wunschkaiserschnitt nach wehenbeginn

glockenblume
glockenblume
29.06.2010 | 7 Antworten
meine freundin möchte per kaiserschnitt enbinden, dem kind aber die möglichkeit geben seinen "geburtstag" selbst zu wählen. es soll bereit sein und es soll von den wichtigen hormonen etwas abbekommen die bei einem geplanten geburt nicht entstehen. wer hat das selbst so gemacht? oder kennt sich aus? in Holland soll das so üblich sein .. bin gespannt was ihr berichtet
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten (neue Antworten zuerst)

7 Antwort
ich finde diese
art sehr gut! ich würde mich nicht für einen kaiserschnitt entscheiden, aber wenn sie das so möchte soll sie das doch so machen können..
Trine85
Trine85 | 29.06.2010
6 Antwort
Geplant abgeben???
Wenn ich nochmal schwanger werde muss meine Tochter ja so lange irgendwo hin... und das kann ich dann vorher planen. Muss ja auch irgendwer Zeit haben und wenn man spontan gebärt kanns ja mal ein unpassender Moment sein. Ich würde wenn Kaiserschnitt ihn direkt planen. Ohne darauf zu warten ob die Wehen kommen oder nicht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.06.2010
5 Antwort
ich hatte diese wahl auch gehabt, wenn
es mit meiner bel nicht spontan gegangen wäre. mir wäre das wichtig gewesen, erst wehen zu haben, das kind den geburtsbeginn bestimmen zu lassen und keine vom arzt verursachte frühgeburt mit anpassungsschwierigkeiten zu haben.
Backenzahn
Backenzahn | 29.06.2010
4 Antwort
@kleineHexe09
wie meinst du das, geplant abgeben?
julchen819
julchen819 | 29.06.2010
3 Antwort
So nen
Heckmeck würde ich auch nicht machen. Ich hatte einen Notkaiserschnitt in der 36+1. Und ich würde beim nächsten Kind in jedem Fall wieder einen Kaiserschnitt machen - aber bitte ohne dieses Notgedöns und die Wehen und so! Wenn man nen Kaiserschnitt macht, dann doch u.a. auch weil es so planbar ist, der Mann z.B. auf jeden Fall dabei ist und man das erste Kind irgendwo geplant abgeben kann...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.06.2010
2 Antwort
was soll das denn?
wenn sie doch wehen hat kann sie doch auch normal entbinden oder?ich hatte 3 tage wehen die immer gleich blieben da habe ich mich zum kaiserschnitt entschieden weil meine kraft am ende war aber muss sie ja selbst wissen !lg
dns1984
dns1984 | 29.06.2010
1 Antwort
Hmm
Bei mir war es nicht ganz so. Es hieß, dass der Kleine nicht durchs Becken passt, aber es wurde trotzdem eingeleitet. Ich hatte auch 10 Std. Wehen und dann doch KS. Er hat aber nicht selbst entschieden, wann er raus möchte, weil es halt erst 38+2 SSW war. Aber er hat schon die Hormone ausgeschüttet wie bei einer normalen Geburt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.06.2010

ERFAHRE MEHR:

Wunschkaiserschnitt!Erfahrungen?
14.03.2013 | 32 Antworten
Wunsch Kaiserschnitt, ist das schlimm?
22.06.2010 | 36 Antworten
Wunschkaiserschnitt 37+2
08.12.2009 | 25 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading