Fehlgeburt trotz Herzschlag?

mamipapiwurm
mamipapiwurm
20.11.2015 | 6 Antworten
Hallo zusammen,

ich habe eine FG in der 6./7.SSW unerwartet gehabt und wollte euch um Rat fragen, da es sehr überraschend war.
2 Tage davor war der Embryo noch in der oberen, sicheren Position und auch bereits mit Herzschlag. Abends dann habe ich eine leichte Blutung gehabt, so dass ich am nächsten Tag ins Krankenhaus bin, wo zwar auch noch alles OK war, der Embryo aber bereits etwas nach unten gerutscht ist. Der Arzt meinte das es normal sein kann und die Blutung auch kaum noch da ist.
Leider ist am nächsten Tag dann jedoch alles raus gekommen und ich habe, trotz Herzschlag und guter Position den Embryo verloren :´-(

Ich verstehe gerade einfach nicht das es so schnell passieren konnte, trotz guter Position und eines Herzschlages? Ist das normal, bzw. häufig?

Ich habe jetzt große Angst das es beim nächsten Versuch direkt wieder passiert, da mir irgendetwas fehlt, so dass die Position nicht gehalten werden kann. Auch wenn der FA sagt, das es normal ist, irgendwie habe ich das Gefühl das es an mir liegt ...

Hat jemand hier Erfahrungen?

Ich danke euch schon mal im voraus!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

6 Antworten (neue Antworten zuerst)

6 Antwort
Hallo zusammen, ich danke euch alle für die Motivierenden Worte!!! Einfach positiv bleiben und weiter probieren :-) DANKE!
mamipapiwurm
mamipapiwurm | 25.11.2015
5 Antwort
Während der 9.SSW war ich beim Frauenarzt und da war nichts Auffälliges. War danach noch in der Stadt unterwsegs und abends fing es stark an zu bluten. Der Frauenarzt konnte nur noch einen Abort feststellen
oohibiscusoo
oohibiscusoo | 23.11.2015
4 Antwort
mit deinem wurm stimmte etwas nicht genau dann regelt die natur es von allein ich hatte damals in der 8ssw eine fehlgeburt vorher war auch alles in ordnung. zumindest soweit das, das kleine gewachsen ist und der herzschlag da war.mehr kann man da ja eh nicht sehen und beurteilen. es passiert so vielen teilweise auch unbemerkt
blaumuckel
blaumuckel | 21.11.2015
3 Antwort
Hallo mamiwurm Mir ist im august das selbe passiert Und ich verstehe dich mit deinen gedanken ob man selbst schuld is Das bist du nicht!!!! Ein sehr lieber arzt erklaerte mir: Fast jede 2.-3. ss endet so frueh. Je frueher desto sicherer ist der grund irgendeiner chromosomenstoerung. Dafuer kann man nichts. Die natur sortiert dann aus. Man kann es nicht beeinflussen. Wenn du dich normal verhalten hast kannst du aufhoeren die schuld bei dir zu suchen. Du bist nicht schuld. Es gibt wenige faktoren wie zb eine stoffwechselerkrankung die das erhoehen koennen. Und natuerlich dinge wie massive aeussere einwirkungen Aber alles andre is nicht beeinflussbar und du kannst nix dafuer. Versuch wieder zu dir zu finden und es wird wieder klappen!!!!!!!!! Liebe gruesse knuff
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.11.2015
2 Antwort
es gibt viele gründe, warum ein embryo nicht bleibt. leider macht auch die natur fehler und baut so ein kleines menschlein manchmal falsch zusammen. gerade die erste zeit ist da sehr empfindlich. du kannst dir da keine schuld geben und nur hoffen, dass der nächste krümel bei dir bleibt. alles gute !
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.11.2015
1 Antwort
Hallo, ich weiß genau wie du dich fühlst und mir tut das sehr leid, dass du solch eine gemeine Erfahrung machen musstest. Vor der Geburt meiner Tochter hatte ich die Diagnose erhalten, dass mir ein Hormon im Körper fehlt und aufgrund dessen ich kein Ei produziere. Für mich ist damals eine Welt zusammen gebrochen. Aber mein FA stand mir gut bei und ich fing eine Hormontherapie an. Wie durch ein Wunder hat es direkt beim ersten Mal geklappt und ich wurde schwanger. Ich habe so gut auf mich und auf das Baby aufgepasst weil ich einfach so glücklich und überwältigt von diesem kleinen Wunder war. Die ersten Wochen verliefen problemlos, mir und dem Baby ging es immer gut. In der 13. Woche bin ich dann zum Ultraschall und war total aufgeregt mein Baby wiederzusehen. Ich sah auf dem Bildschirm und erkannte ein kleines Baby mit Ärmchen und Beinchen. Jedoch sah ich am Gesicht meiner Ärztin das etwas nicht stimmte... Dann teilte sie mir mit, dass das Baby nicht mehr lebt. Für mich brach eine Welt zusammen und selbst jetzt bekomme ich noch Tränen in die Augen wenn ich daran denke, darüber rede oder schreibe... Ich konnte das nicht verstehen warum das passiert ist und vor allem warum ich nichts gemerkt habe... Ich fühlte mich auf einmal so leer. Meine Ärztin erklärte mir, dass das Baby wahrscheinlich krank war und der Körper es abgestoßen habe. In solch einem Moment möchte man so etwas natürlich nicht hören und versteht es auch nicht. Aber ich kann dir versichern DU hast nichts falsch gemacht. Der Körper ist leider unberechenbar und man kann ihn in solch einem Fall nicht steuern. Gib die Hoffnung aber nicht auf. Ich habe heute zwei wunderbare Kinder und sie sind beide das größte Geschenk für mich. Auch wenn es jetzt eine schwere Zeit für dich ist, aber auch für dich wird der richtige Zeitpunkt kommen und dann wirst du dein Baby in den Armen halten. Das erste Baby vergißt man nie, auch wenn es verstorben ist, wird es immer ein Teil von einem sein. Ich wünsche dir ganz viel Kraft das du diese schwere Zeit überstehst und glaub mir es kommen auch wieder gute Zeiten. Aber gib bitte dir nicht die Schuld daran, denn du hast keine Schuld. GLG
perlchen1980
perlchen1980 | 20.11.2015

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

bei 6+5 ssw schon herzschlag?
16.07.2012 | 15 Antworten
Herzschlag 14 SSW?
01.07.2012 | 5 Antworten
ab wann Herzschlag
24.02.2012 | 8 Antworten
wer kennt das 7+2 kein herzschlag mehr
31.10.2011 | 14 Antworten
herzschlag vom baby
29.12.2010 | 4 Antworten
Herzschlag SSW 9
22.11.2010 | 7 Antworten

In den Fragen suchen


uploading