannter weise ;-)
butterfly970
butterfly970 | 02.04.2012
32 Antwort
Ja, die Kleine ist am 31.03.2012 um kurz vor 0.00 auf die Welt gekommen. Die Mutter hat dann schliesslich doch Wehentropfen bekommen und nach ca 12 Stunden haben die dann mal angefangen zu wirken.
Rhavi
Rhavi | 02.04.2012
31 Antwort
Baby inzwischen da?
butterfly970
butterfly970 | 02.04.2012
30 Antwort
Mein Jüngster wurde erst 10 Tage nach dem Blasensprung per KS geholt. Geschadet hat es ihm nicht. Ich bekam vorsorglich ein Antibiotikum, deine Bekannte sicher auch.
Noobsy
Noobsy | 30.03.2012
29 Antwort
@mandala2712 sowas ähnliches hab ich mir gedacht. Danke.
Rhavi
Rhavi | 30.03.2012
28 Antwort
@Rhavi man bleibt im krankenhaus, weil die werdenden mütter überwacht werden müssen
mandala2712
mandala2712 | 30.03.2012
27 Antwort
Ok, laut neuesten Infos: Blasenriss, noch ausreichend Fruchtwasser vorhanden. Eingeleitet werden soll erst, wenn der Gebärmutterhals komplett verstrichen ist. Und das kann noch etwas dauern.
Rhavi
Rhavi | 30.03.2012
26 Antwort
Hmm, demfall gibt es beide Versionen, einleiten und nicht einleiten. Meine Frage an diejenigen, die nach Blasensprung nicht eingeleitet wurden, durftet ihr wieder heim oder musstet ihr im KH bleiben?
Rhavi
Rhavi | 30.03.2012
25 Antwort
Also, bei meiner Schwester wurde auch gewartet. Das Fruchtwasser wird weiter gebildet und wenn der MUMU noch recht fest zu ist, dann kommt da auch nichts rein an Keimen. In der 36. SSW eingeleitet zu werden ist sicher auch nicht toll - ich wurde in der 43. SSW eingeleitet und es HAT ewig gedauert, bis das Kind da war.
deeley
deeley | 30.03.2012
24 Antwort
man kann nach einem blasensprung noch wochenlang auf das baby warten. es wird nicht automatisch eingeleitet
mandala2712
mandala2712 | 30.03.2012
23 Antwort
Sie soll darauf pochen das sie ihr den Wehentropf anlegen, wenn die Ärzte ihr das verweigern soll sie ihn genau darlegen warum nicht. solange keine Lebensgefahr für sie oder das Kind besteht dürfen die im KH ihr die EInleitung nicht verweigern! Wenn sie es ihr verweigern soll sie drauf bestehen sofort in ein anderes KH verlegt zu werden. Die dürfen ihr eine Einleitung nicht abschlagen, wenn es gesundheitlich nicht riskant für Mutter oder Kind ist. Der Infektionsgefahr würde mir mehr sorgen machen, obwohl ich schon Methoden gehört habe das mein Mann nach Blasensprung noch ne ganze Woche im Mutterleib war..... keine Ahnung wie genau die das angestellt haben. Der ist aber gesund und munter.
schattenwesen
schattenwesen | 30.03.2012
22 Antwort
@Zoe08082008 Joa, bei nem Kaiserschnitt verdient man ja auch mehr! Und das letzte Gel, dass hätten sie mal getrost weglassen dürfen! Da war ich nämlich dann überdosiert! 2 1/2-Stunden lang eine einzige Wehe ist nicht lustig!
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 30.03.2012
21 Antwort
Es gibt verschiedene!!! Wie gesagt, ich habe damals eine Halbe so gegen 14 Uhr bekommen und gegen 18 Uhr war er da. Das hängt aber auch immer vom KH ab. Bei uns im Klinikum hätte sie nicht die Mütter 5 Tage lang die Tabletten gefüttert, ohne das etwas passiert. So wurde mir das dort gesagt.
Zoe08082008
Zoe08082008 | 30.03.2012
20 Antwort
@AliceimWunderla das kommt ja auch noch dazu, die Kinder kommen ja erst, wenn sie wollen. Die kleine Zicke hatte es erst eilig und nu mag sie nicht mehr. Ich hoffe, sie bekommt die KLeine heute noch und das alles gut geht. Sie mag noch immer keinen Besuch und ich bekomme Infos nur spärlich.
Rhavi
Rhavi | 30.03.2012
19 Antwort
Naja... Ob die Tabletten so wirkungsvoll sind, sei dahin gestellt... Ich hab die beim ersten Kind 5 Tage lang gefuttert!
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 30.03.2012
18 Antwort
@Zoe08082008 so wie ich es verstanden habe, hat sie noch garnichts bekommen.
Rhavi
Rhavi | 30.03.2012
17 Antwort
Einen Tropf müssen sie nicht unbedingt einsetzte, Es gitb auch sehr wirkungsvolle Tabletten. Eine Halbe hat damals bei mir ganz schnell gewirkt. Nervosität hin oder her, dass muss doch geklärt werden!
Zoe08082008
Zoe08082008 | 30.03.2012
16 Antwort
@AliceimWunderla das wohl nicht. Da gesern nichts gelegt wurde, meinten die heute wohl, dass sie dann irgendwann heute NAchmittag den Tropf legen. Jetzt ist aber auch schon nach 16.00 UHr und somit sind 48 Stunden schon lange verstrichen!
Rhavi
Rhavi | 30.03.2012
15 Antwort
Vergessen hat man sie aber nicht?
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 30.03.2012

1 von 2
»

ERFAHRE MEHR:

Treppen laufen mit Blasensprung!?
04.02.2015 | 5 Antworten
blasensprung-sofort ins KH?
04.12.2013 | 20 Antworten
Wo und wann war euer Blasensprung?
04.04.2012 | 18 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading