Folio, Femibion, Centrum?

mamaseb
mamaseb
24.08.2010 | 9 Antworten
Welches Produkt habt Ihr in der ganzen Schwangerschaft genommen?
Jeder schreibt hier immer von Femibion. Wer kennt Centrum?
Oder gibt es sogar andere Produkte, die hier noch niemand erwähnt hat?
Was sollte man beachten und undedingt einnehmen?
Erzählt mal ..
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

9 Antworten (neue Antworten zuerst)

9 Antwort
Hallo Mamaseb, auch wenn deine Frage nicht mehr aktuell zu sein scheint, möchte ich dennoch darauf antworten, da ich denke anderen Frauen damit zu hefen. Ich werde in einigen Wochen meinen kleinen Scheißer entbinden :) Ich freu mich riesig!!! Ich nehme schon die komplette Schwangerschaft über Femmoal Plus. Das Präparat ist im Endeffekt das Gleiche wie Femibion 2. Nur wesentlich günstiger. Wahrscheinlich daher, weil man es nur im Internet auf deren Homepage bestellen kann. Auch ich habe ein interessantes Gespräch mit meinem Arzt gehabt. Er meinte, dass ich auf jeden Fall zusätzlich zur gesunden Ernährung ein solches Präparat nehmen solle. Die Entscheidung welches Präparat es sein sollte überließ er mir selbst. Er hatte mir zwar einige vorgschlagen, aber ich empfand die Preise in der Apotheke als sehr teuer. Nach einigen Minuten im Internet habe ich dann die Seite von femmoal.de entdeckt. Ich habe habe einfach mal ein Produkt bestellt, um es meinem Arzt zu zeigen. Er stimmte dem sofort zu, obwohl er es selbst noch nicht kannte. Er hatte sich die Inhaltsstoffe und deren Mengen durchgelesen und meinte nur: "Exellent!" ;-) Da war ich natürlich sofort beruhigt. Falls ihr noch nicht wisst welches Produkt ihr nehmen wollt, dann probiert euch einfach mal durch bzw. besprecht euch mit eurem Arzt. Ich denke, dass die Produkte alle sehr ähnlich sind. Nur beim Preis gibt es wirklich große Unterschiede. Ich wünsche euch eine schöne Schwangerschaft :) Melde mich dann nochmal, wenn der kleine Racker da ist :) LG Anja
AnjaRose0909
AnjaRose0909 | 06.01.2015
8 Antwort
folio
einfach weils das billigste ist und genauso gut
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.08.2010
7 Antwort
Ich nehme
auch schon seit vorbeginn der ss Femibion.Werde es auch noch weiternehmen, da Ich dann stille.Bestelle mir das immer bei der Sanicare Apotheke im Internet, ist dort viel günstiger.
Mami5kids
Mami5kids | 24.08.2010
6 Antwort
Mein
Arzt und ich hatten diesbezüglich ein sehr interessantes Gespräch. ER verschreibt nämlich ausschließlich Folio forte . Er ist der Meinung, dass alles andere reine Geldmacherei ist. Jod und Folsäure sind im ersten SS-Drittel einfach sinnvoll, weil die Schilddrüse des Babys noch nicht entwickelt ist und das Kind daher mit dem Mehrbedarf an Jod versorgt werden sollte. Folsäuremangel bei der Mutter KANN zu Defekten am Neuralrohr führen. Also Folio forte mit Folsäure und Jod, das billigste, was auf dem Markt ist und völlig ausreichend. Mein Arzt hält es für das beste, weniger zu nehmen. Es ist bis heute nicht nachgewiesen, dass weitere zusätzliche Spurenelemente und Vitamine irgendeinen positiven Effekt auf das Ungeborene haben. Ernähr dich halt normal und damit ist das Thema durch. Mein erstes Kind ist prächtig entwickelt und ich habe nur Folio forte genommen in den ersten 12 SSW. Und mein Arzt ist ein guter, das ist sicher!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.08.2010
5 Antwort
...
Ich nehme die Femibion die ich bei Eurapon im Internet bestelle . Die Orthomol Natal sind etwas teurer. Beide Präparate haben in etwa die gleiche Zusammensetzung. Also meine Ärztin gehört eigentlich nicht zu den Abzockerärzten aber ob ich die Vitamine einnehme wollte sie schon immer mal wieder wissen. Ich bin jetzt 35 J. und habe eigentlich seit meiner Jugend immer wieder Artikel gelesen, dass Schwangere zusätzlich Folsäure einnehmen sollen da es schlichtweg unmöglich ist den Tagesbedarf daran während einer SS zu decken. Also ich möchte auch nur das beste für mein Kind und nehme lieber etwas was auf die SS abgestimmt ist - auch wenn die Pharmaindustrie daran Geld verdient. Da stimme ich luca24 zu. Denn obwohl ich lange Fruchtwasser an der unteren Grenze und damit ein extrem hohes Frühgeburtsrisiko hatte, bin ich jetzt 38 + 2. Das bedeuted, dass die Versorgung der Kleinen trotz Plazentainsuffizienz gut war.
sunshine_2102
sunshine_2102 | 24.08.2010
4 Antwort
hi
ich habe das centrum materna genommen und fands gut, auf jeden fall sollte man Folsäure einnehmen aber auch alles andere ist sehr wichtig für die Entwicklung des Kindes und auch für einen selber. lg
melle2711
melle2711 | 24.08.2010
3 Antwort
Hallo
ich habe das Orthomol Natal genommen, das ist so ziemlich alles drin, was man in der SS benötigt. Ist aber sozusagen der "Mercedes" unter den Mitteln und ziemlich teuer gewesen.. Allerdings muss ich sagen, dass mein Sohn leider ein Extremfrühchen war und die Ärzte doch erstaunt waren, dass er für die frühe Woche so gut entwickelt und fit war. Ich weiß natürlich nicht, ob es unter anderem auch daran lag, aber ich wollte während der SS meinem Kleinen das bestmögliche geben. Femibion wäre die andere Alternative gewesen. LG
luca24
luca24 | 24.08.2010
2 Antwort
????
Warum wisst Du irgendein künstliches Zeug einnehmen? Alles was Du und Dein Kind braucht, ist in jedem gesunden Lebensmittel enthalten und deckt den Tagesbedarf an Vitaminen und Mineralien. Daran verdienen hauptsächlich nur Ärzte und die Pharmaindustrie. Es wird sogar abgeraten, Vitaminpräparate zu schucken, da es zu einer Frühgeburt kommen kann. Spar Dir das Geld und ernähr Dich gesund.
Wichtelchen
Wichtelchen | 24.08.2010
1 Antwort
Ganz
am anfang Folio Forte Dann Femibion Und zum ende hin wieder folio
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.08.2010

ERFAHRE MEHR:

Alternative zu Femibion 2
08.03.2015 | 13 Antworten
Femibion 1 auch nach der 13 SSW nehmen?
01.12.2013 | 14 Antworten
Folio Präparat .
18.10.2012 | 5 Antworten
Schwanger werden und Folio?
03.07.2012 | 34 Antworten
femibion gibts das auch jodfrei?
01.03.2011 | 11 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading