Schwanger mit Schwangerschaftsdiabetes?

Seppl2013
Seppl2013
04.04.2013 | 10 Antworten
Habe seit der 16. SSW eine Schwangerschaftsdiabetes entwickelt. Gibt es hier andere Schwangere mit dieser Diagnose? Wie geht es euch damit. Bin jetzt in der 26. SSW.

Liebe Gr├╝├če
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen m├Âglich.

10 Antworten (neue Antworten zuerst)

10 Antwort
Zaza82
Zaza82 | 06.04.2013
9 Antwort
Vielen Dank f├╝r deine lieben Worte!! Und es gibt ja wirklich auch den Trost, dass das ganze ein Ende hat und ich das Wundervollste auf der Welt erwarte, was man sich vorstellen kann
Seppl2013
Seppl2013 | 06.04.2013
8 Antwort
@Seppl2013 Es ist auch nicht immer einfach aber bei mir war es z.B. so, dass ich morgens gar keine Kohlehydrate verwerten konnte und auch bei Vollkornbrot und trotz Insulin einen Zucker von ├╝ber 200mg/dl hatte. Daf├╝r bin ich wenige Stunden sp├Ąter durch das Insulin in die Unterzuckerung gerutscht . Ich habe dann morgens nur Quark mit etwas S├╝├čstoff und Obst gegessen, da musste ich nicht mehr spritzen. Ich war totaler Schkojunkie abr ich konnte mich ganz gut mit Schoki ├╝ber Wasser halten, die einen hohen Kakaogehalt hatte. Das ging bei mir auch mit dem Zucker abends mal ein St├╝ck davon zu essen. Du schaffst das! Du tust deinem Kind was Gutes und du machst das klasse!
Zaza82
Zaza82 | 05.04.2013
7 Antwort
Da kannst du aber echt stolz sein, dass du es so geschafft hast. Ich bin sehr bem├╝ht, es ohne zu spritzen zu schaffen, aber es f├Ąllt mir nach nun schon 10 Wochen Verzicht echt schwer...Das Schlimmste ist, dass ich vor der Schwangerschaft ├╝berhaupt keine Schoki-Esserin war und jetzt echt Hei├čhunger darauf habe...:( Ich rei├če mich wirklich zusammen. Aber mittlerweile kann ich weder Vollkornbrot noch Kartoffeln, Nudeln, Reis oder Obst essen, sodass es eigentlich nur noch auf Gem├╝se mit Fleisch oder Fisch, Salat, K├Ąse und Ei hinausl├Ąuft. Nat├╝rlich habe ich dadurch latent ein st├Ąndiges Hungergef├╝hl. Ich nehme eher ab als zu, aber meinem Sohnemann geht es pr├Ąchtig. Er ist gut versorgt und vom Bauchumfang eine Woche weiter als der Durchschnitt. Dementsprechend ermutigen mich die Gyn├Ąkologin und die Diabetologin durchzuhalten, aber es schl├Ągt mir mittlerweile wirklich aufs Gem├╝t....:(
Seppl2013
Seppl2013 | 05.04.2013
6 Antwort
F├╝r mich brach mit der Diagnose und dem kurzfristigen Spritzen eine Welt zusammen, denn das h├Ątte mich meine Hausgeburt gekostet! Hab es dann geschafft ohne Spritzen, hatte meine Hausgeburt und einen kleinen s├╝├čen Bub mit 47cm und 2800g :-) .
Zaza82
Zaza82 | 04.04.2013
5 Antwort
ich war bei der ersten ss insulinpflichtig und meine maus kam mit 54cm und 3560g zur welt. v├Âllig normal meiner meinung nach und hatte auch keine unterzuckerung. nu bin ich in der 27ten ssw und es wurde wieder festgestellt, in der 14ten ssw. bekomme es ohne s├╝├čes und weizenmhel bisher gut in den griff.
SrSteffi
SrSteffi | 04.04.2013
4 Antwort
Hallo. Also ich hab Diabetes Typ 1 und schwanger zu sein war voll die Katastrophe. Mein kleiner war auch 38+2 SSW 4.450g schwer. Aber SS-Diabetes ist nicht ganz so tragisch, musst halt bissl mehr aufpassen.
Gel├Âschter Benutzer
Gel├Âschter Benutzer | 04.04.2013
3 Antwort
ja ich konnte normal entbinden meine zwillinge kamen am 10.3 zur welt, entbindungstermin ist aber jetzt erst der 22.4.sie kammen bei 33/6 mit 2325g und 2100g da sie beide die ganze zeit eher leichter waren musste ich nicht ganz so aufpassen und wo ich mal 4tage station├Ąr auf der entbindungsstation vorher lag haben die gar keine diabetikerkost gehabt also ganz normal, du sollst halt nur kein zucker zu dir nehmen und keine wei├čmehlprodukte, man denkt dann immer gleich die volle di├Ąt aber du kannst ganz normal fisch, fleisch gem├╝se essen, was bei mir immer gut war, kartoffeln mit kr├Ąuterquark oder vollkornnudeln mit tomatenso├če ist kaum gestiegen der zucker, man muss sich viel ausprobieren obst war immer ne katastrophe...da ist er sofort hochgeschossen
pink-lilie
pink-lilie | 04.04.2013
2 Antwort
VIelen Dank f├╝r deine schnelle Antwort. Ich muss bisher zwar nicht spritzen, muss mich aber an eine wie ich finde recht strenge Di├Ąt halten:( Das f├Ąllt mir schon echt schwer.... Konntest du normal entbinden? War dein Kind schwerer?
Seppl2013
Seppl2013 | 04.04.2013
1 Antwort
hatte ich ab der 30ssw und gleich insulinpflichtig zur nacht, nach der entbindung wurde nochmal getestet war wieder alles ok, nun muss ich in 3wochen noch mal zum gro├čen test, in der ss hab ich viel vollkornprodukte gegessen viel gem├╝se wenig obst und statt zucker s├╝├čstoff, meinen babys gehts gut
pink-lilie
pink-lilie | 04.04.2013

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

schwangerschaftsdiabetes
13.10.2011 | 7 Antworten
Schwangerschaftsdiabetes
25.05.2011 | 13 Antworten
nochmal zur schwangerschaftsdiabetes
24.06.2010 | 12 Antworten
entbindung mit schwangerschaftsdiabetes
24.06.2010 | 5 Antworten
31 ssw schwangerschaftsdiabetes
30.05.2010 | 3 Antworten
Schwangerschaftsdiabetes : o(
09.03.2010 | 10 Antworten

In den Fragen suchen


uploading