Senkwehen in der 24ssw?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
02.01.2012 | 28 Antworten
Guten Abend ihr lieben Lieben,

kurze Vorinfo seit der 18ssw leide ich an Wehenkrämpfen die jedoch immer NUR den unteren Teil unterm Schambein betrafen bekam dafür wehenhemmendes Öl u Magnesium verschrieben. Hilft nicht wirklich aber etwas, es hat ETWAS die Häufigkeit vermindert.

Gut nun bin ich heute 24+0... u leide seit letzter Nacht an Bauchschmerzen mal stark mal weniger stark aber immer da, in der Nacht fühlte es sich wie ein stein im Magen an zog jedoch nicht in die Steißgegend oder in den Rücken nur der Bauch war hart u tat weh. Seit heut morgen hab ich das Gefühl der Bauch drückt nach unten...Symphyseschmerzen habe ich seit der 18ssw verursacht durch die Wehentätigkeit. Mir fällt das Bücken u Setzen sehr schwer u mit Bücken meine ich eher das leichte nach vorne Beugen um z.b. einen Beutel aufzuheben.
Die Bauchschmerzen fühlen sich wie leichte/mäßige Mensbeschwerden an, der Kleine immer ordenrlich am Mittreten, ich kenne das noch aus meiner ersten Ss da fing der Spuk in der 27/28ssw an wo ich dann auch Lungereifebläschen gespritzt bekam weil die Senkwehen zu heftig wurden.
Zudem habe ich immer wieder am Tag ohne Grund starke Herzprobleme das pulsiert dann so stark das ich zeitweise denke es überschlägt sich, dieses Phänomen kommt ganz plötzlich dauert 5-10min an u geht dann wieder genauso plötzlich. Es ist egal was ich in der Zeit mache, Beine hochlegen, Trinken durch Mund u Nase atmen innerlich bis 100 langsam zählen... ich komm nicht zur Ruhe. Ich merke den Pulsschlag richtig im Hals also in der Luftröhre ganz komisch das pulsiert mit. In der Zeit merke ich den Kleinen kaum vermute aber dass er mir immer mal etwas abklemmt, kennt das gefühl jemand ist sehr beklemmend.... kenn es aus der ersten Ss nicht da hatte ich nur so ein Gefühl wenn ich aufn Rücken lag. Aber jetzt kommt einfach so meist wenn ich sowieso im Ruhezustand bin also auch Tagsüber.

Ok... aber das mit den Senkwehen macht mir bissl Sorgen... weil es damals in der 28ssw schon sehr früh war... jetzt ists ja nochmal 4wochen früher... habe morgen Mittag sowieso wieder Termin beim FA werde das alles ansprechen aber wollte mich mal erkundigen ob hier eine Mama das auch in der 2. oder 3. oder 4ten Ss mitgemacht hat dass die Senkwehen eher stattfanden wie in den zuvor hergehenden Ss.

Und bitte... keine Gegenfragen stellen warum ich ne heut scho beim Arzt war, ich hab morgen n Termin u gut *liebsag* möchte einfach nur mal eure Erfahrungen hören.

Liebe Grüße u n schönen Abend

eure Muddl mit BAuchsöhnchen 24+0
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

28 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
hmmmm ... mir kommt ehr der Gedanke, dass es Übungswehen sind, die sind ab der Halbzeit möglich Dabei regaiert nicht nur die Gebährmutter , sondern auch dein ganzer Kreislauf Ich denke der FA wird dir da moregen nochmal ein bissel mehr Sicherheit geben können lG
Solo-Mami
Solo-Mami | 02.01.2012
2 Antwort
also, ich hab in dieser ss alle wehen von anfang an sehr deutlich gemerkt...man hat ja schon von der 6. ssw an ungefähr wehen...praxton-hicks...gibts hier auch nen artikel zu... die symphysenprobleme hab ich auch, jetzt rückblickend war alles immer schlimmer wenn das baby und der bauch einen wachstumsschub hatten...alles hat wehgetan, ich konnte teilweise nichts mehr, nicht laufen, nicht stehen nicht liegen etc. btw. zu viel magnesium kann auch wehen auslösen... sprich morgen in aller ruhe mit deinem arzt, ich mag jetzt nicht meine ss mit deiner vergleichen...kann ähnliche gründe bei dir haben, oder auch ganz andere...
evil-bunny
evil-bunny | 02.01.2012
3 Antwort
@evil-bunny nehme extra kaum Magnesium da es in der ersten Ss auch wehenfördernd war
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.01.2012
4 Antwort
@Muddl oki, mir war das nur bis zu dieser ss nicht bekannt...hat mir erst mein jetziger fa gesagt gehabt ;)
evil-bunny
evil-bunny | 02.01.2012
5 Antwort
Hab ich auf die Schnelle noch zum Thema Übungswehen gefunden: Erst ab der 20. Woche sind die Wehen spürbar es beginnen die Übungswehen. Die sind nicht immer mit Schmerzen verbunden. Entweder der Bauch wird hart oder man fühlt nur ein Spannungsgefühl im Bauch. Diese Wehen treten regelmäßig auf. Alle paar Stunden oder mehrmals in der Stunde, dann sind sie öfters spürbar. Stress kann die Wehen verstärken. Sind die Wehen dann unangenehmen und schmerzhaft, sind diese Wehen trotzdem harmlos. Regelmäßige Einnahme von Magnesium hilft dagegen sehr. Dauert eine Übungswehe länger als 1 Minute, treten mindestens 4-mal in der Stunde auf und es sind starke Schmerzen vorhanden, ist ein Gynäkologe aufzusuchen. Meist müssen dann Wehenhemmer eingenommen werden, damit eine frühzeitige Geburt verhindert werden kann. Quelle: http://www.baby-lexikon.com/news/wehen/index/1.html
Solo-Mami
Solo-Mami | 02.01.2012
6 Antwort
@Solo-Mami danke dir ja denke ich auch.... sie meinte nur letztens schon dass mein Körper sehr sehr wehenanfällig sei u man das beobachten müsste...da beim Großen damals in der 28sse schon die Gefahr bestand das er bis zur 34ssw geboren wird..da fing die ganze Wehengeschichte allerdings erst in der 23woche an u hatte dann in der 28ssw ihren Fast Höhepunkt erreicht..diesmal lauf ich schon seit der 18ssw mit den Wehen herum u es fühlt sich jetzt an wie Senkwehen... denn Übungswehen drücken doch den Bauch nicht runter oder doch? Hab ich das so sehr schon vergessen *nachdenk*...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.01.2012
7 Antwort
@Solo-Mami das ist ähnlich wie der artikel hier in mw... ich hab zum b teilweise alle 5 minuten wehen, das den ganzen tag...mal merk ich sie mal nicht, und keine davon hat bis jetzt irgendwas gemacht...ausser mich zu ärgern :D und ab wann man die merkt, ist unterschiedlich...wie gesagt, ich hab sie so ziemlich von anfang an mitbekommen...
evil-bunny
evil-bunny | 02.01.2012
8 Antwort
@Solo-Mami Lieben dank ja die Wehenkrämpfe die bis zu 5min andauern habe ich in der 18ssw gehabt sie traten jede Std auf... die habe ich mit dem Öl ganz gut in Griff bekommen sind zwar da aber halten HÖCHSTENS nur noch 1-2min an danach habe ich Symphyseschmerzen u Steißschmerzen für 2Tage wo ich kaum das linke Bein nachziehen kann beim Laufen. Solche Schmerzen hab ich jetzt aber nicht, mir hats heut zwar wieder gekrampft aber es war gedämpfter war anders...darum tipp ich auf Senkwehen weils so nach unten drückt. Mein BAuch wird nicht nur hart sondern es zieht sich in den Steiß...letzte Nacht war er nur hart ohne Schmerzen da dachte ich noch an die Übungswehen..bin verwirrt
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.01.2012
9 Antwort
@evil-bunny ja ich hab meine wehen in der 17woche diesesmal das erstemal wahrgenommen die wurden ja dann auch gleich heftig.... hätte mir gewünscht n bissl länger auf die Wehen warten zu dürfen ^^
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.01.2012
10 Antwort
übungswehen hab ich jetzt auch schon sehr früh, seit der 17.ssw etwa. vor weihnachten war ich im stress und da hatte ich etwa 15 am tag, aber über die feiertage hat sich das zum glück wieder beruhigt. hmm, alles zusammen klingt ganz schön heftig für 24.ssw, erzähl mal morgen was dein FA zu meinte, würd mich interessieren
ostkind
ostkind | 02.01.2012
11 Antwort
oje ... ich kann mich noch gut an meine Übungswehen erinnern bzw. später an die Senkwehen. Hab sie in der 2. Schwangerschaft auch viel intensiver wahrgenommen als beim ersten mal ... zum Teil waren sie echt unangenehm. Kann ich Euch nur die Daumen drücken, dass es besser wird bzw. Bunny ihr Baby sich bald auf den Weg macht
Solo-Mami
Solo-Mami | 02.01.2012
12 Antwort
@Muddl na das glaub ich dir sofort! ich drück die daumen das es wirklich nur übungswehen sind...aso...meine kleine liegt jetzt auch schon seit der 28. ssw im becken...also die senkwehen waren auch recht früh bei mir dran und ich bin teilweise vor angst gestorben das sie früher kommt...mein arzt war auch schon das ein oder andere mal kurz davor mich ins kh zu schicken mit lungenreife und allem ... und nu? bin ich 40.ssw hab sonntag et und hab angst zu übertragen
evil-bunny
evil-bunny | 02.01.2012
13 Antwort
@ostkind ja wenn mein Bauch nur hart werden würde müsste ich mir ne so n Kopf machen.... stört einen a dann auch ne so. Übungswehen hab ich auch ganz klar aber fühlen sich anders an. Werd morgen berichten habe Mittag n Termin werde das auch der Hebamme gleich im Zimmer erzählen die hört mir n Tick mehr zu wie die FÄ... hab da nicht die besonderste aber sie macht ihre Sache wenns um Wehen geht,
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.01.2012
14 Antwort
@ostkind zumal ich gestern u heut absolut nur Ruhe hatte hab sogar Mittags n Schläfchen gemacht.... naja abwarten was se sagt morgen..
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.01.2012
15 Antwort
@evil-bunny kenn ich habe meinen Sohn auch letztlich 8Tage übertragen obwohl er laut Rechnung der Ärzte schon in der 34ssw kommen sollte u ich von der 28ssw bis zur 34ssw auch Lungereife. gespritzt bekommen habe jeden Montag... will mich halt auch diesmal nicht so kirre machen lassen aber das hier fühlt sich n tick eigenartig an..so dass doch n paar Alarmglocken leuten. Tief im Becken liegt der Kleine wie sein großer Bruder schon seit der 21.woche
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.01.2012
16 Antwort
@all: ich danke euch allen aber für eure Erfahrungsberichte u Infos... vllt spür ich diesesmal die Wehen auch einfach nur intensiver... Na nach dem Kind is Schluss ^^ hab ich zwar scho beim Großen gesagt aber diesesmal steht die Entscheidung defintiv fest kann ja nur noch schlimmer werden mit jeder Ss ^^
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.01.2012
17 Antwort
Wurde deine Schilddrüse schonmal überprüft bzgl. dem komischen Puls? Bevor meine Schilddrüsenunterfunktion festgestellt und behandelt wurde, hatte ich das nämlich auch, dass ich immer paar Sek. so Herzrasen bekommen hatte. War immer ein sehr beklemendes Gefühl. War beim Kardiologen, der hatte es anhand eines 24 h EKG'S gesehen, konnte aber ausschließen, dass dies ein Herzproblem selbst ist. Lass das ggf. mal überprüfen, vor allem in der SS relevant. Gute Besserung!!
Steff201185
Steff201185 | 02.01.2012
18 Antwort
@Steff201185 vor der Ss wurde ich getestet werde jährlich vom HA getestet WEIL in meiner Fam, Schilddrüsenunterfunktion Hauptthema ist. Meine Mutter u mein Bruder mussten viele JAhre extra Tabletten einnehmen. ich wurde grunddessen immer einmal im JAhr seit der Pubertät kontrolliert eben weil ich auch ganz wenig zugenommen habe bzw stark abgenommen hatte. Jetzt vor der Ss wurde ich auch nochmal untersicht war im Mai, im Juli wurd ich schwanger. Habe das erst seit 1 woche mit dem Herzen... spreche das morgen beim FA an
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.01.2012
19 Antwort
Hallo! Du weißt ja sicher noch, dass ich bei Nina ab ded 17. Woche dasselbe mitgemacht habe. Und das einzige was GANZ sicher hilft ist auf Dauer Ruhe zu geben. Du machst sicher viel zu viel... lass den Haushalt mal schleifen uns komm zur Ruhe!!! NUR das wird dir auf Dauer helfen. Ev. Schilddrüse abklären lassen wegen deinem Herzklopfem, kann aber auch am Kreislauf liegen, hast ev einen zu niedrigen Blutdruck? Carmen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.01.2012
20 Antwort
So war heut beim Arzt...Schilddrüse ist i.O. FÄ meinte das Herzklopfen also das unrythmische kann am Eisenmangel liegen habe nun Tabletten gegen Eisenmangel bekommen Ferro dingsbums heissen die.Die Schmerzen die ich habe sind Dehnungsschmerzen sie meinte noch 1-2wochen dann ist der Bauch nach oben gerutscht u mir wirds besser gehen.Wehentätigkeit ist vorhanden aber vorerst bedenkenlos.Sie meinte das beste wäre wenn ich meinen Sohn mal für ne Woche wohin gebe damit ich völlig zur Ruhe komm..stellen sich das alle immer so einfach vor.Ich brauche ganz viel Ruhe hat sie gemeint.Hab mir eig immer viel Ruhe gegönnt aber nu muss ich wohl den Haushalt schleifen lassen das war das einzigste was ich überhaupt gemacht habe alle 2TAge.In 3wochen muss ich wieder zum FA mir wurde heute nochmals Blut abgenommen. Meine Steißschmerzen u Krämpfe im Uleib kommen vom dehnen sie meinte in der zweiten Ss merke man das ganze alles viel extremer...na super ich bin also hyperwehleidig
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.01.2012

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

Twins! 18SSW SENKWEHEN/ GMH VERKÜRZT
13.12.2013 | 15 Antworten
32 SSW und starke Senkwehen
21.01.2012 | 9 Antworten
senkwehen ab welcher ssw?
17.01.2009 | 7 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading