ne frage zu eurem ks!

BieneMaya1987
BieneMaya1987
04.04.2011 | 15 Antworten
meiner ist zwar jetzt schon 5 monate her aber irgendwie lässt mich das net los!!! Wie lief eurer ks ab? bzw. danach als des baby da war? hat man euch des ans gesicht getan und nachdem zunähen aufm bauch gelegt oder euren partnern? danke
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

15 Antworten (neue Antworten zuerst)

15 Antwort
HUhu
also ich hatte leider ne vollnarkose... habe unsere maus erst 6 stunden später auf dem arm gehabt... für mich war es das schrecklichste auf der ganzen welt... man hätte mir rein theoretisch ein fremdes kind auf den arm legen können... aber ich habe unsere maus danach nicht wieder abgegeben.. sie hat auch im kh nur bei mir auf dem arm geschlafen. wir haben beide die extreme Nähe sehr gebraucht :-) Dafür ist sie nun kein kuscheltyp mehr :-( Leider... ich habe sehr lanhge mit dem erlebten zu kämpfen gehabt. und ich könnt nun noch heulen, wenn ich an meine geburt denke... ich rede sehr viel mit meinem mann darüber, dass hilft ein kleines bisschen... lg
Yvi88
Yvi88 | 04.04.2011
14 Antwort
Ich hatte Vollnarkose wegen
Notkaiserschnitt. Da war nichts mit vorm Gesicht halten oder sehen. Er wurde reingeschoben am nächsten Morgen. So da war er nun und ich Mama. Komisches gefühl war das...
Amancaya07
Amancaya07 | 04.04.2011
13 Antwort
achso..
ja, ganz kurz aber nur.. dann wurde er erstmal untersucht ob alles in ordnung ist.. dann wurde er eingepackt und mein mann hatte ihn auf dem arm während ich zugenäht wurde usw. dann sind wir zurück in den kreissaal und dann wurde er wieder ausgepackt und mir auf die brust gelegt - das sogenannte bonding... ungefähr 1, 5 stunden..dann wurde er gewaschen usw...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.04.2011
12 Antwort
@knisterle
ich meinte so ans gesicht getan das mein sein baby z.b. ein küsschen geben kann oder so wie man es meistens im fernsehen sieht weisst was ich meine?
BieneMaya1987
BieneMaya1987 | 04.04.2011
11 Antwort
ähm
eine frage vorab..was meinst du mit "ins gesicht getan" ??? was denn?! also mein ks war der horror.. ich lag 22 stunden in den wehen und der mumu öffnete sich ned, so entschied die oberärztin KS wenn ich auch einverstanden bin.. war ich. halbe stunde später lag ich im op und mein mann war gott sei dank die ganze zeit dabei. hatte panische angst und habe am ganzen leib gezittert, der anästhesist musste mir noch beruhigungsmittelchen spritzen, damit ich aufhör zu zittern .... die narkose bekam ich über die pda, die schon abend gelegt wurde.. den schnitt merkte ich nicht, aber alles was darauf folgte..ich hatte das gefühl, das mir das baby regelrecht entrissen wird und alle eingeweide noch mit dazu.. es waren starke schmerzen die ich dabei gefühlt habe und es war einfach grausam.. habe sehr sehr oft geweint und hatte den babyblues echt stark ausgeprägt, dann noch das problem mit dem stillen und alles viel mir immer wieder ein, und ich dachte ich sei eine schlechte mutter.. war die hölle...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.04.2011
10 Antwort
...
so ein schönes geburtstrauma hab ich auch... könnt die ganze zeit nur heulen weil die kleine vor nem knappen jahr fast gestorben ist, besser gesagt sie haben sie wieder geholt... ks wurde gemacht weil die herztöne sehr schlecht wurden... ok, op, ks und dann gings richtig los, die kurze musste direkt reanimiert werden, ab in den inkubator und in ne nadere klinik... das wars dann erstmal, in den ersten 12 tagen war ich 3 mal bei ihr weil ich danach nicht mehr reindurfte wegen ner infektion... wenn du reden/schreiben möchtest dann schreib einfach...
zwergenmamilein
zwergenmamilein | 04.04.2011
9 Antwort
mein kaiserschnitt war einfach
tolll.... das einleiten und 12 h wehen mal weg gelassen!! ging so schnell habe den kleinen sofort auf die brust bekommen für 15 minuten. dann sind sie ihn waschen genagen etc. und ich habe zugeguckt und mein freund hat mit geholfen! es war wunderschön!! PS: man muss sich hallt ein gutes krankenhaus suchen! für die berliner empfehele ich immer wieder maria heimsuchung
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.04.2011
8 Antwort
mias herztöne wurden schlecht bei der geburt also
not ks. ganz kurz gezeigt zum kinderarzt und dann für 24 stunden in den inkubator hab sie dann zwar durch die scheibe des inkubators sehen können mehr auch nich hab sie dann 24 stunden später ins zimmer bekommen aber ehrlich ich konnt mich ja noch bewegen von der pda hätt sie über nacht eh nich versorgen können
fraenzis
fraenzis | 04.04.2011
7 Antwort
...
als eric geboren wurde habe ich eine pda gehabt und ihn dann nur kurz sehen dürfen...da er sehr gross und schwer war, habe ich viel blut verloren und habe ihn erst 2 stunden nach dem ks im zimmer begrüssen dürfen... aber mein mann war die ganze zeit bei ihm und hat ihn gebadet und versorgt, er hat auch gefilm, als die hebamme ihn gemessen und gewogen hat, so dass ich im nachhinein alles gesehen habe... anna kam spontan auf die welt, sie hatte ich gleich für mich und das war ein unbeschreibliches gefühl....
rudiline
rudiline | 04.04.2011
6 Antwort
neee...
nach dem KS wurden meine beiden erstmal ins Kizi gebracht um sie zu kontrollieren... Danach wurden sie mir ganz kurz gezeigt und direkt mit meinem Mann zusammen runter in den Kreissaal gebracht...ich hatte also nach dem KS in der ersten dreivirtel Std/std garnichts von den beiden..
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.04.2011
5 Antwort
mmh
bei uns war das ganz komisch obwohl es leon gleich super ging er wurde uns nur kurz von der tür aus gezeigt und dann ging mein freund mit und ich sah ihn dann erst wieder als ich fertig war mit zunähen!!! Das hat noch bestimmt 1 stunde gedauert. und sie haben ihn weder meinen freund noch mir auf die brust gelegt das find ich bis heute sehr schade!!!
BieneMaya1987
BieneMaya1987 | 04.04.2011
4 Antwort
romina kam zur welt,
und wurde uns kurz gezeigt, ne halbe minute "untersucht" und wurde mri dann während des zunähens auf die brust gelegt, mein mann saß neben uns.als sie mcih dann vom op tisch ins bett gehoben haben, kam romina auf den arm meines mannes und die beiden gingen in unser zimmer beim kreissaal...ich wurde umgehend hinterher geschoben... lg warum fragst du?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.04.2011
3 Antwort
...
ich hatte zwei notkaiserschnitte. bei der ersten hatte ich eine vollnarkose, weil ich schwer krank war und die herztöne von meiner tochter weg waren. ich war da in der 29. woche. amelia wurde wiederbelebt und in ein anderes krankenhaus verlegt. gesehen hab ich sie erst 1, 5 tage später, als ich mich hab zu ihr verlegen lassen. beim zweiten ks war genug zeit für eine spinale. sie haben meinen sohn geholt und mir gezeigt. dann kam er für 30 sek zum doc und kam wieder zu mir auf die brust. dann gabs kleine komplikationen... meine gebärmutter riss an diversen stellen, ich hatte ordentlich blut verloren und mir wurde schlecht, da wurde mein mann mit söhnchen rausgeschickt zum umziehen. 30 min später im aufwachraum kam männe mit söhnchen wieder und von da ab ließ ich ihn nimmehr los ;)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.04.2011
2 Antwort
...
Mein KS war die Hölle. Ich hab nach einer Einleitung 10 Std. Geburtswehen gehabt, obwohl die Ärzte der Meinung waren, dass er nicht durchs Becken passt. Nachdem ich dann 24 Std. wach war, wurde der KS gemacht, weil es einen Geburtsstillstand gab und der Kleine nicht mehr wollte. Das Fruchtwasser war schon im Kreißsaal grün. Naja dann haben sie den Kleinen aus mir rausgeholt und das wars dann erstmal. Er wurde direkt zu den Kinderärzten, die schon auf ihn warteten, gebracht. Ich wurde zurück in den Kreißsaal geschoben und lag da noch 12 Std. wegen irgendwelchen Komplikationen. Irgendwann kam ich dann wieder aufs Zimmer und erst 32 Std.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.04.2011
1 Antwort
...
ich verstehe deine frage nicht..
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.04.2011

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading