Problem mit Chef wegen Beschäftigungsverbot

Happy12
Happy12
20.04.2012 | 5 Antworten
Hallo an alle anderen Mütter und werdende Mütter,

ich erwarte mein erstes Kind und habe jetzt nach langem hin und her von meiner FÄ ein Beschäftigungsverbot erhalten. Ich bin im 7. Monat und seit Anbeginn der SSW hatte ich Kontraktionen und Krämpfe im Bauch. Jetzt hat sich auch noch die Gebährmutterhalslänge drastisch verkürzt und der Wehenschreiber schwache Wehen gezeigt. Bislang war beim Arzt immer alles gut. Meine FÄ hat mich beruhigt, dass jetzt erstmal der Muttermund noch geschlossen ist und ich mich schonen soll. Jetzt ist jedoch das eingetreten, was ich befürchtet hatte.
Situation auf Arbeit:
Ich habe seit ich Probleme habe meinem Chef gesagt, dass meine FÄ das beobachtet, aber dass wenn es schlimmer wird ich nicht mehr arbeiten darf. Ich wollte nicht auf einmal plötzlich weg sein und alle meine Kollegen im Stich lassen. Also habe ich alles vorbereitet, dass eine Übernahme meiner Aufgaben erleichter wird. Zufällig bin ich nun grad einen Tag vorm Verbot damit fertig geworden. Desweiteren hatte ich auf Arbeit oft Schmerzen und musste mich so für 5-10 min hinlegen gehen. Bis auf eine Kollegin, die ich ja informieren musste, damit jemand weiß wo ich bin, hat davon aber kaum jemand was gemerkt. Ich habe mir halt gedacht, warum soll ich alle anderen auch noch damit stressen. Normalerweise gilt das bei uns auf Arbeit als professionelles Arbeiten, aber dennoch macht mein Chef jetzt das was ich erwartet habe.
"Ich hätte es ja angekündigt, also wollte ich das und daher nutze ich die SSW nur um frei zu bekommen..." Mich macht das total fertig. Ich habe echt versucht alles richtig zu machen. Ich habe sogar Krankschreibungen abgelehnt, damit ich nicht ausfalle und das ist der Dank. Leider bin ich auf meinen Chef auch noch weiter angewiesen und fange nach der Elternzeit ja auch wieder bei ihm an. Kennt das Problem jemand? Wie geht ihr damit um?
Ich soll jetzt meine SSW ruhig angehen, sagt mein Arzt, aber seit dem Termin geht es mir schrecklich...
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten (neue Antworten zuerst)

5 Antwort
Hallo ihr Lieben, das ist sehr nett von euch. Aber es ist schon echt nicht fair, wenn vorher viele Jahre geschufftet hat und jetzt auf einmal nichteinmal mehr genug wert ist, als dann man mich in Ruhe meine SSW genießen lässt.
Happy12
Happy12 | 20.04.2012
4 Antwort
Ja es dankt dir keiner was, erst recht nicht ein Chef. Ich habe den Eindruck du hast einen von der üblen Sorte. Ein BV ist ja nix was man mal eben so bekommt und deine SS sah ja von anfang an danach aus. Mach dir keine Gedanken. Es ist schwer das weiß ich, aber DU und dein Kind sind jetzt wichtig. Auch wenn dein Chef nach der Elternzeit Probleme macht: Denk da jetzt nicht dran, das ändert auch nix! Und wenn es dann so ist - es geht IMMER igendwie weiter! Ich habe diesen Satz vor einiger Zeit gehasst wie die Pest, aber ich kann dir sagen: Es geht irgendwie weiter. Konzentrier dich jetzt auch euch beide, genieß die Zeit und lass dein Chef ein Stinkstiefel sein! Alles gute für dich!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.04.2012
3 Antwort
aaaaaaaaaah mein text , ich meinte beschäftigungsverbot .
pobatz
pobatz | 20.04.2012
2 Antwort
er muss dich weiter bezahlen soviel dazu , kein ag sieht gerne das eine frau wegen ss ausfällt. aber lass dich davon nicht fertig machen , dein baby geht jetzt vor leg ihm das beschäftigungsverhältnis vor am besten unter zeugen und gut , 8wochen vor der geburt hättest du eh mutterschutz also was soll der zirkus die paar wochen mehr . mach dich nicht fertig .
pobatz
pobatz | 20.04.2012
1 Antwort
das iss allgemein, das AG es nicht toll finden wenn eine angestellte kommt und sagt ich bin ss, das passt keinem AG und leider werden auch oft AG dann so wie sich deiner aufführt, ich an deiner stelle würde jetzt ertmal nur an mich und an mein kind denken, vieleicht auch zur gegebener zeit darüber einen anderen AP zu suchen, denn wenn man schon sowas zu hören bekommt wird das AV nach dem wiedereintritt nicht besser den dann hat man ja ein kind wo man von zeit zu zeit auch ausfählt wegen krankheit und co.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.04.2012

ERFAHRE MEHR:

Chef sagen das ich schwanger bin!
06.12.2011 | 11 Antworten
Chef zahlt keinen Lohn was tun?
20.10.2011 | 9 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading