Einleitung mit Tabletten

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
02.02.2010 | 10 Antworten
Hallo Ihr Lieben,

hatte am Samstag eine Einleitung mit Wehencocktail der aber nichts gebracht hat. Da mein Blutdruck wieder in Irdnung war durfte ich Sonntag dann auch wieder heim. Jetzt wollen die morgen wieder einleiten, diesmal aber mit Tabletten. Könnt ihr mir eure Erfahrungen berichten. Will nicht wieder ins Krankenhaus und enttäuscht sein wenn das mit den Tabletten auch nicht klappt!



Danke
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

10 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Tabletten
Hallo, bei mir wurde mit Tabletten eingeleitet. Habe erst eine halbe bekommen da war noch nichts an Wehentätigkeit. Am nächsten Tag eine ganze, so und nach 2 std. war unsere Maus da. War ne tolle Geburt schnell und einfach. Hoffe wird bei dir auch so
Tijana08
Tijana08 | 02.02.2010
2 Antwort
ich hatte Tabletten
da wird angefangen mit einer viertel Tablette dann CTG und so dann wenn sich ncihts tut gibt es nochmal eine halbe Tablette und so gehts das weiter! Um 11:30 bekam ich die erste um ca.22 uhr ging es dann los! Ich hatte insgesamt 1 1/4 Tabletten und dann ist die Fruchtblase geplatzt und es ging los! Die wehen kamen gleich alle 3 Minuten! Ich drück die daumen! ;-) Lg Dani
bonjovimaus
bonjovimaus | 02.02.2010
3 Antwort
hey
also bei mir wurde auch mit tabletten eingeleitet ... bei mir haben die wehen gleich danach eingesetzt ... lass es so ne stunde gewesen sein ... hatte aber auch eine die hat gesagt das sich bei ihr 3 tage nichts getan hat ... kommt wohl immer drauf an wie es bei einem anschlägt ... drück dir die daumen das es gleich beim ersten anlauf klappt
cookie23
cookie23 | 02.02.2010
4 Antwort
hi
meine tochter wurde auch mit tabletten eingeleitet normal sollte ich drei bekommen und dann sollte es wirken bei mir haben 2 gereicht und es war wirklich heftig hamma wehen und meine kleine war nach platzen der fruchtblase nach 1 stunde da. habe dann auch einen tropf mit wehencoktail bekommen damit sich die plazenta löst nix is passiert hab dann wieder ne tablette bekommen und es ging ... also die tabletten sind schon hammer dinger drücke dir fest die daumen alles gute für euch
xxsweet1984xx
xxsweet1984xx | 02.02.2010
5 Antwort
keine ahnung,
aber ich wünsche dir alles erdenklich gute!!! und vergiß nicht, uns dann irgendwann bescheid zu geben!!!
assassas81
assassas81 | 02.02.2010
6 Antwort
Tabletten
Ich habe 6 Tage im Krankenhaus gelegen und die Tabletten haben bei mir nichts gebracht. Ich hatte zwar Wehen aber weiter hat sich nichts getan. Alle um mich herum haben entbunden und ich war immer die einzige im Zimmer die ohne Kind zurück kam bzw die, die entbunden haben sind in andere Zimmer gekommen. Das war sehr deprimierend! Bei mir ging es mit einer Tablette los 6 Stunden später bekam ich 2 und nochmal 6 Stunden danach wieder. Das ging insgesamt 3 Tage so, dann wurde ein Ruhetag veranlasst. Den Tag darauf wollten die mir wieder diese tabletten geben da habe ich aber gesagt, dass mir langsam die Kräfte ausgehen und ich was anderes versuchen will. Das zerrt so an den Kräften und war echt keine schöne erfahrung. Man erfährt, dass man die Geburt einleiten sollte da zu wenig Fruchtwasser vorhanden ist und die Plazenta verkalt und es sein kann, dass das Baby unterversorgt wird. Da denkt man sich doch eine Einleitung sollte sich nicht so herauszögern. Na ja, weiter zum Ablauf ...
AngiLeines
AngiLeines | 02.02.2010
7 Antwort
Tabletten die 2 te
Am fünften Tag wollten die mir wieder die Tabletten geben hab dann aber ein Gel aufgetragen bekommen . Dann hat sich auch endlich mehr getan. Der Muttermund hat sich nach dem zweiten "Anstrich" endlich leicht geöffnet. Am sechten Tag kam ich dann an den Wehentropf und vier Stunden später war dann die Kleine da. Ich fand es war eine schreckliche Erfahrung und wir wurden viel zu wenig informiert. So würde ich nicht nochmal entbinden wollen. Viele haben positive Erfahrungen mit den Tabletten gemacht aber ich wollte auch mal sagen, dass es auch Außnahmen gibt. Leider hats mich da getroffen. Drücke dir die Daumen, dass es bei dir anders wird! Alles Gute!!!
AngiLeines
AngiLeines | 02.02.2010
8 Antwort
also
bei mir haben die Tabletten überhaupt nichts gebracht. Ich hatte nicht mal leichte Wehentätigkeit. Ansonsten war es in etwa so wie bei AngiLeines, nur, das ich am dritten Abend schon gesagt habe das ich das Gel haben will. Dann ging es auch recht schnell. Vom Einsetzen der Wehen bis meine Maus da war waren es 2 1/2 Std.
kaeferchen2706
kaeferchen2706 | 02.02.2010
9 Antwort
Einleitung
war bei mir auch so der Wehencocktail hat garnichts gebracht. Bei der Tablette bekamm ich 2std später dann meine Wehen 21std. später war mein Sonnenschein auf der Welt. Viel Glück.
Ellen36
Ellen36 | 02.02.2010
10 Antwort
Ich hatte Einleitung mit Tabletten
Die darfste aber nur im KH einnehmen und man bleibt da unter Beobachtung, weil die nicht ohne sein können. Würde mich echt wundern, wenn Du Prostaglandine einfach so zu Hause nehmen kannst Hat bei mir von der ersten Einnahme bis zur Geburt 52 Stunden gedauert ... und wäre fast ein Kaiserschnitte geworden
Solo-Mami
Solo-Mami | 02.02.2010

ERFAHRE MEHR:

Jemand Erfahrung mit Einleitung?
25.12.2011 | 45 Antworten
baby-tabletten geben
17.11.2010 | 18 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading