Wie soll ich das überstehen?

Pasam
Pasam
02.05.2008 | 10 Antworten
Hi ihr Lieben
das Schicksal meint es mit mir gar nicht gut.
Ich weiß gar nicht mehr was noch so alles auf mich zu kommen soll was soll ich denn noch alles überstehen.Soll ich an mich denken oder an mein Ungeborenes.
Anfang meiner Schwangerschaft ist meine Schwägerin gestorben.Und gestern haben wir erfahren das mein geliebter Opa Krebs hat der Arzt hat gemeint wir sollen uns einstellen und langsam Abschied von Opa nehmen es würde nicht mehr lange dauern.

Ich habe Angst das ich meinem Baby schade aber ohne rumheulen verkrafte ich das nicht?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

10 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Dein Opa wird erlöst....
und das ist das wichtigste. Verabschiede dich ordentlich von ihm und trauer so das er dir in guten Erinnerungen bleibt. Wie alt ist der Opa? Und, welchen Krebs hat er denn?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.05.2008
2 Antwort
hmm.. erstmal tut es mir sehr leid
aber lieber alles rausweinen anstatt es in dich reinzufressen .. ich wünsch dir und eurer familie viel kraft. lg
oOLiebeMamiOo
oOLiebeMamiOo | 02.05.2008
3 Antwort
heul ruhig
du musst es raus lassen das besser für dein befinden und damit auch fürs kind mein beileid ... aber ärzte übertreiben auch oft ich denke das dein opa noch ne weile da sein wird alles gute
Taylor7
Taylor7 | 02.05.2008
4 Antwort
Oh je Du Arme
aber glaube Dir die Kleinen geben einem Kraft. Mein Opa, der mein Ersatzvater und mein Ein und Alles war wurde während meiner SS auchzum Pflegefall und starb zwei Wochen bevor meine Kleine kam ... Die Kleinen sind zäh und stecken viel weg! Sie geben einem unglaublich Kraft Wünsche Dir alles Gute Du schaffst das
neferety
neferety | 02.05.2008
5 Antwort
........
in meiner ss ist auch mein opa gestorben ist ziemlich schwer aber man muss ja trauern und heulen kannst du auch ruhig.du sollst ja kein stress haben aber trauern mus sein mach dir kein kopf!wünsche dir alles gute, und lass den kopf net hängen
sweetestmum20
sweetestmum20 | 02.05.2008
6 Antwort
Gefühle bzw. Trauer
kann man nicht unterdrücken. Und mit weinen schadest du deinem Kind nicht. Mit Zigaretten schadest du deinem Kind. Ich wünsche dir viel Kraft und alles Gute. Lass dich fest drücken
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.05.2008
7 Antwort
ich kann deine trauer verstehen.....
aber keiner würde wollen das du nur traurig bist ... nimm abschied und denke immer an die schönnen mmente hab das selbe mit gemacht als meine oma gestorben ist und ich bin bei ihr aufgewachsen ... muss heute noch manchmql weinen und dann denke ich an die lustigen dinge ... sie hat mir in meinen schwangerschaften auch sehr gefehlt hab aber immer gespürt das sie bei mitr ist ... kopf hoch süße!!!!!!!!!
habibimama
habibimama | 02.05.2008
8 Antwort
Warum
ausgerechnet jetzt und alles kommt auf einmal wie immer. Er ist 74 Jahre alt und hat im ganzn Körper Leber Niere Magen Lunge überall deswegen wird das nicht lange dauern und die Ärzte haben da schon Ahnung morgen wird entschieden ob er gegen die Schmerzen Morpihum kriegt. Ich habe es gemerkt erst habe ich versucht nicht zu weinen dann hatte ich Magenkräpfte und jetzt nicht mehr seit ich rotz und wasser heule. Und jedesmal antwortet mein Kleines mit Klopfen.
Pasam
Pasam | 02.05.2008
9 Antwort
Hallo
Das hab ich auch grad hinter mir in meiner SS. Mein Opa hat immer mehr abgebaut. Zum Schluss wollte er noch nicht mal mehr was essen. Was er eigentlich immer gern tat. Wollte auch nie nen Arzt, dann hat meine Ma einfach einen gerufen. Der stellte dann Leberkrebs fest und nach einer Woche Klinik ist er dann gestorben. Einerseits, war ich froh, dass er es geschafft hatte, anderseits fehlt er einen. Zum Glück hat er nicht so viel mitbekommen und auch kein Morphium mehr gebraucht. Denk dran, dass es besser für ihn ist, wenn er es geschafft hat. Hab ich auch immer dran gedacht und war immer tapfer, wenn ich ihm im Krankenhaus besucht habe. Bin auch bei meinen Opa gross geworden, deshalb war s nicht leicht, aber wollte nicht dass er sich quält und es bald geschafft hat. Lg.
manu0703
manu0703 | 02.05.2008
10 Antwort
weinen und Trauer
ich denke du sollst es zulassen. Es ist nicht bewiesen, das Babys damit einen Schaden tragen. überlege al wie es mit den Frauen damals war zu Kriegszeiten, was die für Gefühle und Todesängste durchgestanden haben.Da gab es auch Schwangere drunter und deren Kinder sind nicht traumatiert. Lasse Gefühle zu. Als mein Uropa damals gestorben ist, war meine Mama mit mir schwanger. Er sagte ihr, das er Platz machen muss für mich. Ein Leben hört auf und das neue beginnt. Ich denke dein Opa wird in deinem Baby weiter leben. Aber zerreisse dich nicht über die Gefühle, die du haben darfst oder nicht. Denn das kann nicht wahninnig machen. Alles, alles Gute
Nati25
Nati25 | 03.05.2008

ERFAHRE MEHR:

Trennung! wie soll ich das überstehen?
12.08.2008 | 13 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading