Beckenendelage

Nadine1803
Nadine1803
22.10.2009 | 17 Antworten
Hallo
Ich komme morgen in die 34ssw und mein kleiner liegt immer noch in BEL.
Meine hebame und mein Fa meinten das ich ihn auch normal bekommen könnte. Ich hab aber angst das babei etwas schief geht. Nun denke ich über einen kiserschnitt nach.
Was würdet hr an meiner stele machen?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

17 Antworten (neue Antworten zuerst)

17 Antwort
@Heviane #commentform
Ja, er ist schon dabei geblieben bei der Geburt. Er hat nur so gestresst weil er seiner Frau und dem Kind helfen wollte. Die Geburt an sich ist ja auch schon 7 Jahre her, evtl. wussten die Leute es da nicht besser. Aber meine Schwester hat ja 2 Kinder und beide Geburten waren nicht ohne Komplikationen. Beim 2 Kind lag sie ja schon ab den 6 Monat weil das Kind da schon zu kommen drohte. Ich hätte so gerne normal entbunden aber meine Angst war nun mal stärker als der Wille. Naja. Das Kind meiner Schwester hat Gott sei dank nichts zurückbehalten sie ist gesund.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.10.2009
16 Antwort
@Bettinakosa
Ups! Hatte falsch gelesen..er ist nicht rausgerannt sondern hat im Saal geschrien? Ist natürlich nicht besser. Hat deine Schwester in Rückenlage gelegen? Ich vermute mal ja. Viele Geburtshelfer halten den Steiß nicht zurück, was dann zur Folge hat dass das Kind über mehrere Wehen Stück für Stück geboren wird. Das irritiert die Kinder weil der Po und der Rücken dann kalt wird, sie hampeln rum und schlagen die Arme hoch. Besser ist es man hält die Scheide der Frau zu und lässt erst los wenn es nicht mehr anders geht, dann kommt das ganze Kind in einer Wehe und die Arme kommen von allein. Auch hat das Kind dann keine Probleme mit der Nabelschnur. Ich schreib mal einen ausführlichen Tread dazu vielleicht hilft das mit den irrealen Ängsten gesünder umzugehen. Ganz liebe Grüße an deine Schwester und wenn du magst dann schreib mir doch mal die Geburt ausführlicher in mein Pf. LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.10.2009
15 Antwort
@Bettinakosa
Der Mann ist brüllend aus dem Krs. gerannt!? Na hat der ein Glück das ich da keine Hebamme war, dem hät ich was erzählt!!!! Bei allem Verständnis aber das geht nicht!! Das braucht Ruhe und Konzentration. Meine Väter sind immer dabei gewesen und keiner ist rausgerannt. Ich vermute das die Arme des Kindes hochgeschlagen waren, dann muss man sie lösen, das geht mit bestimmten Griffen und ist kein Grund aus dem Saal zu rennen. Hat das Kind ernsthaften Schaden genomen? Wichtig finde ich, das der Geburtshelfer gut mit der Frau in Kontakt steht und ihr sagt was gerade nötig ist, auch hier kann ich sagen das mir keine Frau ausgerastet ist und wir als gutes Team die Geburten glücklich beenden konnten auch wenn die Arme mal hochgeschlagen waren. LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.10.2009
14 Antwort
@Heviane #commentform
Sie hat die Geburt dann normal Beendet wie genau kann ich nicht sagen da, dann nur noch Ihr Mann schreiend und brüllend im Kreissaal war. Mich hat man raus geholt. Ich müsste sie jetzt noch einmal fragen ist schon ne weile her. Ja, gut, dann hat mich wohl der Arzt da angelogen, weis nicht??? Ich hatte Angst nach dieser Aussage von dem Arzt und ich war in Regensburg und der Arzt war eigentlich nicht so alt. Gut, er hat mir schon gesagt, dass ich eine normale Geburt machen könnte nur einen KS würde er dann nur im äussersten Notfall machen, da war mir die 50 50 Chance dann doch zu eine extreme aussage. Sorry sollte ich Jemanden falsch beraten haben????
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.10.2009
13 Antwort
@fancy78
Hallo, deine Angst kann ich gut verstehen aber, hat man dich über die Risiken des KS gut aufgeklärt? Das ist nicht geringer oder größer als die unwahrscheinliche Möglichkeit das bei einer normalen BEL dein Kind Schaden nimmt. LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.10.2009
12 Antwort
Hallo
bin gerade in der selben Situation wie Du. Habe viel gelesen über BEL und normale Geburt. Es besteht die Gefahr, dass bei der normalen Geburt die Nabelschnur abgeklemmt wird und eine Sauerstoffunterversorgung entsteht. Das Zeitfenster soll nur ein paar Minuten sein, wo der Kopf durch den Geburtskanal muss, ohne Risiko. In der Klinik in der ich mein Kind bekommen werde, wird bei BEL immer ein Kaiserschnitt gemacht und für diesen Weg habe auch ich mich entschieden. Ich möchte mögliche Risiken so klein wie möglich halten.
fancy78
fancy78 | 22.10.2009
11 Antwort
hallo
also ich rate zu einem kaiserschnitt habe zu viel gelesen u hehört!!!!!!!!!!
wambo
wambo | 22.10.2009
10 Antwort
@Bettinakosa
Heute wird beim ersten Kind fast überall ein KS empfohlen. Diese Empfehlung ist von 1984 zu einer Zeit in der der Ultraschall noch in den Kinderschuhen steckte. Mit den heutigen Messmöglichkeiten sollte ein "steckenbleiben" auszuschließen sein. Meine Erfahrungen sind durchweg gut. Ich bin seit 15 Jahren Hebamme habe so rund 30 Kindern mit dem Steiß voran auf die Welt geholfen und keines ist steckengeblieben oder behindert. Es gibt in Nürnberg einen Dr. Feige der im Jahr in seiner Klinik um die 400!!! Geburten aus Steißlage begleitet, glaubst du er würde das tun wenn das Risiko so groß wäre wie immer behauptet wird? Es tut mir sehr leid wenn deine Schwester eine so dramatische Geburt erlebt hat, wie weit war die Geburt schon als der KS gemacht wurde? LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.10.2009
9 Antwort
Taschenlampe
Fahre mit einer leuchtenden Taschenlampe dem Licht folgen. Am besten mehrmals versuchen, wenns nicht beim ersten Mal klappt. Selbst zwar nicht versucht aber meine Hebamme hat von mehreren Erfolgen berichtet und eine Bekannte hat es gemacht und gleich beim ersten Mal geklappt. Viel Erfolg noch.
5508katharina
5508katharina | 22.10.2009
8 Antwort
meine zwillinge
hatten auch beide BEL ich meine bei mir waren es zwei, aber ich würde immer wieder einen ks machen lassen, aber das muss jeder selber wissen. lg und alles gute
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.10.2009
7 Antwort
BEL
Hatte auch BEL und habe mich sofort für KS entschieden. Mein FA in der Klink hat gesagt ich könnte normal entbinden, mit einer Wahrscheinlichkeit 50% das, dass Kind im Geburtskanal stecken bleibt und ein Sauerstoffmangel auftreten kann bzw. eine Behinderung sollte dies passieren. Habe bei meiner Schwester eine BEL normal Geburt gesehen, war für meine Schwester die Höhle und das Kind blieb auch stecken. Gott sei dank konnte die Kleine noch rechtzeitig geholt werden. Darum ...... meine Entscheidung nur KS. Will dir damit sicherlich jetzt keine Angst machen, wissen musst du das selbst. Hat dir den dein FA gesagt was eine normale Geburt mit BEL für Risiken hat??? Risiken hat ja jede Geburt aber KS finde ich, hat bei dieser Situation das geringe Risiko. Aber evtl. dreht sich dein Kind ja noch, also abwarten.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.10.2009
6 Antwort
BEL
Unsere kleine, inzwischen 14 Wochen lag bis zur 385.ssw BEL.Da wir keinen KS machen wollten, haben wir es mit der Äußeren Wendung versucht, aber in dem bewusstsein das es zum not-ks kommen kann.gesagt getan.sie lag dann noch fast ein monat richtig rum und ich hatte eine wunderschöne kurze geburt. wenn du fragen hast, schreib mir. lg erin
Erin_Kay
Erin_Kay | 22.10.2009
5 Antwort
...
bin jetzt in der 38. SSW und letzte Woche lag er noch falsch! Bin auch nervös deswegen, meine Hebi meint aber, meine Gebärmutter wäre elastisch und er kann sich noch bis kurz vor der Geburt drehen. Leider kann ich mich so nicht richtig darauf einstellen was nun passiert, normale Geburt oder KS, aber ich hoffe auf eine normale Geburt. Du hast ja auch noch ein wenig Zeit, viel Glück
Krapfen
Krapfen | 22.10.2009
4 Antwort
Wovor hats du Angst?
Was kann deiner Meinung nach bei einer Steißgeburt passieren was gefährlicher ist als bei einer Schädellage? Ich kann dir nur Mut machen die Chance zu nutzen die du von deinem Arzt und deiner Hebamme bekommst. Ich begleite im Jahr ca. 6 spontane Steißlagen und es geht gut. LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.10.2009
3 Antwort
Taschenlampentrick
Schon den Taschenlampentrick versucht?
5508katharina
5508katharina | 22.10.2009
2 Antwort
würde
noch ein bißchen warten meist drehen sich dich zwerge kurz vor der geburt..frag mal deine hebamme da gibts es auch gymnastik die man machen kann damit das baby sich dreht..
luana1980
luana1980 | 22.10.2009
1 Antwort
hallo
meistens drehen sich die kleinen noch bis zur 36. ssw...
09mama
09mama | 22.10.2009

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading