Stillen mit stillhütchen?

annagau
annagau
19.05.2011 | 8 Antworten
hallo ich bin ja zu, 2 mal schwanger und errinner mich daran wie schmerzhaft das stillen bei meiner 1. schon am 2. tag war. alles wund ec. könnte da nicht mehr stillen.. wie läuft das den mit stillhütchen ab habe vorher nicht gewusst das sowas gibt *gg* vermeidet das stillhütchen das man wundwird und es höllisch schmerzt??
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
hallöchen
ich fande das stillen mit dem stillhütchen um ehrlich zu sein immer doof deswegen habe ich es nach dem ihc aus dem krankenhaus mit unserem kleinen kam wieder abgesetzt und normal wéiter gestillt aber was da genau hilft und so das weiß ich leider auch nicht tut mir leid schön abend noch und liebe grüsse von mir
mary_wob
mary_wob | 19.05.2011
2 Antwort
ich brauchte stillhütchen...
... meine kleine bekam ohne die Brust nicht richtig in den Mund , sie waren angenehm, kann nicht meckern, habe allerdings auch keinen vergleich ohne!! Aber war auch ab und an nervig... kind anlegen aber vorher noch die Hütchen drauf setzen, bei nem hungrigen kind, kanns schon stressen.Und wenn dein Kind fertig ist, immer schön aufpassen, da ist dann noch rest Milch im Hütchen, und wenn du das abziehst, läuft dir alles die Brust runter... Aber geht, wenn man das dann raus hat!
diao
diao | 19.05.2011
3 Antwort
Bah
Sowas hab ich nie benutzt.die Warzen härten ab.da muss man die zähne zusammen beissen und irgendwann tut es nicht mehr weh. Es gibt so viele andere Tricks um da durch zu kommen.Wende dich doch an eine stillgruppe oder Beraterin.die können dir auch mit den Hütchen helfen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.05.2011
4 Antwort
Ich habe auch elendig gelitten während der ersten Zeit des Stillens...
noch im Krankenhaus war ich blutig wund - ganz schlimm. Hab dann auch mit Hütchen gestillt. Das war auch schmerzhaft, aber ohne war tatsächlich noch ärger. Ich biss die Zähne zusammen und nach 11 langen Wochen wurde das Stillen endlich schmerzfrei und endlich konnte ich den Satz "Stillen ist die schönste Zeit mit dem Baby" nachvollziehen und ich war glücklich, dass ich durchgehalten hab. Hab auch Angst, dass beim zweiten Kind das Stillen wieder so eine Tortur wird...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.05.2011
5 Antwort
huhu
ich muss mit stillhütchen stillen weil meine maus die brust sonst nichr genommen hat.. naja stille schon 5 monate so... tut manchmal trotzdem weh aber nicht so dolle wie ohne... ist zwar äätzend die dinger immer mitzuschleppen und das waschen ist auch nervig aber immerhin stillen...:) wund wird man davon nicht lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.05.2011
6 Antwort
...
Ging mir wie dir. Am zweiten Tag war alles offen. War schon kurz davor es mit dem stillen zu lassen. Hütchen wurde mir abgeraten, weil es zur Saugverwirrung führen kann. Nach 6 tagen habe ich dann Hütchen und Heilwolle benutzt und immer im Wechsel mit und ohne gestillt. Nach vier Wochen dann ganz ohne. Ich stille seit 7 Monaten. Völlig ohne Probleme und eine Saugverwirrung hatte meine nie. Fazit : immer wieder Hütchen
Avistra
Avistra | 19.05.2011
7 Antwort
ja vermeidet es
hab die auch benutzt und dann immer langsam weggelassen bis es dann ohne klappte
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.05.2011
8 Antwort
erst mit dann ohne
Hallo! Ich habe bei meiner ersten auch versucht zu stillen. Wir sind aber mit beiden nicht klar gekommen und habe dann 6 Monate abgepumpt. Beim 2. wollte ich unbedingt stillen und durfte nicht frisch aus dem Kühlschrank gegeben. Die waren Super. Die kühlen die Brustwarze schön. Sind zwar recht teuer aber man kann die öfter benutzen. Wenns dann wieder mal so weit war fand ich das sehr angenehm. Vielleicht hilfts bei dir ja auch. Oder besser vielleicht ist ja beim 2. auch alles anders. *daumendrück* Liebe Grüße, Kalistina
Kalistina
Kalistina | 19.05.2011

ERFAHRE MEHR:

Stillen oder nicht Stillen
21.02.2011 | 19 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading