Gedichte zur geburt

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
13.09.2009 | 6 Antworten
ein hallo an alle

wir bekommen nächste woche unser baby (hoffen wir doch sehr habe keine lust mehr ^^)
und wir wollen schöne grußkarten basteln, aber das was wir echt noch brauchen sind schöne gedichte/reime, die wir in den karten/ anzeigen schreiben könnten.
vielleicht habt ihr ja ne idee? würden uns freuen.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

6 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Ich fand
den Spuch schön: Kommt irgendwo ein Kind zur Welt, ein Engel sich daneben stellt und Tag für Tag und Nacht für Nacht ein Lebenlang es nun bewacht. Alles Gute für dich LG
Elionore
Elionore | 13.09.2009
2 Antwort
hallo
SCHON LANGE IN UNSEREM HERZEN NUN ENDLICH AUF UNSEREN ARMEN oder DIE ZWEISAMKEIT IST NUN VORBEI MIT _ _ _ _ SIND WIR JEZT DREI :-)) :-))
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.09.2009
3 Antwort
Der Wunsch
Wir wünschen Dir dass du dein kindliches Herz bewahrst. dass du, so lange du lebst, immer etwas findest, über das du dich freuen kannst, auf das du hoffen, an das du glauben, das du lieben kannst.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.09.2009
4 Antwort
Deine Eltern
Deine Eltern schenken dir Ihre Zärtlichkeit, Ihre Geduld, Ihre ganze Liebe. Du schenkst ihnen dafür Dein Staunen, Dein Lächeln, Deine Freude, Dein absolutes Vertrauen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.09.2009
5 Antwort
...
Dieses finde ich sehr schön. Habe ich damals für auf die Karte meiner besten Freundin geschrieben. Zwei kleine Füße bewegen sich fort, zwei kleine Ohren, die hören das Wort, ein kleines Wesen mit Augen, sie sehen, zwei kleine Arme, zwei Hände daran, das ist ein Wunder, das man sehen kann. Wir wissen nicht, was das Leben dir bringt, wir werden helfen, das vieles gelingt. LG Conny
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.09.2009
6 Antwort
:o)
Die beiden Hände Es sagte einmal die kleine Hand zur großen Hand : Du große Hand , ich brauche dich , weil ich bei dir geborgen bin . Ich spüre deine Hand , wenn ich wach werde und du bei mir bist , wenn ich Hunger habe und du mich fütterst , wenn du mir hilfst , etwas zu greifen und aufzubauen , wenn ich mit dir meine ersten Schritte versuche , wenn ich zu dir kommen kann , weil ich Angst habe . ich bitte dich : bleibe in meiner Nähe und halte mich . und es sagte die große Hand zur kleinen Hand : Du kleine Hand , ich brauche dich , weil ich von dir ergriffen bin . Das spüre ich , weil ich viele Handgriffe für dich tun darf , weil ich mit dir spielen , lachen und herumtollen kann , weil ich mit dir kleine wunderbare Dinge entdecke , weil ich deine Wärme spüre und dich lieb habe , weil ich mit dir zusammen wieder bitten und danken kann . Ich bitte dich : Bleibe in meiner Nähe und halte mich . Nach Gerhard Kiefel
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.09.2009

ERFAHRE MEHR:

Gedichte über Engel
05.01.2011 | 1 Antwort
suche dringend fürbitten zur taufe
06.11.2010 | 4 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading