Zukunftspläne mit baby im bauch

Schaf16
Schaf16
15.07.2013 | 12 Antworten
Ja wie fange ich jetz an..
im Moment beende ich in 2 Wochen meine Ausbildung..
ich bin noch dabei den besten Weg für das weitere Arbeitsleben zu finden.
Was mich etwas traurig macht ist das auf einmal alle ankommen und einem sagen wollen was das beste für mich währe und wie ich weiter machen soll..
Allerdings weiß bis jetz auch noch niemand von unserem kleinen schatz der unterwegs ist..
Wir warten noch auf meinen ersten Ultraschall Termin bevor wir es der Familie und engen freunden sagen.

Ich entscheide für mich selber, das habe und musste ich schon immer.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten (neue Antworten zuerst)

12 Antwort
@Sabi77 Jep kommt darauf an welchen Job, ob er beliebt ist oder nicht, ob Leute gesucht werden oder nicht. Zb Kindergärtnerinnen werden zb nie Probleme haben wieder was zu finden, die werden eh gesucht wie im Sand am Meer.
Phanthera
Phanthera | 15.07.2013
11 Antwort
Wie Sie schon erwähnt hatte bekommt sie den Job aber nur geringer Basis von daher ist es egal wegen Mutterschaftsgeld. Sie bekommt es nicht. Sie muss sicherlich aufstocken auf Hartz 4.
Phanthera
Phanthera | 15.07.2013
10 Antwort
Hallo, wenn du einen Vertrag hast bzw übernommen wirst und du die Arbeit auch schwanger machen kannst solltest das erst mal machen denke ich. und dann erst sagen dass du schwanger bist wenn du die STelle hast. denn dann hast bisschen Luft um weiter nachzudenken was und wie du nach der Geburt weitermachen möchtest. Und eine Geldfrage ist es obendrein angefangen beim Mutterscaftsgeld während des Mutterschutzes bis hin zum Elterngeld. Fällt alles höher aus wenn du bis zum Mutterschutz gearbeitet hast. Leider schreibst du nicht was du für einen Beruf hast wenn du ausgelernt hast. deshalb schreibe ich auch allgemein: Es muss nicht von NAchteil sein wenn man bei seinem Kind zu Hause bleibt un die Elternzeit genisst. Ich arbeite in der Krankenpflege, habe mich während der Elternzeit bzw erziehungsurlaub bei meinen 2 Grossen immer an Fortbildungen beteiligt bzw diese über mein Ehrenamt gemacht was eine schöne Abwechslung war und hatte nie Probleme wieder einzusteigen
Sabi77
Sabi77 | 15.07.2013
9 Antwort
@mami0813 dass muss nicht sein. Meine Mutter war 6 Jahre wegen meiner Schwester und mir zu hause und hatte danach ein job wieder. Einen vollzeit, sie ist nun viele Jahre dort. Auch meine Schwester hat nach 3 Jahren was bekommen und arbeitet jetzt normal wie vorher. verdient sogar etwas mehr als zuvor.
Phanthera
Phanthera | 15.07.2013
8 Antwort
@mami0813 ok ich werds mir merken
Schaf16
Schaf16 | 15.07.2013
7 Antwort
Mach nur nicht den Fehler und bleib gleich 3 Jahre aus dem Beruf. Klar ist dein Kind das wichtigste, aber wenn man so Jung ist dann muss man auch leider alles unter einen hut bekommen können. Wenn du so früh so lange raus bist schadet es dir im arbeitsleben enorm
mami0813
mami0813 | 15.07.2013
6 Antwort
Wenn du einen Vertrag hast egal mit wie viel Stunden dann ist das doch Super. Dann kannst du bis zum MuSchu arbeiten und dann machst du ein bisschen Babypause und kannst dann sehen was du machen kannst und willst.
mami0813
mami0813 | 15.07.2013
5 Antwort
@Chrissi1410 danke.. übernommen teils teils.. Ich werde übernommen aber nur auf niedriger basis an stunden.das ist ok für mich weil ich es dann etwas ruhiger angehen kann. so wie du es schreibst habe ich es vor. noch etwas arbeiten gehen, ein wenig dazuverdienen.aber meinen baby nich schaden.
Schaf16
Schaf16 | 15.07.2013
4 Antwort
@Schaf16 ich wünsche Dir, daß Du in 2 Wochen Deine Ausbildung mit einem guten Abschluss beendest. Wie sieht es aus, wirst Du danach übernommen? Wenn Du jetzt schwanger bist, würde ich im Moment nicht einen Weg ins weitere Arbeitsleben suchen. Arbeite noch bis zum Mutterschutz und dann sollte Dein Kind in der nächsten Zeit an erster Stelle stehen.
Chrissi1410
Chrissi1410 | 15.07.2013
3 Antwort
@Chrissi1410 Ich habe dieses forum bis jetz immer als guten freund empfunden, einen guten freund der mir mit einem guten rat und eigenen erfahrungen zur seite steht.. was ich damit sagen will.. tja.. vllt wies mir geht
Schaf16
Schaf16 | 15.07.2013
2 Antwort
Das ist doch normal! Die meisten meinen es nur gut und das wird auch nie wirklich aufhören! meiner Mama sge ich dann STOP! und gut ist! Mamas sind eben so und Omas noch viel schlimmer! Warts ab- wenn unsere Kinder mal groß sind werden wir sicher genauso ;-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.07.2013
1 Antwort
ja, und was willst du uns jetzt damit sagen?
Chrissi1410
Chrissi1410 | 15.07.2013

ERFAHRE MEHR:

Baby will gaarnicht auf dem bauch liegen
24.05.2012 | 13 Antworten
Tipps um Baby im Bauch zu motivieren
22.09.2011 | 10 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading