Geburt vor ET einleiten?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
18.09.2009 | 12 Antworten
Hallo, habe im Netz jetzt viel davon gelesen das manche die Geburt vor Et haben einleiten lassen. Gibt es hier auch Mamis die mit sowas erfahrung haben? Bin jetzt 38+3 SSW und kann mich kaum noch mit meiner Kleinen 22 Monate beschäftigen, bzw. wenn ich mit Ihr einen kurzen Weg spazieren war zum einkaufen ect. bin ich erst mal so kaputt das ich mind. 1 Std. erholung brauche, auch das mit der Blase ist so schlimm das ich gar nicht mehr einhalten kann..
Habe um 13:30 heute ein Geburtsplanungsgespräch wegen ewtl. Kaiserschnitt, da ich von der letzten Geburt noch so panik habe, die Kleine hatte die Nabelschnur ganz oft um den Hals und wurde erst mal reglos rausgetragen, würde aber gerne eine normale Geburt, nur BITTE vor dem Termin
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
glaub mir
du willst kein einleitung. solange es anders geht tut sich niemand diese schmerzen freiwillig an
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.09.2009
2 Antwort
...
bei mir sollte vor et eingeleitet werden, aber aus gesundheitlichen gründen. wurde auch 2 wochen vor termin versucht, aber ohne erfolg. es hat sich einfach nichts getan, also hieß es noch eine woche warten. die eine woche war rum und ich sollte morgens um 7 ins kh kommen zum einleiten. als ich aufgestanden bin, gefrühstückt hatte, merkte ich das blut im urin war also sind wir dann los. waren eine stunde eher im kh. ende vom lied um 09:34 war sie da, ohne das eingeleitet wurde.
suse_83
suse_83 | 18.09.2009
3 Antwort
...
also ich wurde eingeleitet und würde das nicht nochmal wollen!
nora1502
nora1502 | 18.09.2009
4 Antwort
hatte bei der letzten
eine Einleitung nach ET +10Tagen mit den Tabletten und fand die Geburt besser und schneller als die 2 SS vorher.... daran soll es nicht liegen! Möchte nur wissen ob hier welche vor ET eine Einleitung auf persönlichen Wunsch/Drängen bekommen haben
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.09.2009
5 Antwort
freiwillig einleiten
wie die magnolia81 schon sagte, es tut sich niemand sie schmerzen freiwillig an. bei mir wurde eingeleitet, weil fruchtblase geplatzt war und die kleine im bauch schon Aa gemacht hat, und da ich auch keine natürlichen keine wehen hatte.und es war schlimm, alles kam plötzlich.die erste wehe als die kam, da war ich am stehen und bin auf die knie gefallen und dann alle 3 minuten, wehenstärke waren 140-160.das ging ganze 8std so.....
schnuila
schnuila | 18.09.2009
6 Antwort
Krankenhäuser machen das nur wenn wirklich medizinischen Grund dafür gibt!
Wollte auch soooo gern eingeleitet bekommen und so, aber sie sagten: Dem Kind geht es gut, mir geht es gut ausser den Beschwerden die die meisten Schwangeren haben. Gebulden sie sich! DU hast es im Gegensatz zu mir noch gut! Ich konnte mich im Bett nicht mal drehen OHNE Hilfe meines Mannes und dann das selbst noch unter den heftigsten Schmerzen! Laufen ging GERADE so. Schneckentempo. Für ein Weg den ich normal 10 Minuten brauche hatte ich erst in 30 Minuten geschafft! Auf Toilette gehen ohne Schmerz wäre ein Traum gewesen! Ich konnte nicht liegen, nicht stehen, nicht sitzen OHNE Schmerzen! Ich denke da werden sie bei dir das auch nicht machen! Sei ehrlich? Würdest du einen unreifen Apfel essen?
mum21
mum21 | 18.09.2009
7 Antwort
Das mit der Einleitung ist nicht so einfach.
Wenn das Baby noch nicht raus will, dann kommt es auch trotz Einleitung nicht. Ich wurde 14 Tage nach ET eingeleitet und die Geburt hat sich trotzdem über 3 Tage gezogen weil sich mein MuMu nicht öffnen wollte. Du hast dann die ganze Zeit Wehen, die aber leider nichts bewirken und die PDA legen sie erst wenn der MuMu mind. 3 cm offen ist. Also freiwillig würde ich es mir garantiert nicht antun. Hast du denn niemanden, der dir jetzt in der Schlußphase der SS deine Tochter abnehmen kann? Wenigstens für ein paar Stunden am Tag, dass du dich mal ausruhen kannst.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.09.2009
8 Antwort
anhang
bei mir wurde aus medizinischen gründen eingeleitet. zuckerwerte rauschten ins unermessliche
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.09.2009
9 Antwort
anhang zum anhang
aber auch erst am et einleitung begonnen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.09.2009
10 Antwort
nein ich habe
keinen der sie mir jetzt mal eben ein paar Std. abnehmen kann, meine Mutte ist voll Berufstätig meine Freundin hat selber erst entbunden und da nerve ich sie bestimmt nicht mit meiner kleinen, sie muß selber erst eine Bindung aufbauen! @mum21 -> unreif kann der Apfel ja nicht mehr sein und ich habe den Spruch jetzt in so vielen Beiträgen gelesen und überlese es schon! Die Kinder sind ab der 37.Woche fertig wie man in tausend Büchern/Heften liest und nehmen nur noch zu! Da mein Kleiner aber schon vom Kopf her 1 Woche größer ist und schon seine 3600g haben soll finde ich nicht das er unreif ist!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.09.2009
11 Antwort
@entchen77
das mit der pda stimmt net ganz sie legen sie nur ungern vor 2-3 cm weil es einen geburtsstillstand herbeiführen kann. ich hab sie trotzdem bekommen mit der ansage dass es dann ein ks werden würde. allerdings hat es bei mir dazu geführt dass sich innerhalb von 2 stunden der mumu vollständig öffnete und ich spontan entbunden hab
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.09.2009
12 Antwort
@Gumpi321
Trotzdem sind deine Beschwerden die JEDE Schwangere durchmachen! Du hast sogar noch "leichte" Beschwerden! Da wird KEIN Arzt sagen: OK Einleiten! Dann könnte jede Schwangere kommen die keine Lust mehr haben zu warten und die Beschwerden durchhalten! Auch das Baby ist noch unreif. Es gibt nicht umsonst 40 Ssw. und nicht nur 37 Ssw. Da können auch Komplikationen auftauchen wenn man es zwanghaft zu früh holen will! Atemstörungen sind eine der Probleme! Stress für Baby erst recht! Das würde ich meinem Kind was ich liebe NIE antun wollen! Und nur weil du Panik vor der Geburt hast ist das auch kein Grund einzuleiten. DIE hat auch jede Mutter! Und das mit der Nabelschnur kann man per Ultraschall schauen ob das Baby es ums Hals hat!
mum21
mum21 | 18.09.2009

ERFAHRE MEHR:

Geburt selbst einleiten
11.08.2015 | 13 Antworten
gel oder tablette zum einleiten?
29.06.2011 | 14 Antworten
Geburt Frühzeitig einleiten lassen?
31.12.2010 | 15 Antworten
Muss ich die Geburt einleiten lassen?
26.06.2010 | 5 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading