Geburtsvorbereitungskurs, ja oder nein?

kathrin7484
kathrin7484
23.03.2011 | 21 Antworten
Hallo,
wollte fragen was ihr zu einem Geburtsvorbereitungskurs sagt!?
Habt ihr so einen Kurs gemacht oder nicht?
Hat er euch auch was gebracht? Oder weiß man bei der Geburt sowieso nichts mehr?
Freue mich schon auf eure Antworten, danke schon mal!

lg Kathrin
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

21 Antworten (neue Antworten zuerst)

21 Antwort
ich
habe einen gemacht, aber ich bin davon 3 mal nicht hingegangen weil ich es einfach schwachsinn finde es geht auch so, kenne auch einige die haben keinen gemacht und die Geburt lief auch gut, bei uns wird nicht viel gemacht nur geredet! Empfehlen würde ich ihn nicht, aber ich muss auch sagen meine Tante ist Hebamme und sie hat mir schon reichlich gute tipps geben.. LG
katrin123456
katrin123456 | 23.03.2011
20 Antwort
.....
ich hatte auch einen und würd ihn immer wieder machen....war echt lustig mit den anderen werdenden mamas usw...man bekam alle papiere wie die kindergeld und elterngeldantrag kh anmeldung wurd gemacht damit der papierkram erledigt war und man konnt jederzeit fragen stellen.. einfach super
gina87
gina87 | 23.03.2011
19 Antwort
Kann ich dir nur empfehlen
es wird dir nicht nur die richtige Atemtechnik erklärt sondern auch anderes um die Geburt. Ausserdem werden auch Themen nach der Geburt angesprochen. Also wielange kann der Wochenfluss dauern und Wochenbett usw. Was brauch ich für mein Kind und ausserdem kannst dann vielleicht schon die Hebamme kennen lernen, die du dann bei Fragen wärend der Schwangerschaft kontaktierst. Also ich hatte ein 2 Tage Entbindung und mir hats was gebracht. Ist genau so wie einigen sagen Sie brauchen keine Rückbildung. Deine Blase wird sich später mal bedanken.
Lucky13
Lucky13 | 23.03.2011
18 Antwort
Huhu
Ich fand super, dass der ganze Papierkram durchgesprochen wird. Ist ja doch ne Menge, meine Hebamme hat gleich Listen verteilt wo man was anzumelden hat.. Und bei der Geburt.. Ja, nun ja.. Lach* War mir eigentlich ziemlich wurst wie ich da nun atme, aber ich würd dir das auf jeden Fall empfehlen, hab mich zumindest davor sicherer gefühlt!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.03.2011
17 Antwort
hallo
Vielen Dank für eure schnellen Antworten!! Hat mir sehr geholfen :-) Danke
kathrin7484
kathrin7484 | 23.03.2011
16 Antwort
...
Ich hab keinen gemacht und fand das auch nicht weiter schlimm. Viele sagen, dass man doch dort Mütter kennen lernt und Kontakte knüpft.... aber das kann man auch hinterher in einer Mu-Ki-Gruppe.
DodgeLady
DodgeLady | 23.03.2011
15 Antwort
Für
mich stand von Anfang an fest: mach ich nicht!!! Hab mit einigen Müttern geredet die einen besucht haben und habe einstimmig die Antwort bekommen, dass das Blödsinn sei . Jede Geburt ist eh anders. Letztlich war es dann ein Not-KS und ich hätte eh nix abrufen brauchen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.03.2011
14 Antwort
@FinJen87
Du das schaffste bestimmt. Ich hatte nen Blasensprung und stunden später fingen die Wehen an. Ich wußte irgendwie ganz von alleine, wie ich atmen muss, damit die Wehen erträglicher sind. Ich hatte allerdings auch ne Traumgeburt. Um 16 Uhr in Kreissaal und um 18.15 Uhr war sie da.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.03.2011
13 Antwort
Ich hatte bei beiden Kindern keinen Vorbereitungskurs
Nach den Geburten war ich mir sicher, dass ich keinen brauchte. Der Körper zeigt dir ganz allein, was zu tun is.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.03.2011
12 Antwort
....
Ich habe beim ersten Kind einen Kurs besucht und fand es sehr informativ und beim zweiten einen Schwangerenjoga-Kurs bei einer Hebamme, die einem dann noch spezielle Entspannungstechniken gezeigt hat, die mir auch jetzt noch viel bringen. Also, ich fand es ABSOLUT nützlich.
deeley
deeley | 23.03.2011
11 Antwort
Hallo..
Ich habe die Erfahrungen gemacht, das man beim ersten Kind fast alles mitmacht. Es war schön andere Schwangere zu treffen, sich auszutauschen, u.s.w. Ich habe nichts anwenden können, was sie mir dort gezeigt haben, Atemtechnik und so, während der Wehen. Mir hat es persönlich nichts gebracht. Beim 2. habe ich es dann gelassen.
Ijoo
Ijoo | 23.03.2011
10 Antwort
Hallo
Ich hab einen gemacht. Allerdings gings mir nicht soviel darum, ob er was bringt, sondern dass man andere Schwangere aus der Umgebung kennenlernt und das hat allemal was gebracht. Sehe viele noch ab und zu und ein paar regelmäßig und ist schon toll, wenn man sich so über seine Kids austauschen kann und was gemeinsam unternimmt, gehen auch mal ohne Kinder am Abend fort und das ist voll super, weil wenn man früher weg muss weils zu Hause net so klappt, sind einem die anderen auch nicht böse weil wir alle im selben Boot sitzen ansonsten war der Kurs selber auch toll, bekamen sehr viel erklärt und war auch so ganz lustig, das Wehen veratmen hab ich da gelernt, das hat mir schon sehr viel gebracht, weil die Geburt fast 18h gedauert hat und ich habs nur mit Wehen veratmen ausgehalten, PDA 2xgesetzt und hat nix gebracht! So kanns auch gehen, war froh, dass ich da war, kann ich nur empfehlen. lg Carmen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.03.2011
9 Antwort
huhu
also ich wollte mich mit meinem mann zusammen da anmelden aber da mein mann selbstständig ist und unregelmäßige arbeitszeiten hat haben wir es gelassen.. denn hatte dann keine lust wenn mein mann mal nicht kann allein hin zugehen:( aber ich denke nicht das das meiner geburt schadet!!! bekomme das auch so hin =) bin da ganz optimistisch...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.03.2011
8 Antwort
...
ich hab bei beiden einen besucht.Letztendlich habe ich sogar mit der Hebamme eine Beleggeburt gemacht. Ich fands sehr schön.Dort war man die Stunde mal richtig schwanger.Konnte sich austauschen und neue Kontakte knüpfen.Zudem ist er kostenlos.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.03.2011
7 Antwort
...
ich hab bei beiden einen besucht.Letztendlich habe ich sogar mit der Hebamme eine Beleggeburt gemacht. Ich fands sehr schön.Dort war man die Stunde mal richtig schwanger.Konnte sich austauschen und neue Kontakte knüpfen.Zudem ist er kostenlos.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.03.2011
6 Antwort
hallo
hab einen crash-kurs gemacht, das heißt der war nur samstag und sonntag und nicht so wie die anderen über ein paar wochen hinweg. fand ihn aber total sinnlos. also beim nächsten kind werd ich keinen mehr machen. eine freundin von mir hat einen kurs gemacht der über wochen hinweg geht und da ist halt der einzige vorteil das du die werdenden mamis besser kennen lernst und auch evtl nach der geburt dann noch jemanden hast mit dennen du was unternehmem kannst und so. vlg
Moonlight1401
Moonlight1401 | 23.03.2011
5 Antwort
hehe das Thema hatten wir gestern aufm Spielplatz
die Meinungen waren: Ich: Hab keinen gemacht, und bei der Geburt wußte ich von alleine, wat ich machen muss: Freundin 1: Wollte machen, die Termine passten aber nicht, sie hatte Panik bei der Geburt, alles falsch zu machen, machte aber alles richtig, war aber durch ihre Unsicherheit total fix und alle nach der Geburt: Freundin 2: Hat einen gemacht, konnte davon gar nix gebrauchen, da Geburt zu schnell vorbei Freundin 3: Lag stundenlang in den Wehen und die Atemtechnik zum Veratmen hat ihr sehr geholfen. Das ist eine Sache, die jede werdende Mami für sich selbst entscheiden muss. Guck es Dir an, meistens kannste nen Probetermin machen, weil sowas nicht für jeden was ist. Meinen Mann hätte ich niemals in so einen Hechelkurs bekommen und ich wollte dat auch net wirklich.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.03.2011
4 Antwort
huhu
gebracht hat er auf jeden fall was..und zwar haben mir die atemtechniken, die ich dort erlernt habe während den wehen sehr viel gebracht, weil man schmerz teilweise wirklich wegatmen kann.. ;-) außerdem habe ich viele methoden der entbindung kennengelernt und viele mamis, mit denen ich jetzt noch kontakt habe.. und spaß hats gemacht ;-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.03.2011
3 Antwort
Hi
ich war bei einem, ist mein erstes Kind. Ich fands ganz gut. Ess wurden viele Fragen gestellt, auf die man selber nicht gekommen wäre und wir haben immer Entspannungsreisen gemacht, welche ich sehr erholsam fand.
SrSteffi
SrSteffi | 23.03.2011
2 Antwort
Hallo
Ich fand den Kurs toll! Bei Freya kam ich nicht dazu, einen zu besuchen, aber bei Kind Nr. 3 mach ich das :-) Es geht nichtmal so sehr darum, bei der Geburt zu wissen, was man tun soll. Ich fand den SAustatusch mit anderen Schwangeren toll, ich fand die Thematik spannend...und da es ein Paarkurs war, hat mein Mann ne ganz andere Beziehung zu Edda aufgebaut.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.03.2011

1 von 2
»

ERFAHRE MEHR:

Geburtsvorbereitungskurse Ammerland
17.02.2009 | 1 Antwort
Geburtsvorbereitungskurs
13.01.2009 | 8 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading