Geburt wird eingeleitet

mariam41
mariam41
08.06.2009 | 12 Antworten
hey mädels ..

ich war heute beim FA und bin schon 40+2ssw und sie meinte das sie wenn bis freitag nichts passiert einleiten will die geburt .. sie sagte auch das ich ne pda nehmen solle .. was sagt ihr?ich hab nen bissel angst weil ja die künstlichen wehen schwieriger sind als normale und die pda spritze macht mir auch etwas sorgen .. womit muss ich rechnen? obwohl ich mich auch super doll freue meine maus endlich im arm zuhalten .. aso und muss ich mir nen termin machen lassen oder kann ich da einfach hin zum KH ?hoffe jemand kann mir helfen bite..

lg mari
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
helfen kann ich nicht..aaaaaaber..
ich drück Dir ganz fest die Daumen ! Alles GUte
Quappi
Quappi | 08.06.2009
2 Antwort
kannst dir einen Termin geben lassen - machen KH is das lieber,
aber es geht auch ohne. Link zu PDA http://www.babycenter.de/pregnancy/geburtundwehen/epidural/ ich wünsche dir alles gute - und drücke euch die Daumen, das es vorher losgeht
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.06.2009
3 Antwort
Bei mir
wurde mit Wehengel eingeleitet. War aber auch vorher schon öfter im KH wg ctg. Würde auf jeden Fall anrufen und nachhören. Beim ersten Termin wo sie eigentlich einleiten wollten, meinten sie es wäre heute zu viel zu tun und dem Kind geht es ja gut da haben sie mich wieder nach hause geschickt. 13 tage über et hab ich dann gesagt bekommen morgen leiten wir ein. 7 uhr da sein. Halb acht Wehengel. Kurz in die Wanne wieder raus, keine Zeit für Pda ind war 3 Std später da. War zwar heftig aber auszuhalten. Drück dir die Daumen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.06.2009
4 Antwort
Hallo
Ich kann nur sagen meine beiden kamen mit einleitung.Bei Joel habe ich 26 stunden gebraucht und bei Mia 1 stunde.Ich fande es nicht schlimmer als normale Wehen aber jeder ist ja anders im emfinden von schmerzen.Wenn du einwenig angst hast dann lass dir was geben das ist ja nicht schlimm. Wünsche dir alles gute für die Entbindung LG Ivonne
ivonne1975
ivonne1975 | 08.06.2009
5 Antwort
hi also
bei mir war das so ich war morgens bei marzt da hat der im kh angerufen und die haben gesagt ich soll gleich hin kommen dann haben die alles untersuch und um 13 uhr wurde das erste mal wehen gel gelegt dann musste ich 2 std. am ctg. wo sich nix tat dann durfte ich laufen nix passiert dann hab ich mit den besprochen das ich da bleiben will dann wollten die am nächsten tag um 7 uhr weiter machen und 6.9 uhr war meine maus da. ich wollte ne pda aber die ärztin war zu blöd die bei mir zu setzten die hat mir mein ganzen rücken zerstochen dann sollte ein anderer arzt kommen aber meine maus war schneller. ich kann dir nur von diesen wehen berichten und ich fand die normalen wehen die denn muttermund aufmachen recht schmerzhaft die presswehen und das rauskommen von der klein fand ich nicht schlimm bei mir ging das um kurz nach 12 los und wie gesagt um 6.59 uhr war sie da. wenn du noch fragen hast kannst du ruhig fragen
kaeferbraut87
kaeferbraut87 | 08.06.2009
6 Antwort
Hast du nochmal einen Termin bei deiner FÄ?
Ich habe damals eine Einweisung von meiner bekommen. Denn Rat, denn ich dir gerne gebe möchte: Geh bitte nicht davon aus, dass du nach dem Wehen einleiten sofort dein Kind bekommst. Das kann noch mehrere Tage dauern, bis die Mittel anschlagen. Solange kannst du im KH bleiben, oder wenn sich absolut gar nichts tut, auch noch mal nach Hause gehen. Bei mir hatte das 6 Tage gedauert, bis Sohnemann meinte, dass es endlich an der Zeit ist. Wehen hatte ich zwischendurch, aber keine heftigen. Habe mich im KH eher gelangweilt...
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 08.06.2009
7 Antwort
Die FA
empfielt der Klinik nur die Einleitung, was die dann da machen, entscheiden die nach dem Befund. Ich bin 10 Tage drüber gegangen und als die Wehen anfingen, war der Mumu noch komplett zu und nicht mal verstrichen, weil die KLeine nicht mit dem Kopf tief im Becken lag. Ist alles während der Wehen passiert. Deswegen warte erst mal ab, kann alles noch von alleine kommen. Ob du ne PDA nimmst oder nicht, entscheidest du, wenn die Wehen da sind. Ich habe ca. 3 Stunden, bevor meine KLeine da war, zusätzlich einen Wehentropf bekommen, damit endlich der Kopf runter kommt. Da platzte dann auch die Fruchtblase. Und da hab ich nicht lange gefackelt und mir ne PDA geben lassen. Der Pieks ist da das geringste Übel, glaub mir. Mach dir da keine Gedanken drüber. Wenn du eine PDA haben willst, dann weil du es Leid bist und dann ist dir der Pieks wirklich egal. Ich persönlich hab davon überhaupt nichts gemerkt und danach war es einfach nur befreiend. Entscheide das einfach nach deinem Gefühl und zögere nicht, um die Starke zu markieren. Eine PDA ist eine wundervolle Erfindung. Aber vielleicht brauchst du sie auch nicht. Manche empfinden den Wehentropf oder eine Einleitung als gar nicht schlimm. Das ist individuell verschieden. Und jetzt entspann dich erst mal. Vielleicht kommt deine Maus auch noch von alleine. Zwei Tage drüber ist eigentlich nichts Annormales. Alles Gute für die Geburt!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.06.2009
8 Antwort
Ich kann Mut machen!
Bei meiner kleinen sollte am ET+6 eingeleitet werden, war schon einen Tag vorher stationär, sollte schon mal abschalten und mich in Ruhe drauf vorbereiten.Das hat so gut funktioniert, dass mir morgens um 7:30 Uhr die Fruchtblase geplatzt ist :-) Da brauchte ich keine Einleitung mehr... Wünsche dir viel Glück, vielleicht geht's dir ja genauso :-) LG Katinka
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.06.2009
9 Antwort
Hallo
ich weiß nicht warum man dir solchen Angst macht, sorry, das kann ich echt nicht verstehen. Eingeleitete Wehen sind nicht schlimmer als echte, denn es sind im Prinzip die echten. Es ist das selbe horman was auch dein Körper produziert, was dir dann gegeben wird und in deinem Körper passiert dasselbe was sonst einige Zeit später auch passieren würde. Und warum sollst du unbedingt eine pda brauchen?? ich mein es spricht glaub ich nicht biel dagegen, aber wenn es wirklich so schlimm kommt, kannst du dich immernoch dafür entscheiden. Ich wünsch dir alles alles Gute! Denk einfach an dein Zwergi und freu dich drauf! lg greta
GretaMartina
GretaMartina | 08.06.2009
10 Antwort
Hallo
Bei mir wurde 38+1 SSW eingeleitet. Die Wehen kamen total plötzlich und direkt in minimalen Abständen. Ich brauchte auch ne PDA, weil ich sonst wahnsinnig geworden wäre. Aber davor brauchst du keine Angst haben. Du bekommst erstmal eine normale Spritze, wo die Stelle betäubt wird und dann wird erst die PDA gesetzt. Da merkt man nix von. Ob du einen Termin brauchst, weiß ich nicht, denn ich war schon im Krankenhaus als die angefangen haben einzuleiten.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.06.2009
11 Antwort
hey
ich war auch über den termin, der kopf war noch hoch und muttermund war auch noch zu.Mein fa meinte das es dauert und dass es wahrscheinlich auch eingeleitet wird.Der et war am 19.12. und am 20.12. hatten bei mir morgens die wehnen eingesetzt.Lass den kopf nicht hängen.es kann jeden moment losgehen.Wünsche dir alles gute für die geburt.
olga20
olga20 | 08.06.2009
12 Antwort
Hi
bei mir wurde bei 2 Geburten eingeleitet und bei zweien nicht. Soviel schlimmer waren die eingeleiteten Geburten nicht. Ich habe keine PDA gehabt und meine Kinder so zur Welt gebracht. Lass dich nicht verrückt machen sondern schau wie du es empfindest. Hier gibt es soviele Mütter die anderen nur Angst machen mit "ach was für schlimme Entbindungen sie doch hatten." Trink mal nen Glas Rotwein. Hat mir meine Hebamme damals gesagt und schau was passiert. Ich hatte am nächsten Tag Wehen. Obs wirklich davon kam weiß ich allerdings nicht. Wünsche dir für deine bevorstehende Geburt alles Gute.
brumm
brumm | 08.06.2009

ERFAHRE MEHR:

Morgen wird eingeleitet
20.04.2012 | 13 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading