Ich würde gerne wissen wie lange ihr schwanger wart und wie ihr anschließend

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
23.02.2009 | 19 Antworten
entbunden habt. Meine Kleine kam erst in 42 + 2 SSW und die Geburt mußte eingeleitet werden, weil ich gar keine eigene Wehen bekam. Es würde mich mal interessieren, ob irgendeine Mami hier noch länger als ich schwanger war.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

19 Antworten (neue Antworten zuerst)

19 Antwort
Geburt
Mein 4.Kind kam 42-1 - dann aber spontan , schnell und komplikationslos. Ich würde immer warten, wenn es dem Kind gut geht. Jetzt bin ich 40-1 - es gibt keinerlei Anzeichen, dass die Geburt in Kürze losgeht - also ich richte mich auf eine längere Wartezeit ein, habe auch noch viele Termine für 14 Tage nach dem Termin gelegt .
Kornblümchen
Kornblümchen | 24.02.2009
18 Antwort
Baby
Hallo! Ich habe meine kleine in 41 ssw zu Welt gebracht mit Einleitung es ging alles sehr schnell in 45-min war sie geboren ich muss schon sagen schmerzen waren schon heftig .
jovi
jovi | 23.02.2009
17 Antwort
schwanger
beim ersten kind 39+4, mit vorzeitigen blasensprung eine normale spontane entbindung. beim zweiten 40+4 ich bekam ganz normal wehen und relativ schnell darauf hatte ich den 4480gramm schweren buben auf dem arm. lg, mameha
mameha
mameha | 23.02.2009
16 Antwort
aso, war 39+3 SSW
.............
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.02.2009
15 Antwort
3 Minuten
von PDA bis Baby auf der Welt;-) Mit nähnen und all dem ca 30 Minuten.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.02.2009
14 Antwort
@Heviane
Mein ctg war auch immer unauffällig und ich persönlich hätte gerne noch gewartet, aber sie sagten im KH zu mir, dass man max 14 Tage drüber sein darf, dann wird das Kind nicht mehr ausreichend versorgt und die Geburt muß eingeleitet werden. Die haben mir 2 mal diese Einleitungstablette vor den Mumu legen müssen und am 2ten Tag abends war der Mumu gerade mal 3 cm geöffnet, da hattet sie den Wehentropf drangemacht und dann hats noch 12 Stunden gedauert bis ich meine Tochter hatte. Zum Schluß mußten sie sogar die Saugglocke nehmen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.02.2009
13 Antwort
Einleitung
hallo, bei uns wurde wegen einer SS-Diabetes eingeleitet, am 12.12. ging es los und kurz vor Mitternacht am 13. kam unser Prinz dann zur Welt, EET war der 17.12. die schlimmste Erfahrung meines Lebens, mein Körper war zum Schluß so geschwächt von dem ganzen Streß, dass ich fast bei drauf gegangen wäre, habe über 2 Liter Blut verloren....will gar nicht dran denken, dass ich meinen Kleinen vielleicht nur die paar Sekunden auf dem Bauch gehabt hätte und noch schlimmer er mich fast verloren hätte... das wünsch ich keiner und will ich nie wieder, sollen sie sich beim Geschwisterchen was einfallen lassen, momentan am liebsten geplanter KS lg Anne
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.02.2009
12 Antwort
ich dachte auch meiner lässt sich bestimmt...
...massig Zeit überm ET.... ..dann kam er aber doch 4 Tage vorm ET....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.02.2009
11 Antwort
...
Mein süßer kam 8 Tage nach ET und ich habe normal entbunden und es wurde auch nicht eingeleitet.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.02.2009
10 Antwort
Kreissaal
Hallo , mein Kleiner wurde in der 38 +4 SSW mit Einleitug geholt . Es gab Probleme . Dauerte sehr lange .
Clara-Laureen
Clara-Laureen | 23.02.2009
9 Antwort
Meine kam
41+3, einen Tag, bevor ich eingeleitet werden sollte. 42+2 ist heute eigentlich sehr ungewöhnlich. Meine Hebamme meint, dass ab 11 Tage drüber in der Regel eingeleitet wird, sofern nicht abzusehen ist, dass das Kind in den nächsten zwei Tagen von alleine kommt. Aber vielleicht ist das regional verschieden. Wer weiß das schon
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.02.2009
8 Antwort
Rechnerische Übertragung
Hallo, bin Hebamme, viele der Frauen gehen über den errechneten Termin. Ein Kind gild als pünktlich, wenn es 14Tage vor oder nach Termin kommt. Leider wird in den meisten Kliniken schon am 10.Tag nach Termin eingeleitet, oft mehrere Tage weil das Kjnd und die Mutter noch nicht wirklich bereit waren. Häufig enden solche Einleitungen in einem Kaiserschnitt und die Frauen empfinden die Geburtswehen stärker als körpereigene Wehen. Die längste Übertragung im letzten Jahr war 18Tage, da dass CTG immer unauffällig war, ist nicht eingeleitet worden. LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.02.2009
7 Antwort
meiner kam
in der 38ssw und hab normal entbunden . ging auch sehr schnell. war ca 1h im kreisssaal :)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.02.2009
6 Antwort
ich war
41+2 ich denke die Ärzte hätten aber auch noch gewartet, sie waren da nicht so fürs einleiten
Mira-cheyenne
Mira-cheyenne | 23.02.2009
5 Antwort
hallo
meine kam 6 tage überm termin. ohne Einleitung.
Ashley2008
Ashley2008 | 23.02.2009
4 Antwort
schwangerschaft
also mein kleiner kam 38+2 wurde auch eingeleitet aber nicht weil was nicht stimmte sondern war bissl unter zeitdruck *g*
bezauberndejiny
bezauberndejiny | 23.02.2009
3 Antwort
....
War zwar nicht länger, aber trotzdem lang genung.. 41+6 .. Und meine kleine kam auch nur durch einleiten hatte auch keine einzige wehe vorher gehabt..
Emilias_mama
Emilias_mama | 23.02.2009
2 Antwort
Nich länger
Ich wurde bei 41+0 eingeleitet.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.02.2009
1 Antwort
Schwanger
Unsre Maus kam einen Tag ehe sie geholt werden sollte, hat sich ziemlich Zeit gelassen, die Süsse
Zwilling87
Zwilling87 | 23.02.2009

ERFAHRE MEHR:

Ich würde gerne eure
21.10.2009 | 11 Antworten
Würde gerne was wissen
18.06.2009 | 11 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading