Impfstoff ohne Wirkverstärker

Trina23
Trina23
05.11.2009 | 11 Antworten
Hallo ihr Lieben ..

2 Fragen habe ich an Euch ..

Mein Frauenarzt empfhielt die Impfung gegen die Schweinegrippe .. bisher habe ich sonst noch nicht gelesen, dass ein anderer FA das empfiehlt .. was sagen Eure Frauenärzte?

Mein Frauenarzt wird ab Ende November den Impfstoff ohne Wirkverstärker anbieten! Ist das ein Grund für Euch Euch impfen zu lassen? Würdet ihr eher darüber nachdenken? Oder laßt ihr Euch impfen?

Freue mich über viele Antworten!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
schweinegrippe
also habe am montag im geburtsvorbereitungskurs meine hebi gefragt, was sie davon hält. sie meinte nur, in der schwangerschaft auf keinen fall. bestärkt mich nur in meiner meinung... lg susi
Susi0911
Susi0911 | 05.11.2009
10 Antwort
also noch...
...lasse ich mich definitiv nicht impfen. aufgrund der elternzeit befinde ich mich eh nie irgendwo, woviele menschen sind. und an die einfachen hygieneregeln hält man sich ja sowieso. mal sehen, wie es bis januar 2011 so ist, dann gehe ich wieder arbeiten und da komme ich mit sehr vielen menschen in kontakt aber ich bin mir sicher, da redet niemand mehr von dieser grippe. da gibts dann vllt. ne neue.... aber das muss jeder selbst wissen... glg
hariboenchen
hariboenchen | 05.11.2009
9 Antwort
@hariboenchen
Da hast Du recht - keiner weiß das...aber ich weiß nicht, ob die Gefahr evtl. beim Impfen besteht oder wenn ich die Schweinegrippe bekomme und davon mein Baby Schäden trägt...egal was man macht und es passiert nachher was, man würde sich Vorwürfe machen ... ich finde man steht absolut zwischen den Stühlen... So sehe ich das jedenfalls....
Trina23
Trina23 | 05.11.2009
8 Antwort
@Trina23
habe nicht gesagt, dass es etwas miteinander zu tun hat. nur bedenke, wenn du dich gegen die sch**grippe impfen lässt und es treten langzeit-impfschäden auf hast du keinerlei anspruch auf staatliche hilfe, weil es keine impfpflicht gibt. wieso gibt es die wohl nicht?? was weiß man denn, welche folgen im erbgut des embryos entstehen?? wie sich das auf seine fortpflanzung auswirkt??? da gibts keine tests..... das wollte ich damit gesagt haben....
hariboenchen
hariboenchen | 05.11.2009
7 Antwort
@hariboenchen
Viele denken man könne dies mit Conergan vergleichen...kann man aber nicht...das eine hat mit dem anderen nichts zu tun...ich habe mich dazu informiert und auch beraten lassen und auch dieses thema angesprochen und viel darüber gelesen und es hat wirklich nichts miteinander zu tun...
Trina23
Trina23 | 05.11.2009
6 Antwort
nen tip...
...denke mal an contergan. war zwar keine impfung aber auch ein medikament..... glg
hariboenchen
hariboenchen | 05.11.2009
5 Antwort
Wer weiß was richtig oder falsch ist!!!
Eigentlich kann man das nicht mehr hören aber so ganz kalt lässt es einem doch nicht. Habe heute FA-Termin, malsehen was sie sagt aber ich bin total dagegen. Am besten ist so wenig wie Möglich sich in Menschenmassen zu begeben und ich achte wirklich darauf so oft wie es geht mir die Hande zu waschen. Im Fernsehen werden Leute gezeigt die sich impfen lassen haben denen es gut geht, mag ja sein aber ich habe noch keine geimpfte Schwangere Frau gesehen und ich könnte mir es vorstellen das Schwangere eher darauf negativ reagieren da das Immunsystem nicht das stärkste ist und die Folgen bei einem selbst und dem kleinen Wurm?????? Die Grippeschutzimpfung habe ich bekommen und darauf habe ich mit einer leichten Erkältung reagiert. Vielleicht ist das alles nur ein heiß gekochtes Thema, es gab die Vogelgrippe, BSE usw. komischer Weise wurde da auch alles verrückt gemacht und dann hat man von Heute auf Morgen gar nichts mehr gehört. lg
KruemelchenJJ
KruemelchenJJ | 05.11.2009
4 Antwort
hallo,
ich bin in der 32 SSW und lass mich auf keinen Fall impfen.Man kennt ja die Nebenwirkungen nicht und jetzt haben wir ein gesundeskind.Das ist mir zu gefährlich.In unserem Vorbereitunskursläßt sich keiner Impfen nicht einmal die Hebamme.Ausserdem sterben bei der normalen Grippe Jährlich auch mehrere Menschen, aber das kümmert zur Zeit keinem. lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.11.2009
3 Antwort
bin nicht schwanger
aber ich würde es auch nicht machen, wenn ich schwanger wäre. Der Impfstoff ist noch nicht ausreichend genug getestet und ganz sicher nicht an Schwangeren. Ich würde nicht als Versuchskaninchen fungieren wollen und mein Kind evtl in Gefahr bringen.
Rhavi
Rhavi | 05.11.2009
2 Antwort
ich weis nicht
ich kann mich mit dem thema schwanger u impfen gar nicht anfreunden.... mir wäre das risiko zu groß lg
fela2005
fela2005 | 05.11.2009
1 Antwort
ich lass mich und meine Kinder gar nicht impfen
Solo-Mami
Solo-Mami | 05.11.2009

ERFAHRE MEHR:

Impfung Schweinegrippe vs Tamiflu
10.08.2009 | 9 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading