Mietübernahme aber von wem?

Dolcezza90
Dolcezza90
02.09.2009 | 34 Antworten
So uns zwar mein Freund und ich erwarten im Januar unser erstes Kind, wir beide sind allerdings noch in der Ausbildung .. würden aber gerne in eine gemeinsame Wohnung ziehen, da die elterlichen Wohnungen vom Platz her nicht ausreichen würden. Deshalb hatten wir gehofft, dass das Jobcenter unsere Miete übernehmen würde, da wir ja finanziell noch gar nicht in der Lage sind unseren Lebensunterhalt selbst zu bestreiten. Jetzt wurde uns jedoch gesagt, dass das Jobcenter nicht für uns zuständig wäre, da wir keinerlei Leistungen vom Amt beziehen. Nicht einmal die Babyerstaustattung soll mir zustehen. Ich weiß wirklich nicht wo mir der Kopf steht. Bin jetzt Anfang des 6. Monat und hab eigentlich andere Sorgen als mich mit Ämtern rumzuschlagen. Dann sagen die mir auch noch ganz dreist 'tja wenn Sie ihre Ausbildung nicht hätte, wäre das kein Problem' .. die haben doch echt ein Rad ab ..

Hat jemand von euch Erfahrung mit der Mietübernahme gemacht? Es muss doch jemand für uns aufkommen oder?
Ich versteh das einfach nich alle faulen Menschen, die wirklich nur keine Lust haben, brauchen nur ihre Anträge abgeben und bekommen alles auch noch ..
und Personen wie ich, die jetzt wirklich mal auf die Hilfe des Staates angewiesen ist kann sehen wo sie bleibt .. tolles Sozialsystem ..
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

34 Antworten (neue Antworten zuerst)

34 Antwort
@Dolcezza90
glaubs mir, du wirst noch heilfroh sein, wenn deine Mama da ist und dein Kind nimmt! Im Endeffekt musst du eh deinen Weg finden, aber manchmal ist es zu Hause auch nicht das verkehrteste...es ist eben grad noch leicht. Wenn dein Kind dann da ist und du deinen Haushalt hast, kommt schnell er Alltagstrott und du wirst außer putzen und Kind umsorgen und dann irgendwann mal wieder für die Ausbildung lernen nix mehr machen.
thereallife
thereallife | 02.09.2009
33 Antwort
@thereallife
naja wenn man schon ne eigene familie gründet, möchte man halt auch gerne mit ihr zusammen in einer eigenen wohnung wohnen. außerdem möchte ich ja auch alleine für meinen sohn sorgen und möchte nicht unbedingt, dass mir meine mama ständig reinredet, wie ich es besser machen könnte ... ist ja vielleicht ganz lieb gemeint, aber ich muss es ja auch alleine lernen dann ...
Dolcezza90
Dolcezza90 | 02.09.2009
32 Antwort
@Dolcezza90
in keinster Art und Weiße würde mir einfallen dich als naiv darzustellen. Weil, ich kenn dich nicht und deshalb urteile ich nicht über dich. Ich frag mich eben nur, wieso du nun sofort und auf der Stelle ne Wohnung bauchst??
thereallife
thereallife | 02.09.2009
31 Antwort
@thereallife
natürlich bin in erster linie ich für den haushalt zuständig, da er ja arbeiten geht, aber ich denke mal schon, dass er seine aufgaben, wie staubsaugen, erledigen wird... macht er ja jetzt auch schon bei mir zu hause, wenn ich einfach zu kaputt bin :) mir ist übrigens auch klar, dass du denkst ich bin etwas naiv, weil ich meinte er steht voll und ganz hinter mir, aber immerhin war er derjenige der sofort meinte, wir schaffen das mit dem baby und wir sollten es behalten... ich war diejenige, die am zweifeln war... er hat sich für sein kind entschieden, obwohl er nicht wissen konnte, wie seine eltern darauf reagieren würden, dann er türke ist und ich italienerin ... also wegen dem kulturellen unterschied ... ich finde schon, dass es ihm hochanzurechnen ist, dass er sich im schlimmsten falle sogar gegen seine familie und für das baby entschieden hätte... deshalb denke ich macht der haushalt unsere beziehung nicht kaputt;)
Dolcezza90
Dolcezza90 | 02.09.2009
30 Antwort
@Dolcezza90
und, du glaubst, dass er sene Aufgaben dann in der gemeinsamen Wohnung auch noch so erfüllen wird, wie du meinst? Also, ich hab den Satz schon tausend Mal von meinem Ex gehört...tja, und nun ist er der Ex!
thereallife
thereallife | 02.09.2009
29 Antwort
@Dolcezza90
hmm...klar...das sagen alle;-) Also, ich an deiner Stelle würd mir diesen Stress jetzt wirklich nicht antun. Bekomm erstmal in Ruhe dein Kind und schau, dass du deine Ausbildung fertig machst. Dann stehst du doch mit ganz anderen Voraussetzungen da. Glaubs einer alten Frau;-)
thereallife
thereallife | 02.09.2009
28 Antwort
@thereallife
wir sind im november 2 jahre zusammen...wir sehen uns sowieso sehr oft, da wir auch in eine berufsschulklasse gehen...deshalb denke ich, dass ein zusammenleben kein problem machen würde... solange wir zusammenhalten und uns unsere aufgaben einteilen ... mein freund steht auch voll und ganz hinter seinem kind und mir ...
Dolcezza90
Dolcezza90 | 02.09.2009
27 Antwort
Darf ich fragen,
wiel lang ihr zusammen seit?? Und, vorallem, wie du dir das dann in der gemeinsamen Wohnung vorstellst?? Hast schon ein Konzept??
thereallife
thereallife | 02.09.2009
26 Antwort
@Fabian22122007
hau mal drauf...vielleicht gehts dann wieder;-)
thereallife
thereallife | 02.09.2009
25 Antwort
@thereallife
frag mich nicht , zum
Fabian22122007
Fabian22122007 | 02.09.2009
24 Antwort
@amysmom
da geb ich dir Recht! Ich weiß garnicht wieso alle so schnell ne eigene Wohnung brauchen...wenns nun kein kleines Kabuff ist, wo das Kind leben muss ist doch alles gut. Ich würd auch in der Situation bei Mama bleiben und erstmal schauen was los ist, wenn das Kind 3 Jahre alt ist. Zumal noch dazu kommt, die Fragenstellerin ist 19 Jahre, das Kind kommt und sie hatte noch nie ne eigene Wohnung: Das hei0t sie kommt vom Regen in die Traufe...auch mit dem Kindsvater. Ich würd bei Mama bleiben und erstmal testen obs überhaupt im Alltag passt. Wenns passt kann man später immernoch umziehen.
thereallife
thereallife | 02.09.2009
23 Antwort
@Dolcezza90
Du Schatz, ich zahl schon seit unglaublichen 13 Jahren ind en großen Topf ein, bin alleinerzihend, geh 20 Std /Woche arbeiten und bekomm auch nichts..und, glaub mal nicht, dass ich sonderlich viel Geld zur Verfügung hab. Aber, probiers mal auf der Wohngeldstelle...da bekommste einen Mietzuschuss...weil, eine Wohnung komplett wird dir keiner finanzieren, weil du eine Ausbildung machst.
thereallife
thereallife | 02.09.2009
22 Antwort
@Dolcezza90
Aber, mal ernsthaft....war eben eher als abstrakter Scherz aufzugreifen... Wie gesagt, du bist 19 Jahre alt. H4 wird defintiv nicht greifen, weil du eine Ausbildung hast. Wenn du da was haben möchtest, musst du dich kündigen lassen. Ansonsten...no way!
thereallife
thereallife | 02.09.2009
21 Antwort
@thereallife
Ist es jetzt nich eigentlich total hinfällig wie viel Geld ich bis jetzt an Steuern gezahlt habe? Fakt ist ich habe gezahlt, was viele andere nicht machen;) Ich habe schon in einem früheren Beitrag mitbekommen, dass du etwas gegen junge Mütter hast
Dolcezza90
Dolcezza90 | 02.09.2009
20 Antwort
hi
ohne irgendwen zu verurteilen.... mit deinen 19 jahren und im 6. monat kann ich dir nur eines raten: mach dir bitte jetzt nich den stress so kurzfristig eine eigene wohnung zu suchen und einen eigenen haushalt zu führen und das mitten in einer ausbildung und hochschwanger. wahrscheinlich auchnoch mit dem kindsvater zusammenzuziehen. man mag sich verstehen so gut man will, aber zusammen zu wohnen ist wieder eine ganz andere situation. dazu die ungewohnten haushaltspflichten. ich würd nun erstmal deinem kind zuliebe eine ruhige kugel schieben und dem baby einen angenehmen start ins leben verpassen. wenn das würmchen erstmal auf der welt ist kannst du dir immernoch ein nest bauen. läuft dir ja nicht davon. dann hast auch sicher weniger probleme mit den ämtern und das jugendamt wird wieder zuständig sein, weil du ja ein baby hast. wünsche euch alles gute.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.09.2009
19 Antwort
@Dolcezza90
Scherzkeks...du bist 19 Jahre alt...du bist seit 3 Jahren nimma Schulpflichtig. Dazu kommt noch ein Jahr Berufsschulpflicht. Da warst du dann 17...nun bist du 19 Jahre...also, bitte...Das ist doch keine Rechnung. Was erwartest du denn?? Ist doch klar dass H4 bei dir nicht greift. Für dich ist der BAB zuständig und sonst keiner. Oder, wie gesagt, wenn du es nicht finanzieren, dann musst du eben zu Hause wohnen bleiben und abwarten bis es finanziell besser ist. Wie gesagt, machen so viele andere Menschen auch. Da wärst du nicht die einzigste.
thereallife
thereallife | 02.09.2009
18 Antwort
@thereallife
ja wollte damit nur zum ausdruck bringen, dass ich nie zu hause umgesessen bin, sondern immer etwas gemacht habe! außerdem mache ich doch nach 12 monaten elternzeit meine ausbildung weiter und zahle weiterhin steuern ;) ich wollte doch damit nur verdeutlichen, dass auch ICH in den grooooßn topf einzahle, aber mir bzw. leuten, die auch in meiner situation sind, keiner helfen will ... aber andere menschen, die arbeit können und nur nicht wollen, keine probleme mit staatlichen hilfen haben ...
Dolcezza90
Dolcezza90 | 02.09.2009
17 Antwort
@thereallife
chantal-mausi
chantal-mausi | 02.09.2009
16 Antwort
ja... ach so is das...
mein bruder hat ne eigene wohnung nur schießen halt meine eltern den rest zu... da meine mama eh in schweden wohnt.. kann er schlecht wieder "zu hause" einziehen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.09.2009
15 Antwort
@Fabian22122007
Was ist denn immer mit deinen postings los....?? da fehlt ja immer irgendwas...Hmmm???
thereallife
thereallife | 02.09.2009

1 von 2
»

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading