Panik vor der Geburt

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
09.01.2008 | 10 Antworten
Hallo ihr Lieben. Mensch, jetzt bin ich gradmal erst in der 22.SSW und steigere mich total rein in meine Panik vor der Geburt. Hinzu kommt, dass ich mich nicht entscheiden kann ob ich eine spontane Geburt oder nen geplanten Kaiserschnitt machen soll?
Ich weiß, dass ich das selbst entscheiden muss, aber es muss doch Vor- und Nachteile geben, die man abwägen kann, oder?
Bin echt langsam am Verzweifeln!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

10 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Hallo
mach dich nicht zu sehr verrückt, es ist rein gekommen und kommt auch wieder raus, ich würde normal entbinden, meine Freundin mußte per Kaiserschnitt und die anderen 3 kamen normal, sie fand Kaiserschnitt schlimmer, aber das mußt du entscheiden LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.01.2008
2 Antwort
Ruhig bleiben
Wenn du dich so streßt und dir Angst machst, wird alles viel schlimmer. Versuch ganz entspannt daruf zu gehen und sagt dir immer, dass es Millionen Frauen auch geschafft haben. Wenn du entspannt bist, wird auch meist die Geburt problemloser. Also entscheiden mußt du sicher selbst, aber ich bin für eine Spontangeburt. Es ist von der Natur so vorgesehen und das Baby braucht diesen Weg und diese Arbeit nach draußen. Ein weiterer Vorteil ist, das in der Regel die Schmerzen nach der Geburt weg sind, was bei einem KS nicht der Fall ist.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.01.2008
3 Antwort
hallo
bin jetzt in der 38 ssw und hatte vor meiner ersten geburt genauso viel angst aber der vorteil bei einer spontan geburt ist das du dein kind sofort in die arme nehmen kannst und allein dafür lohnen sich die schmerzen. lg marie
Marie1985
Marie1985 | 09.01.2008
4 Antwort
Panik vor der Geburt
Hi Laney . Du Brauchst keinen Angst zu haben vor die Geburt. Wennst du eine Schwangerschaft Kurs mit machst die zeigen dir das alles was du machen kannst. Und Wenn nicht macht nichts die Ärtze und die Karnkenschwestern Helfen dir auch dabei. Lieber endspannen. LG Gisi
gisi
gisi | 09.01.2008
5 Antwort
Glaubst du
ich hätte 6 Kinder, wenn es so schlimm wäre. Also von der Geburt her würd ich jederzeit noch eins kriegen ... Bleib locker- vor mir gab´s schon viele sehr gute Wortmeldungen. Du tust deinem Baby Gutes, wenn du entspannt bleibst! Alles Liebe!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.01.2008
6 Antwort
So wie es dir
jetzt geht geht es wahrscheinlich jeder Frau die Schwanger ist. Ich hab mal von meiner Hebamme folgenden Tipp bekommen. Sie meinte wenn ich wieder Angst vor der Geburt bekäme sollte ich dorthin gehen wo viele Menschen sind, mich dann umschauen und mir vor Augen halten das alle diese Menschen geboren worden sind. Wir Frauen schaffen das doch schon seid dem es die Menschen gibt. Bei der Art der Geburt kannst wirklich nur du entscheiden. Ein geplanter Kaiserschnitt hat den Vorteil das du weißt wann dein Kind kommt und du keine Angst vor den Geburtsschmerzen haben brauchst. Die Nachteile sind z.B. die Schmerzen die du danach hast. Du kannst nicht sofort aufstehen und es dauert bis diese Wunde verheilt ist. Eine normale Geburt ist besser für Mutter und Kind. Sicherlich tut es weh, aber sobald dein kleiner Schatz da ist, ist alles vorbei. Du kannst sofort wieder rumlaufen , du bist wieder fit. Es gibt auch bei einer normalen Geburt etliche Mittel zur Schmerzlinderung. Angefangen bei Akkupunktur bis hin zur PDA. Ich kann die nur raten dein Kind auf normalem Wege zu bekommen. Aber du mußt dich entscheiden. Achaja noch etwas, sobald die Wehen los gehen verschwindet die Angst weil du dich dann ganz auf dich und dein Baby konzentrierst.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.01.2008
7 Antwort
Hallo!
Also ich bin der Meinung, dass man immer eine natürliche Geburt vorziehen sollte, wenn es medizinsch keinen Anlass für einen Kaiserschnitt gibt. Bei der natürlichen Geburt schüttet der Körper des Babys Hormone aus, die die Geburt einleiten - es sucht sich also den richtigen Zeitpunkt selbst aus. Außerdem ist das Geburtserlebnis sehr wichtig für Mutter und Kind! Ein Kaiserschnitt ist eine schwere bzw. große Bauchoperation, damit ist nicht zu spaßen, vergiss das bei deiner Entscheidung nicht! Eine spontane Geburt hingegen ist ein natürlicher Vorgang! Ich versteh deine Angst, bin in der 36. SSW und es könnte jederzeit soweit sein, da macht man sich natürlich auch Gedanken ... :) Versuch aber deinem Baby zuliebe, Ruhe zu bewahren und das Ganze realistisch zu sehen. Eine Geburt ist eine riesige Leistung für den Körper, aber jedes Tier in der Wildnis bekommt es auch ohne Kaiserschnitt, Saugglocke, Zange und PDA hin - warum also sollte gerade der Mensch nicht dazu in der Lage sein?! Auf jeden Fall möchte ich dir ein sehr, sehr gutes Buch empfehlen, dass dir bestimmt helfen wird: Die selbstbestimmte Geburt von Ina May Gaskin Es ist so schön geschrieben und wird dir deine Ängste nehmen. Ich könnte es noch hundert mal lesen und war richtig traurig, als ich es durch hatte! ;) Bitte kauf und lies es - es wird deine Einstellung, vielleicht sogar dein Leben, zum Positiven verändern.
Maria_
Maria_ | 09.01.2008
8 Antwort
Bleib locker!!!
Ich weiß, man kann es einfach sagen "Bleib locker"! Ich habe vier Kinder und jedes mal hatte ich wieder Angst. Jede Geburt ist anders. Und man glaubt es kaum, vor der letzten Geburt war es am schlimmsten. Fakt ist: Je mehr du darüber nachdenkst, desto schlimmer werden die Gedanken und das ist nicht gut für Dich und Dein Baby. Also entspanne Dich, gehe zur Schwangerschaftsgymnastik. Da wirst Du sehen, das Du nicht alleine mit dem Gedanken bist. Und bitte überlege es Dir gut mit dem Kaiserschnitt. Ich hatte von beidem. Ich kann Dir nur zur "Normalen" Geburt raten, so kannst Du Dein Mäuschen gleich in den Arm halten. Ich finde sogar das die Bindung zum Kind anders ist, als wie zum Kaiserschnittbaby. LG Sunny18205
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.01.2008
9 Antwort
DANKE
Für die vielen Tips. Ich entwickle mich echt zu einem Babyhypochonder ... naja, so bin ich halt. Zu einem Geburtsvorbereitungskurs habe ich mich bereits angemeldet, im Februar gehts los ... mal schaun wie das wird. Ach ja und vielen Dank auch für den Buchtip, werd mir das gleich mal bestellen!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.01.2008
10 Antwort
Ach Mensch....hab keine Angst
Hallo ... ich kann dich total verstehen. Ich bin im 4 Monat und hab mir auch die ganze Zeit schon sorgen gemacht, wie ich das nur überstehen sollte. Vor kurzem habe ich dann bei RTL "MEIN BABY" eine total entspannte natürliche Geburt gesehen und seitdem möchte ich unbedingt natürlich entbinden. Gut sicherlich muss ich die schmerzlichen Wehen aushalten, aber das mussten auch alle anderen Frauen. Meine Mutter hatte vor 2 jahren einen Kaiserschnitt und sie hat gesagt, das es ihr total schlecht ging und das nie wieder machen würde ... Ich möchte normal entbinden ... auf jeden fall
DayaLina
DayaLina | 10.01.2008

ERFAHRE MEHR:

panik vor dem babybauch
18.11.2015 | 35 Antworten
Mama bewusstlos - was ist mit dem Kind
16.06.2015 | 10 Antworten
salbutamol atemnot
03.07.2013 | 27 Antworten
Hilfe! Nächtliche Panik bei 9-Jährigen
26.05.2011 | 16 Antworten
Pille in der 1 Woche vergessen (Panik)
25.04.2011 | 8 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading