Einseitig wirkende PDA

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
29.04.2009 | 33 Antworten
.. ist nur eines der Dinge die schief gehen können.
Die PDA ist und bleibt ein Eingriff mit Nebenwirkungen.

Einseitige Wirkung, ( Schmerzen an der anderen Seite genauso stark wie ohne und da hilft auch keine höhere Dosierung sondern nur nocheinmal legen) versehentlicher Abgang von Hirnwasser, (was dann zu tagelangen heftigen Kopfschmerzen führen kann), zu hoch gestochen ( was die Atmung lähmen kann) Wehenschwäche( die den Einsatz von Wehenmitteln nötig macht, was widerum das Kind schlechter verträgt), Verzögerung der Geburt ( durch die Betäubung erschlafft die Beckenbodenmuskulatur, die aber dem Kopf den Weg ins Becken zeigt, dadurch kommt es häufiger zum Einsatz von Glocke oder Zange weil die Frau nicht gut mitpressen kann).

Nur um einige zu nennen. Natürlich geht es meistens gut und die Frau hat deutliche Linderung, aber über alle diese Nebenwirkungen und Risiken hat euch der Anästhesist aufgeklärt und ihr habt unterschrieben.
Wo Licht ist, da ist auch immer Schatten.

LG
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

33 Antworten (neue Antworten zuerst)

33 Antwort
@Racingangel
Ich weiss was du meinst ich hatte bei meinen ersten beiden Kindern eine "Hexe" als Hebamme die war wirklich abartig
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.04.2009
32 Antwort
@raicing
Kein Problem, ...natürlich kämpfe ich um den Erhalt meines Berufstandes. Aber nicht um mir die Taschen zu füllen sondern weil ich den Frauen die es wollen weiterhin eine gesunde Geburt aus eigener Kraft verhelfen möchte. Und der Arzt der das gesagt hat....was für ein Auto fährt der? Nur mal so als Hinweis welcher Berufstand wohl mehr Kohle verdient. LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.04.2009
31 Antwort
@Heviane
ich kenne deine Beträge und respektiere sich auch zu tiefst. Sorry..war eigentlich doof von mir, so hoch zu gehen. Aber, ich habs selber in der Schwangerschaft erlebt, dass mir diese eine Hebamme, von der ich schrieb, bewusst Angst machen wollte. Sie meinte, ich werde starke Schmerzen haben und nicht laufen können, mein Kind nicht versorgen können, dieses Kind werde dann Störungen haben..echt Nett war die Dame...fand das unmöglich. Musste leider im Verlauf der Schwangerschaft und danach auch feststellen, dass es doch arg viele Hebi´s gibt, die so handeln um ihre Mädls selber versorgen können. Hab dann mit meinem Doc drüber geredet, der sagte dann, das machen viele, um ihren Stand zu wahren. Das bestätigte dann das, was ich mir schon dachte.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.04.2009
30 Antwort
Pda
Ich hatte übrigens eine bei meinem 3. Sohn denn meine Entbindungen waren "kein Traum" es hat 2 mal gedauert bis die Pda saß und ich hab wahnsinnige Angst vor Spritzen aber die Angst vor den Wehen und der Dauer war schlimmer
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.04.2009
29 Antwort
@susepuse
ah, verstehe...siehste, so versteht das auch die doofe Manu*lol* Schon doof gelaufen bei dir. Versteh dich da auch, dass du natürlich Angst hast, hätte ich auch.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.04.2009
28 Antwort
@raicing
Da du keine Hebamme oder Geburtshelferin bist kannst du auch nicht entscheiden wann Dinge unter der Geburt einen Sinn machen oder ein erhöhtes Risiko darstellen. Steh jeden Tag bei einer Geburt, versuche im besten Sinne für Mutter und Kind zu beraten und zu handeln. Wenn du dir hier meine Beiträge mal genauer ansiehst dann wirst du nicht einen finden in dem ich beurteile oder gar verurteile. Als Fachfrau habe ich eine diferenziertere Meinung zu den Dingen und genau dieses Wissen unterscheidet den Profi vom Amateur. Angstmache ist genau das Gegenteil von dem was ich will aber gesunde Kritikfähigkeit schulen schon. LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.04.2009
27 Antwort
Ich hatte noch keine PDA!
an alle
susepuse
susepuse | 30.04.2009
26 Antwort
*alleliebhab*
Wollt nichts böses anzetteln oder so...aber manche Art von Zwistgesprächen machen mich nun mal rasend. Man sein, das Heviane Recht hat...aber, grad eine Hebi sollte doch wissen, dass grad Frauen panische Angst vor Spritzen haben.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.04.2009
25 Antwort
@racingangel
Wegen meiner Migräne wurde mir 2001 Hirnwasser aus dem Rückenmark gezogen. Ging wohl Wasser ab und das war echt über Monate heftigster, ununterbrochener Kopfschmerz. Die wollten mich schon in die Klappse stecken. Weil ich mich mit Medis so zu gedröhnt hatte, das ich schon Stimmen hörte. Und dieses nochmal, mit einem Stich ins Rückenmark zu provozieren, möchte ich nicht! Darin liegt MEIN Problem. Vllt. ist die PDA ja toll- so eine Geb. ohne Schmerzen kann ich mir schon schön vorstellen.
susepuse
susepuse | 30.04.2009
24 Antwort
Ihr Süßen
Los Streitaxt eingepackt ich hatte die heute schon so oft draußen nun ist Schluss Ok?!!! Heviane ist ne liebe und meinte es nicht so wie es hier scheinbar falsch verstanden wurde
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.04.2009
23 Antwort
@susepuse
also, ich für meinen Teil hatte dein Posting so verstanden, dass du durch die PDA diese Beschwerden hast. Also, so kam´s für mich beim lesen rüber. Alles andere geriet aus dem Ruder. Finds auch nicht sonderlich sinnvoll sich nun drüber zu streiten wieso das so war;-) Meine Meinung ist, jeder soll das so machen, wie er will. Aber, ich finds eben nicht gut, wenn man anderen damit Angst macht. Ich meine, das ist ja nun nichts blutiges oder so..zumindest seh ich es ja nicht am Rücken*lol* Aber, ich kenne auch viele, die haben aufgrund der Horrorgeschichten die man so lesen kann, echt tierische Angst davor und lassen es eben nicht machen, obwohl es sinnvoll wäre. Und, das regt mich auf.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.04.2009
22 Antwort
@marquise
bin deiner meinung. ich hab die frage - fehler bei der pda - gestellt. aber nicht damit angedeutet, dass frauen sich damit gegen oder auch für die pda aussprechen sollen. noch, dass die frauen, die eine pda nehmen, eine falsche einstellung dazu haben. wollte einfach NUR erfahrungen mal hören. mehr nicht. und die nachträgliche aufklärung von heviane find ich nur sehr gut dazu. ist doch alles gut...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.04.2009
21 Antwort
@marquise
Eben, du sagst es. Find es nur schwachsinn über eine PDA zu reden, wenn man auf der einen Seite werdenden Müttern Angst einredet und die sich dann gegen diese entscheiden weil sie Angst haben. Ich hatte nie Angst vor Spritzen und ich weiß auch nicht, wieso man über solche medizischen Dinge so rumstreiten muss. Hat eben jeder seine Sicht der Dinge. Und, mal nebenher, ich hab noch keine Hebamme gesehen, die ein Befürworter davon ist...da hört man nur "probier es eben erstmal so..." soll ja auch jeder für sich entscheiden. Aber, ich finds eben doof, wenn Angst gemacht wird und dann am Ende das geheule groß ist. Man kann sich auch einen Halux opierieren lassen und hat am Ende ein amputiertes Bein...geht alles. Risiken und Nebenwirkungen gehören eben immer dazu. Aber, ich denke, ein Arzt, der das tausend mal gemacht hat, wird sein Handwerk auch beherschen. Ich zb würde niemals einen Assistenzarzt an mich ran lassen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.04.2009
20 Antwort
@marquise
Es geriet völlig aus dem Ruder- ist mir echt unverständlich!
susepuse
susepuse | 29.04.2009
19 Antwort
@racingangel
Wem mach ich Angst? Ich hab nie geschrieben das jemand es Nicht machen soll. Hab immer geschrieben das ICH es nicht möchte. Die Kopfschmerzen von der PDA? Hab ich nie behauptet- nur von der Spritze. Von dem STICH ins Rückenmark. Du hast sicher mit Deinem Sohn viel durchgemacht, aber das Du auf mich so reagierst ist mir unverständlich! Das nur mal am Rande. Ich bin entsetzt!
susepuse
susepuse | 29.04.2009
18 Antwort
Schnuckis.....
Diese Frage von Heviane war auf eine schlecht sitzende PDA bezogen die eine Mutter hier beschrieben hat Es soll kein Angriff sein oder gar Kritik wenn eine werdende Mutter zu Schmerzmitteln greift hier wurde einfach viel falsch verstanden Mädels
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.04.2009
17 Antwort
pda
ich habe unter wehen diesen sch... zettel unterschrieben. hätte auch mit xxx unterschreiben können. war mir in dem moment so vollkommen egal. der doc hätte mir auch jeden kreditvertrag unter die nase halten können, ich hätte das nicht mehr gesehen bzw wahrgenommen. hatte mir einfach linderung erhofft und damit noch alles verschlimmert. das fand ich so schlimm. stehe dem ganzen mittlerweile doch kritischer gegenüber. lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.04.2009
16 Antwort
@susepuse
yo, weil du Angst vor der spitze hast machst du anderen Angst oder wie ist das?? Mein Gott...ey...du lebst noch, du läufst und hast keine Beschwerden...komm...die Kopfschmerzen sind nun ausgerechnet von der bösen PDA...und auch wenn...dann verklag den Arzt. Wo ist das Problem??
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.04.2009
15 Antwort
@Heviane
OMG geh du mal in deine Ecke zum weinen...was hast du denn bitte für ein Problem. Kannst es wohl nicht ertragen, wenn mal jemand die Wahrheit spricht oder wie ist das? Tzz...sorry...diese PDA Debatte ist mir zu unterschwellig. Macht mal weiter...dann braucht ihr euch aber nicht wundern, wenn sich eine Frau mit Händen und Füßen gegen eine PDA währt und damit das Leben es Kindes gefährdet, nur weil sie Angst hat. Herzlichen Glückwunsch. Gut, das du nicht meine Hebi warst...da wärste schnell wieder gegangen;-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.04.2009
14 Antwort
@racingangel
Ich hab doch nur Angst vor einer Spritze in das Rückenmark! Weil ich es schon mal hatte! Was ist denn nur los?
susepuse
susepuse | 29.04.2009

1 von 2
»

ERFAHRE MEHR:

nur rechte brust
14.03.2012 | 2 Antworten
elias spielt nur einseitig
24.02.2009 | 7 Antworten
einseitig empfindliche Brust
30.01.2009 | 2 Antworten
Ziehen im Unterleib, nur einseitig?
03.01.2009 | 2 Antworten
einnistungsschmerz einseitig
30.09.2008 | 3 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading