abbruch

anke25
anke25
02.12.2010 | 12 Antworten
hallo meine freundin und ich haben mal eine frage hatt jemand von euch schon mal abegtrieben und wie habt ihr euch danach gefühlt
wir wissen ja das es für jede mutter das schlimmste mit ist aber wenn man vielleicht keine andere wahl hatt was soll man machen
ist alles immer irgendwie ziemlich kompliziert..
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten (neue Antworten zuerst)

12 Antwort
hallo....
..... natürlich kommt es immer auf die situation an, aber durch zufall bin ich letztens in you tube auf "abord" gestoßen und hab mir das video heulend angeguckt. die würmchen können nix dafür! ich selbst bin jetzt in der 26 ssw und fand es total schrecklich anzusehen was bei einer abtreibung passiert.... für mich käm es niemals in frage.....
sonnen-schein1
sonnen-schein1 | 02.12.2010
11 Antwort
@anke25
hmm. das ist schwierig. aber sie sollte ihre entscheidung nicht von dem mann abhängig machen. wenn er sie liebt, dann steht er hinter ihr. und wenn sie schon zwei kinder hat, dann bekommt sie auch ein drittes noch groß :-) und wenn das dritte dann da ist, dann ist die kleine ja schon fast 3 und kann sich ja schon sehr gut selber beschäftigen. und sie hat dich ja als freundin und du kannst sie ja ein wenig unterstützen. Lg Yvonne
Yvi88
Yvi88 | 02.12.2010
10 Antwort
@yvi88
ja das hast du schon recht das weiss sie auch sie ist 30 und hatt zwei kinder die grosse wird 6 und der kleine ist zwei gewurden und den freund den hatte sie jetzt grade erst kennen gelernt gehabt jetzt hatt sie natürlich angst wenn sie ihn das sagt das er geht wie die anderen väter
anke25
anke25 | 02.12.2010
9 Antwort
@anke25
ich denke mehr als deine hilfe anbieten kannst du nicht. sage ihr, dass du egal wie sie sich entscheidet immer für sie da bist. wie alt ist deine freundin denn und wie viele kinder hat sie schon? LG
Yvi88
Yvi88 | 02.12.2010
8 Antwort
@yvi 88
ja du hast recht es würde niemand darüber sprechen wenn man abgetrieben hatt weil leidre immer noch zuviele leute die den verachten würden aber lieber so als wie du schon sagtest den irgendwas ist jede frau sollte selber wissen was für sie am besten ist und natürlich sollte man auch den dem entsprechend verhüten ...sie tut mir auch wirklich leid grade weil ich auch nicht wirklich weiss wie ich ihr helfen soll dachte wenn man hier andere fragt hilft einen weiter aber auch nicht wirklich
anke25
anke25 | 02.12.2010
7 Antwort
@ All
ja ihr habt alle schon recht nur manchmal ist alles ziemlich schwer das problem ist sie wollte einfach kein Kind mehr einmal nicht richtig aufgepasst und schon ist es passiert ich würde sie deswegen nie verurteil bloss weil es passiert ist und sie deswegen einfach nicht weiter weiss in der heutigen zeit ist es wirklich schwierig zu entscheiden ob man sich mehrere Kinder leisten kann oder nicht es wird ja imemr schlimmer von jahr zu jahr natürlich kann das würmchen ja auch nichts dafür das ist klar ...
anke25
anke25 | 02.12.2010
6 Antwort
Guten morgen,
ich denke nicht, dass hier jemand seine Erfahrungen über einen Abbruch schildert... Denn Abtreibung ist hier ein nicht gern gesehenes Theam... Ich denke es muss sehr schwer sein, solch eine Entscheidung zu treffen... Es wir warscheinlich sehr auf die Psyche der Frau schlagen, und ich persönlich hätte mein ganzen Leben lang damit zu kämpfen... Als ich schwanger wurde, habe ich NIE auch nur einen Gedanken an einen Abbruch verschwendet... Ich will aber auch sagen, dass man es immer abwägen muss, warum die jeniege Abtreiben möchte... Ist es z.B. aus Finanziellen Gründen oder weil man kein Bock hat auf Verhütung oder weil der Partner kein Kind möchte und man deshalb abtreibt, verachte ich diese Frauen. Ist es aber, weil das Kind schwerbehindert wird bzw. nur eine kurze Lebenschance hat oder man vergewaltigt wurde, kann ich eine Abtreibung nachvolziehen. Es gibt immer ein für und gegen und man sollte sich so einen schritt gaanz genau überlegen... Denn man kann es nicht Rückgängig machen.
Yvi88
Yvi88 | 02.12.2010
5 Antwort
...
ich selbst würde nicht abtreiben. Aber eine Freundin von mir wollte es eigentlich. Sie war ungewollt schwanger, ihre große schon 8 und der Vater der großen, sowie der kleinen hatte sich verpieselt. Als sie auf dem Tisch lag, hat die Ärztin nochmal ein US gemacht, zur Abklärung des Abbruchs. In dem Moment hat sie alle Sorgen über Bord geworfen, ist aufgestanden und gegangen. Emily ist heute etwas über 2 und eins der tollsten Kinder, dass ich kenne. Jedes Mal, wenn ich sie sehe, bekomme ich fast das heulen, da ich dran denke muss, dass es sie fast nicht gegeben hätte.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.12.2010
4 Antwort
Ich hab es noch nich gemacht und würde es auch niemals tun. Würde mich nachher wie eine Mörderin eines unschuldigen kleinen Wesens fühlen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.12.2010
3 Antwort
...
ich denke mal das muss jeder schon für sich entscheiden ich mache da zweierlei unterschiede ... . Jeder hat zwar nen grund zu leben ... aber es giebt bei manchen bestimmt auch gute Gründe die für einen Abbruch stehen... aus gesundheitlichen gründen oder sont schwerwiegende Gründe . ICh denkemal besser so als wenn man irgendwann ne babyleiche im mülleimer oder so finden würde.. oder ise misshandelt werden... denn das ist auch kein leben für ein Kind. . Allerdinds wenn man nicht richtig verhüten kann und anlle nasenlang schwanger ist und es abtreiben läßt .. verurteile ich schon diese art von Mensch weil das einfach wie soll ich sagen ... kacke ist .. die sollten liebr nen biologie kurs belegen oder sich komplett stereliesieren lasssen .... ich denke mal ihr versteht was ich meine ist halt auch schwer zu erklären ...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.12.2010
2 Antwort
Hallo !
Also für mich käme ein abbruch nie in frage ich könnte nicht damit leben ein unschuldiges würmchen zu töten ..... Jedes ss ist ein wunder ....... Meiner meinung nach gibt es in jeder situation eine lösung - einen weg .... Glg
Mona19_84
Mona19_84 | 02.12.2010
1 Antwort
Ich
denke in der heutigen Zeit sollte man nicht mehr ss werden wenn man das nicht will.Es gibt genug Verhütungsmethoden. Für mich käme soetwas nie in frage.
Mami5kids
Mami5kids | 02.12.2010

ERFAHRE MEHR:

Schwangerschaftsabbruch in der 22.Woche
27.05.2013 | 69 Antworten
schwangerschaftsabbruch im 4 monat
16.04.2012 | 20 Antworten
Schwangerschaft? Schwangerschaftsabbruch
22.05.2011 | 14 Antworten
Rechte nach Schwangerschaftsabbruch?
20.03.2011 | 11 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading