Direkt nach der Entbindung nach Hause?

Biggi70
Biggi70
10.12.2007 | 7 Antworten
Hat irgend jemand eine Ahnung, ob das wirklich geht? Hab von einer Bekannten gehört, das man die Möglichkeit hat ab dem zweiten Kind, wenn alles gut gegangen ist, direkt nach der Entbindung nach Hause kann. Man müßte wohl hinterher etwas länger im Kreissaal zu Beobachtung bleiben, könnte aber dann ohne Aufnahme direkt nach Hause. Weiß jemand ob das stimmt, bzw. unter welchen weiteren Voraussetzungen das geht?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
das geht auch beim ersten kind
aber du musst glaub ich ne hebamme für zu hause haben
Taylor7
Taylor7 | 10.12.2007
2 Antwort
---------------------
Ja, das stimmt.Man kann auch schon beim ersten Kind gleich nach Hause.Du mußt ca. 4-6 Std. noch zur Beobachtung im KS bleiben und dann darfst Du nach Hause.Solltest Dir vorher eine Hebi suchen, die Euch dann betreut und vorher mit dem Kinderarzt sprechen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.12.2007
3 Antwort
nach entbindung heim gehen
hallo, das nennt sich dann ambulante geburt, wenn bei deiner geburt alles ok ist, du zb. nicht gerissen bist oder ähnliche komplikationen, kannst du danach nachause gehen.viel glück
yonne
yonne | 10.12.2007
4 Antwort
-------------------
Man kann auch mit einer Dammnaht nach Hause gehen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.12.2007
5 Antwort
gleich nach hause
also das geht schon, wenn du fit bist und es dem baby auch bestens geht, is das kein problem. mir ging es nach der entbindung so gut, am liebsten wär ich aufgestanden, hätte mein kind genommen und nach hause gefahren.aber ich bin dann noch für drei stunden auf station gewesen, hab was gegessen und die ärzte wollten das ich noch mal auf toilette gehe bevor ich nach hause bin, denn sie wollten wissen ob das gut klappt mit dem wasserlasse.fazit:ein zwei stündchen behalten sie dich sicher da.aber soweit dann alles gut is, kannst du nach hause. wünsch dir alles gute!lg maria
maria87
maria87 | 10.12.2007
6 Antwort
ambulante geburt
ich habe meinen beiden söhnen ambulant entbunden. ich war zwar beides mal zur beobachtung auf der station, doch beides mal nach 6-8 stunden entlassen. es ist auch ok wenn man stationär aufgenommen wird, denn wie die geburt laufen wird weisst man im vorfeld nicht. und bei der visite können dann alle betroffenen ärzte inkl. sationsleitung die entlassung absegnen. wenn du gerne ambulant etbinden möchtest lohnt es sich darauf gut vorzubereiten. es gibt im mamiweb magazin eine kleine artikelserie zum thema ambulante geburt mit vielen nützlichen und interessanten infos. anbei die links: http://www.mamiweb.de/magazin/2/637/0/0/0/ambulante-geburt-teil-1 -- was-ist-das.html http://www.mamiweb.de/magazin/2/641/0/0/0/ambulante-geburt-teil-2-vorteile-.html http://www.mamiweb.de/magazin/2/652/0/0/0/ambulante-geburt-teil-3 -- vorbereitungen;-woran-soll-man-denken-.html lg, mameha
mameha
mameha | 10.12.2007
7 Antwort
bei uns ist es so...
das man 4 std nach der entbindung noch da bleiben muss weil es durch den hohen blutverlust dazu kommen kann , dass der kreislauf zusammensackt.wenn es dir und deinem baby gut geht kannst du dann nach hause.ne hebamme muss man nicht unbedingt haben.würde es aber empfehlen, kann sehr hilfreiche tipps geben.musst aber dafür unterschreiben, dass du die U2 bei einem Kinderarzt durchführen lässt.
sanfel
sanfel | 10.12.2007

ERFAHRE MEHR:

Von pre direkt auf 2er Nahrung ?
23.11.2014 | 4 Antworten
Schwanger? direkt beim ersten Eisprung?
18.05.2010 | 5 Antworten
Anzeichen für baldige Entbindung
15.02.2010 | 9 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading