Gebärmutterkrebs und Schwanger

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
05.05.2010 | 5 Antworten
Hallo!
meine Frau hatte vor Jahren schon eine OP wegen Gebärmutterkrebs wo ihr ein teil der Gebärmutter und ein teil der Eierstöcke entnommen wurden. Bei der rutine untersuchung vor drei Wochen hat sich nun herausgestellt das sie wieder eine Veränderung hat (laut Test eine 4) und eine weitere OP bevorsteht. Jetzt hat sich aber diese Woche herausgestellt das sie in der 5ten Woche Schwanger ist. Nun meine Frage, wie hoch ist das Risiko das der Krebs zu schnell wächst oder gar auf das Kind übergreift?
Erschwerend kommt auch noch hinzu das bei Ihr vor einem halben Jahr Multiple Sklerose diagnostiziert wurde, wo eine Schwangerschaft Positiv wäre.
Ich hoffe Ihr habt ne Antwort ..
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
hallo!
erst mal muss ich sagen das es mir sehr leid für euch tut aber ich denke das die frage dir besser ein arzt beantworten kann hat der arzt denn schon was gesagt?ich wünsche euch viel glück ganz ganz liebe grüsse
4kidsmama
4kidsmama | 05.05.2010
2 Antwort
@4kidsmama
kann mich dir nur an schließen frag mal einen arzt
pobatz
pobatz | 05.05.2010
3 Antwort
...
da müßt ihr wirklich mit den arzt reden. aber ich rate auch dazu zu mehreren von einander unabhängigen ärzten zu gehen und euch meinungen einzu holen. auf eine oder zwei meinungen alleine würde ichmich nicht verlassen. ich wünsche euch ganz viel glück und kraft das alles gut geht.
powerbiene81
powerbiene81 | 05.05.2010
4 Antwort
Das tut mir echt leid für deine Frau
und denke ebenfalls das ihr mit einem Fachmann drüber reden solltet. Ich habe eine Freundin die hat auch MS, festgestellt wurde es bei ihr als sie 16Jahre war, ausgebrochen/erschienen ist die Krankheit als sie 9Jahre war, aber man hat es lange nicht erkannt das es MS ist. Nun ja sie meinte aber mal zu mir das sie keine Kinder bekommen darf, weil die Schwangerschaft die Krankheit dann verschlimmern kann, dadurch das sie Keine Medis mehr nehmen kann die die nimmtn und die sind ja wichtig damit die Herde stillgelegt werden und keine neuen Schübe kommen. Weiß ja nicht wie schlimm es bei deiner Frau schon ist. Lasst euch einfach mal beraten.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.05.2010
5 Antwort
Es gibt soviele verschiedene Arten von Krebs, die
mal schneller und mal langsam wachsen! Welcher Krebs es ist können auch oft Ärzte nie ganz genau sagen! Welches Risiko im eurem Fall besteht, kann natürlich nur der Arzt sagen! Ich kann euch nur empfehlen mehrere Meinungen von Ärzten einzuholen, denn auch dort liegen oft Welten dazwischen! Ich wünsche euch alles gute!
BelMonte
BelMonte | 12.06.2010

ERFAHRE MEHR:

1 woche überfällig und tests negativ
18.03.2013 | 16 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading