Elterngeld / Mutterschaftsgeld

Sandy-Maus78
Sandy-Maus78
24.04.2008 | 2 Antworten
Hallo Ihr Lieben,

bin zwar erst in der 7. SSW, aber informiere mich gerade ein bißchen, was Elterngeld und Mutterschutz etc. betrifft. Daher meine Frage:
Habe ich das richtig verstanden, dass wenn ich Mutterschaftsgeld beziehe bis 8 Wochen nach der Geburt, dass ich dann im Anschluss nur noch 10 Monate Elterngeld bekomme?
Und wie muss man das im Antrag vermerken?
"Ich beantrage Elterngeld für 12 Monate ab Geburt des Kindes"
ODER
" .. ab dem 3. Lebensmonat bis zum 12. / 14. Lebensmonat"?

Ich hasse diese Gesetzestexte und hoffe, Ihr könnt mir helfen?
Danke im Voraus.
LG
Sandy 7. SSW
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

2 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Das stimmt leider
Also du beantragst Elterngeld ab Geburt des Kindes und bekommst es dann nur 10 Monate, weil sie die Zeit des Mutterschutzes mit anrechnen, es sei denn dein Mann bleibt 2Monate zu Hause dann kriegst du es 2 Monate länger. Ich könnte mich im Moment auch richtig über dieses Elterngeld aufregen! Egal, anderes Thema.
ninchen80
ninchen80 | 24.04.2008
2 Antwort
Elterngeld
Also ich bekomme auch ab 3 Monat erst Elterngeld, die ersten Monate bekomme ich ja Mutterschaftsgeld.Find ich doff die Rechnung, eigentlich stehen mir für 12 Monate das Geld zu, aber in meinen Bescheid stand drine das ich zu viel Mutterschaftgeld bezogen habe, die Rechnen das alles mit an. Ganz Erlich, so toll ist das Elterngeld nicht, bekomme nur 500 euro davon Kind Ernähren??? L.G.
dory1977
dory1977 | 24.04.2008

ERFAHRE MEHR:

Mutterschaftsgeld statt alg1
09.08.2014 | 18 Antworten
zu spät für Mutterschaftsgeld?
12.11.2012 | 5 Antworten
Mutterschaftsgeld als Hausfrau?
30.03.2012 | 16 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading