Zungenpiercing hinderlich bei der Geburt

honeybaby84
honeybaby84
29.09.2009 | 12 Antworten
..ich bin jetzt in der 41.ssw und die Hebamme frug mich vorgestern ob ich ein Zungenpiercing hätte und als ich das bejahte meinte sie, ich solle das doch besser rausmachen, das kann hinderlich sein und unterbricht den Energiefluss und kann eben sein, dass dadurch auch die Wehen nicht richtig kommen.. hat das schonmal jemand gehört.. ich würde es für mein Kind ja rausmachen, keine Frage, aber ehrlich gesagt kann ich mir nicht vorstellen, dass unser Kleines überfällig ist, weil ich ein Zungenpiercing habe..
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
is mir neu
bei einem kaiserschnitt muss mans rausnehmen weil du ja im sterielen op bist aber mei der normalen geburt hab ich alle piercings drin gelassen und keiner hat was gesagt
Taylor7
Taylor7 | 29.09.2009
2 Antwort
schwachsinn!
Ich hatte fast das geliche Problem Ich hatte von Anfang an der Schwangerschaft Probleme mit meinem Kreizbein, ich bin zur Physotherapie gegangen und Sie fragte mcih ob ich irgendwo ein Piercing hätte un dich sage Ja am Bauchnabel. " AAAAA ich solle das sofort rausmachen das würde zu Problemen bei den Wehen kommen " Totaler SCHWACHSINN. Glaub nicht alles was über sowas erzählt wird.
herzengutemama
herzengutemama | 29.09.2009
3 Antwort
hab ich auch noch nie gehört
also ich hab auch eins und das hat bei der geburt nicht gestört...im gegenteil meine wehen waren so gut das ich nach drei stunden im kreissaal ne glücklich mama war /bin... viel glück euch zwei
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.09.2009
4 Antwort
Zungenpiercing
Hallo habe auch ein Zungenpiercing und meine Hebamme hat nix davon gesagt, hör ich zum 1. mal...
Playmate33
Playmate33 | 29.09.2009
5 Antwort
Also
ich hab mit Zungenpiercing entbunden. Ohne Probleme. War meine erste Geburt und die war auch recht schnell...5 Std. nur Also meinen Wehen hat dat nichts ausgemacht ;-)
Kesaya
Kesaya | 29.09.2009
6 Antwort
Hallo
Also ich habe alle meine Piercings durch einen Silikonstab ersetzen sollen. Der Arzt meinte beim Vorstellungsgespräch für die Entbindung, das im Falle eines Kaiserschnitts keine Zeit mehr ist noch den Schmuck zu entfernen... Lg, rAmy.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.09.2009
7 Antwort
...
Also ich habe auch keines und gab keine Probleme. Habe ich auch noch nie gehört. Nur wenn es zum Notkaiserschnitt gekommen wäre , hätten sie es rausgemacht. liebe grüße!
fiducia711
fiducia711 | 29.09.2009
8 Antwort
vielen dank..
..für die antworten..ich lass es auch erstma drin und warte ab..
honeybaby84
honeybaby84 | 29.09.2009
9 Antwort
also ich habe auch eines
und hatte überhaupt keine probleme!Hatte es immer drinnen und warum sollte es denn während der geburt probleme machen???Da hatte ich echt andere probleme
sandrass123
sandrass123 | 29.09.2009
10 Antwort
ich hab auch ein zungenpiercing und
ich glaub auch, das ist schwachsinn. hab ich noch nie was von gehört.
jersey_
jersey_ | 29.09.2009
11 Antwort
Energiefluß im Körper
Ich hatte mal einen Arbeitskollegen, der machte engergetische Akupunktur oder Akupressur, irgendsowas halt. Der Mensch hat verschiedene Engergiemeridiane, dort fließt die Engerie durch den Körper. Fremdkörper oder Narben unterbrechen diese Engergieflüsse. Wenn ein bestimmter Meridian von Deinem Piercing gestört wird kann dieser bestimmte Beschwerden auslösen oder vielleicht sogar die Wehen verzögern, wer weiß? Ansonsten denke ich, muss man das Piercing nur rausnehmen, falls ein Notkaiserschnitt gemacht werden müsste, denn da bleibt evtl. die Zeit nicht mehr. LG
Tornado
Tornado | 29.09.2009
12 Antwort
ooops Fehler ........
ich meinte natürlich "energetische" ................
Tornado
Tornado | 29.09.2009

ERFAHRE MEHR:

An alle mit Zungenpercing
18.04.2010 | 11 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading