*Kater und Neugeborenes*

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
08.03.2010 | 15 Antworten
Meine Wohnung ist nun langsam bewohnbar, und es fehlt nicht mehr viel fürs Baby.

Nun frage ich mich zunehmens wie ich das mit meinem treuen anhänglichen Kater händeln soll!(katze)
Er ist wie ein kleiner Dackel und ein Baby, dauernd an meiner Seite und auch bissel verwöhnt!
Außerdem und das ist meine Hauptsorge, ist meine Wohnung recht klein.
Also ich brauche Erfahrungen! Springen denn Katzen in Babybetten, schaffen die das überhaupt?
Wie lief es bei Euch mit dem Haustier und dem Baby? Alles gut gegangen?

Danke, hoffe auf viele Erfahrungen. Da ich ihn wirklich ungern erst mal bei Verwandten unterbringen würde.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

15 Antworten (neue Antworten zuerst)

15 Antwort
@julchen819
Oh schön zu lesen ist das
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.03.2010
14 Antwort
mein kater ist nie in das babybett gegangen
er lag aber zusammen mit dem baby in meinem bett und ich in der mitte. ich habe ihn nie irgendwo ausgeschlossen oder ausgesperrt und ihn genauso gestreichelt. am anfang war er natürlich trotzdem eifersüchtig, hat auf die krabbeldecke gepullert und hat sich oft zurückgezogen, weil er das schreien nicht hören konnte. lol. wenn jemand zu besuch kam, ist er meiner tochter aber nicht von der seite gewichen und hat die, die er nicht leiden konnte, auch mal seine kralle spüren lassen , da war meine tochter genau 18 monate. auch heute spricht sie noch von ihrem mori und hat einen dicken schwarzen kuscheltier kater, der natürlich seinen namen trägt.
julchen819
julchen819 | 08.03.2010
13 Antwort
hey
aber gerade da muss man aufpassen denn Katzen können ganz schön eifersüchtig werden...Meine katzen war auch mein ein und alles aber seit die kinder da sind hat sich einiges geändert ;-) Es kann leider gefährlich für kinder sein wen sich eine katze zu ihnen ins bett legt und wenn du was verändern willst, mache es lieber so schnell wie möglich!!!
Lillifee26
Lillifee26 | 08.03.2010
12 Antwort
@kinderwunsch86
Na , Krautsalat schon aufgefuttert? @ALL Thanks für die Tipps
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.03.2010
11 Antwort
kenn das problem auch....
habe zwar keine katze, sondern 2 kleine hunde. die waren aber ebenso mein babyersatz und ich habe sie verwöhnt .... hatte echt angst, dass sie eifersüchtig sind, wenn die kleine nach haus kommt. wir haben dann den maxi cosi auf den fußboden gestellt als wir aus dem kh kamen und sie haben ganz neugierig geschnüffelt. auch wenn wir sie auf dem arm hatten, und die beiden ankamen, haben wir sie immer schnüffeln lassen. damit sie ja nicht einfach eifersüchtig sind. und es klappt super. wenn die kleine dann schläft sind die beiden dran mit kuscheln etc. bei katzen musst du natürlich aufpassen, dass sie nich mit dem baby kuscheln will und ins bett springt. aber das mit dem netz ist doch eine gute idee. oder du besorgst dir nen stubenwagen.... den kannst du dann mit in die küche nehmen, wenn du zb kochen willst. dann sind die beiden nicht alleine. und weggeben würd ich auch nicht machen. dann ist die katze sicher erst recht eifersüchtig. lg
kinderwunsch86
kinderwunsch86 | 08.03.2010
10 Antwort
@BO75
Ich liebe den kater über alles, also ausquatieren zu meiner Ma würde ich ihn eh nur wenn ich merke er kommt nicht klar oder das Baby ist gefährdet. Und dann auch nur bis die Wohnung sich vergrößert! Ich habe eine kleine EINZIMMER WOHNUNG mit Wohnküche, also eh wenig platz, aber gemütlich und für die ersten zwei Jahre reichts aus! Also den Kater jetzt nicht mal ins Zimmer zu lassen wäre ja quälerei, der hat so schon kaum platz zum toben ;-). Von daher suche ich eben nach der Möglichkeit beides unter einen Hut zu bekommen Baby und Kater. Außerdem wird er keine ruhe geben wenn ich ihn ausquatiere in die Wohnküche, und er wird es mir übel nehmen... feste Zeiten trainiere ich schon langsam, ich geb zu es ist schwer hab ihn zu lange vertuddelt und 12 Jahre neben mir gehabt wie ein Dackel ;-) und als Babyersatz. Will ihm auch in dem Alter nicht komplett umerziehen.. wäre doch auch gemein. Doof ODER?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.03.2010
9 Antwort
@Bettinakosa
Oh das mit dem Mückennetz ist eine ganz tolle Idee. THANKS
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.03.2010
8 Antwort
Also
ich habe zwei sehr anhängliche Kater und einen Rottweiler als Haustiere und ich dachte mir auch, oh je, was wird das wohl werden. Mein Mann hat dem Hund einfach jeden Tag eine volle Windel mitgebracht wegen dem Geruch und das hat dann auch tatsächlich funktionier und die Katzen, naja, sie hüpfen schon überall rein und machen sich breit, aber ich habe es unterbunden in dem ich über die Wiege die unten im Wohnzimmer stand, einfach ein Mückennetz drüber tat, auch wenn die Kleine darin schlief, solche Netze hassen Katzen und darum gehen sie nicht ran. So hältst du die Katzen aus der Wiege oder Laufstall fern und du kannst beruhigt sein, auch wenn du mal nicht hin siehst, alleine ohne was drüber würde ich nicht machen, den es kann auch sein, leider, dass sich Katzen in das Kinderbett hineinlegen und sich auf das Kind legen, dass geht gar nicht und das Kinderzimmer ist für die Katzen tabu, ich will nicht, dass über all die Katzenhaare rum fliegen. Abends gibts dann Katzen-Kuschelstunde. Lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.03.2010
7 Antwort
@Lillifee26
Genau dieses Schlafzimmer Tierverbot wird er mir richtig übel nehmen. Das ist eben meine andere Sorge...er wird nun zwölf und hat IMMER neben dem Bett auf dem Kartoon geschlafen nachdem er auf der Kuscheldecke im Bett seine streicheleinheiten bekommen hat.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.03.2010
6 Antwort
Hallo
Also wir haben einen Hund und eine Katze und es lief bis jetzt alles gut. Wir haben ein Kinderzimmer in das die Tiere nicht rein dürfen und wie wir noch einen Stubenwagen im Wohnzimmer stehen hatten, haben unsere Tiere diesen auch weitgehndat in Ruhe gelassen. Sollte dein Kater doch ins Kinderbett hüpfen solltest du ihn sofort rausnehmen und mit was anderem beschäftigen, du solltest auch darauf achten das du ihn nicht immer verscheuchst wenn du dann dein Kind auf dem Arm hast, lass ihn ruhig riechen, sonst wird er bestimmt eifersüchtig. Sonst sollte alles gut gehen, normalerweise haben Babys nämlich "Welpenschutz"... Lg Chaotenbande
Chaotenbande
Chaotenbande | 08.03.2010
5 Antwort
bei uns geht auch alles gut
unser kater tut unseren beiden kids gar nichts. selbst wenn die kleine mal unvorsichtig nach dem schwanz greift und dran zieht . Getan hat er unseren kids gar nichts und ins bett oder auf ein sofa darf unser kater eh nicht. da herrscht komplettes katerverbot. er hat auch extra eine decke auf dem fensterstock wo er schlafen kann und wo die kleine nicht ran kommt.
suse_83
suse_83 | 08.03.2010
4 Antwort
...
Hallo, also wir haben auch drei Miezen und die Problematik stellt sich bald auch! Aber ich würde nie daran denken eine abzugeben, denn für Kinder ist es doch mit Sicherheit auch schön, mit Tieren aufzuwachsen?! Bei uns gilt auch in den Schlafzimmern absolutes Tierverbot und das wird im Kinderzimmer ganz genauso bzw. wenn sie alt genug sind, dann kann man ja drüber reden!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.03.2010
3 Antwort
Katerchen
Ich hab ja auch so einen kleinen anhänglichen Kater, der zu Junior's Geburt gerade mal ein Jahr alt war ... first of all ... längere Zeit vorher mal schon aus dem Schlafzimmer rausgeworfen. Da darf er bis heute nicht mehr hinein. Zweitens: Nicht alleine mit dem Baby in einem Zimmer lassen!!! Drittens: Vernachlässige den Kater nicht, sonst wird er affig!!! Viertens: Du kriegst das schon hin ...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.03.2010
2 Antwort
hi
Versuch entspannt zu bleiben, denn der Kater merkt eh schon das was nicht stimmt. Ich habe selbst vier Katzen udn wir asteln auch, ich werde mir die Zeit für die Katzen trotz dann drei Kidnern nehmen "müssen", ansonsten werden hier wahrscheinlich Eifersüchteleien anfangen. Fang am besten jetzt schon an mit dem Kater feste Schmuse-und Spielzeiten zu trainieren, dann bringt er das hinterher nicht zwangsläufig mit dem Baby in Verbindung. Ich drücke dir die Daumen udn bitte seh davon ab ihn auszuquartieren, denn dann kann erst recht der Zoff losgehen. Wenn du Fragen hast, immer her damit :-), wie gesagt ich habe vier von den Monstern!
BO75
BO75 | 08.03.2010
1 Antwort
...
also unsere machen den Kindern nichts und sind nie in ein Bettchen gesprungen. Ich lasse die Kinder aber auch nie unbeaufsichtigt, denn man weiss ja nie... lg
Lillifee26
Lillifee26 | 08.03.2010

ERFAHRE MEHR:

was muss ich alles jetzt tun?
09.08.2012 | 57 Antworten
Huhu
31.07.2012 | 13 Antworten
Kater frisst nicht
18.07.2012 | 6 Antworten
in welchen Abständen stillt ihr?
20.09.2011 | 15 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading