Baby 6 Wochen übermüdet kann nicht einschlafen

taibo_taibo
taibo_taibo
07.02.2009 | 11 Antworten
Hallo Zusammen
Mein Baby 6 Wochen alt ist oft übermüdet und kann nicht einschlafen.
Sie schreit dann sehr lange bis sie fast keine Luft mehr bekommt. Ich kann Sie auf keine Art mehr beruhigen. Hat mir jemand Tips ?
Danke
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Babymassage
oder Baden danach massieren dann schlafen! Kinderwagen schieben Autofahren Rumtragen
Xanni
Xanni | 07.02.2009
2 Antwort
Schreibaby
Ich kann doch nicht um zehn Uhr Abends autofahren gehen und vorallem wenn ich Zuhause bin ist sie gleich wider wach. Sie hat so einen leichten schlaf. Rumtragen nützt eben leider nichts.
taibo_taibo
taibo_taibo | 07.02.2009
3 Antwort
hi
das hatte ich auch vor ungefähr 2 wochen mit meiner kleinen motte, meine hebamme hat gesagt das ist normal weil sie gerade im wachstum ist!! viel glück noch weiter hin!! lg caro
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.02.2009
4 Antwort
---
hi meine maus ist auch 6 wochen alt und hat das gleiche problem. Ziehe ihr dann einfach die Jacke oder Schneeanzug an und sie ist sofort ruhig als wenn man einen knopf gedrückt hätte und schläft ein. Versuch es mal . Ich denke mal das sie die enge mag anders kann ich es mir auch nicht erklären.
polobiene
polobiene | 07.02.2009
5 Antwort
sorry
vergaß noch zu sagen das da nix so richtig hilft, meine kleine motte hat sich auch öfters weg geschrien, kann dir nur raten ganz viel nervennahrung zu dir zunehmen ;-) es wird aber alles besser
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.02.2009
6 Antwort
in eine dünne decke fest einwickeln
natürlich nihct zu fest ;) aber meist klappt es. und überall licht aus. das mit der jacke nzihn hatt bei meinem kleinen damals auch super geklappt wenn nicht bei der jacke dann ist er spätestens im maxi cosi eingeschlafen .
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.02.2009
7 Antwort
Pucken
Hallo, versuche mal sie zu pucken. D.h. sie ganz fest in eine Decke einwickeln, dass auch die Arme mit drin sind und nur der Kopf rausschaut. Das beruhigt die Kleinen auch sehr. Versuche sie dann so ins Bett zu legen. lg oni05
Oni05
Oni05 | 07.02.2009
8 Antwort
Schreibabys
Ich versuche alle Eure Tips aber wenn ich spazieren gehe pack ich sie in einen Sack ein der ist auch zimlich eng aber das geht auch nicht dann bekommt sie noch den grösseren Anfall. Habe manchmal das gefühl dass sie bald keine Luft mehr bekommt. Habe angst wegen dem ersticken.
taibo_taibo
taibo_taibo | 07.02.2009
9 Antwort
schreien
wenn du das Gefühl hast, sie schreit sich total in Rage und Atmet nicht mehr richtig, dann puste sie einfach an. Die Babys hören dann für einen Moment auf zu schreien und atmen wieder richtig. lg oni05
Oni05
Oni05 | 07.02.2009
10 Antwort
5-S-Kombi
" 1. Strammes Einwickeln von Hals bis zu den Füßen 2. Seiten/Bauchlage:Ablegen des Babys auf dder Seite oder auf dem Bauch 3. Sch-Laute am Ohr: Lautes weißes Rauschen 4. Schaukeln: Rhytmische Schüttelbewegung 5. Saugen - an allem Eine Kombination aus alledem ahmt die Bedingungen im Uterus nach ... habsch aus: "Das glücklichste baby der Welt" von Dr. harvey Karp, der die These vertritt, dass es ein fehlendes 4. Trimester gibt ... also die ersten 3 Monate des Babys immer schön die Uteruswohnung nachahmen. Bei mir klappt es mit : Saugen, Schaukeln, Seitenlage
anyu
anyu | 07.02.2009
11 Antwort
"übst" du den Sack ein paar mal kurz am Tag?
So versuche ich meinen Kleinen an den Bondolino zu gewöhnen, den er auch bisher nur mit Schreien beantwortet. Er kommt dennoch jeden Tag ca 2 mal kurz hinein ... und einmal schaffte er es auch darin ein bisschen zu pennen. Vielleicht muss man deine Kleine auch an manches in kleinen Schritten heranführen, damits dann "beim Auftritt" klappt? ...
anyu
anyu | 07.02.2009

ERFAHRE MEHR:

5 Wochen altes Baby beschäftigen?
14.12.2010 | 4 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading