Abgang

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
03.09.2015 | 8 Antworten
Hallo, ich hab ja vor 2 wWochen hier geschrieben das ichein ss test gemacht hab ect u ja wWar schwanger in der 5/6 ssw gestern sollte ichnochmal zur kKontrolle zum gyn . kommen u leider hat sich das Würmchen nicht weiter entwickelt .der gyn . wollte mich zuraausscharbung ins kh schicken , ich hab mich aber fürden abgang natürlichem weg entschieden wenn nächsten Mi. immer noch nichts passiert ist muss ich zur op . ..wer von euch hatte sich auch für einen natürlichen abgang entschieden u wie lange hat es gedauert bis eure Blutung eingesetzt haben , musstet ihr danach ttrotzdem ausgescharbt werden , wie lange darf ich überhauptwwarten bis die Blutung einsetzt
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Erst mal mein Beileid Also ich hatte einen natürlichen abgbang. Mir wird an nem fr per tel. Gesagt ich sei schwanger an dem so abend bin ich ins kg wegen blutung. War aber nur kontaktblutung und es wurde festgestellt das dort keine fruchthöle oder etwas was eine ss hindeuten zu sehen ist. Noch in der selben nacht hatte ich starke blutung bekommen und das War dann auch die abgangsblutung. Hielt 6 Tage an
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.09.2015
2 Antwort
Ich hatte einen natürlichen abgang in der 6.ssw Blutungen waren nicht so stark wie ich dachte, war halt mit gewebe u unterleibsschmerzen!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.09.2015
3 Antwort
Ich hatte einen natürlichen Abgang in der 6. Woche. Jedoch fingen einfach braune Schmierblutung an, worauf ich zum Arzt ging. Zwei Tage später wurde daraus eine stärkere Periode. Musste nicht ausgeschabt werden. Hatte auch einen Abgang in der 12. Woche. Aber das ist eine andere Sache. Da hatte das Kind einen Herzfehler. Es fing auch mit brauner Schmierblutung an. Ich ging zum Arzt, aber der vermutete es sei schon ein paar Tage tot. Nach drei Tagen setzte der eigentliche Abgang ein. War aber in dieser Schwangerschaftswoche schon sehr heftig mit Schmerzen und Blutverlust. Ich glaub das ist nicht jedermanns Sache, wenn die Fruchtblase plötzlich kommt, wo ein richtiges Kind drin schwimmt. Mein Arzt meinte damals, man könne ruhig abwarten, bis die Blutungen einsetzen. Aber die meisten gehen lieber auf Nummer sicher und schaben aus. Ich glaub, da ist mein Arzt eher eine Ausnahme. Der mehr zur Natürlichkeit auffordert und gegen Ausschabung und Kaiserschnitt ist, wenn es nicht zwingend sein muss. Er meinte 95% der Ausschabungen seien nicht medizinisch notwendig. Wie lange will dir dein Arzt Zeit geben? Man kann ja nicht genau sagen wann der Körper selbst eingreifen wird.
Haselmaus123
Haselmaus123 | 03.09.2015
4 Antwort
@Haselmaus123 Sie gibt mir eine Woche .Mittwoch soll wieder hin u wenn noch keine blutung bis dahin kommt ausscharbung
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.09.2015
5 Antwort
Hoffentlich tut sich bis Mittwoch was. So eine Ausschabung ist ja doch ein operativer Eingriff. 5./6 Woche ist ja wirklich noch ganz am Anfang.
Haselmaus123
Haselmaus123 | 04.09.2015
6 Antwort
Ich hoffe auch so sehr denn ich denke mir, ich habe Kinder bekommen die waren 57 cm groß u alles ist gut gegangen u das Kind ist 4/5 mm wahrscheinlich jetzt schon geschrumpft so dass ich echt nur hoffen kann
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.09.2015
7 Antwort
Achso du hast selber auch schon Kinder. Hatte vorher auch zwei problemlose Schwangerschaften. Ja, der Embryo schrumpft in sich zusammen. Bei mir konnte der Arzt im Ultraschall damals kaum noch was erkennen, außer abgestorbenes Gewebe.
Haselmaus123
Haselmaus123 | 04.09.2015
8 Antwort
Grüß Dich, ich hatte vor 2Wochen Kontrolltermin in der 10SSW und es waren leider keine Herztöne zu sehen und die Größe ehr auf 6SSW zu sehen.Meine Ärztin meinte ich kann erst einmal abwarten, da ich nicht in die Klinik wollte.Am nächsten Tag fing es mit schleimigen Gewebeabgang.Freitag mehr Blutung Bauchschmerzen, Samstag das gleiche und Sonntag Krampfartige Unterleibsschmerzen, häftig, viel Blut und einigen Koagelabgängen.Ich hätten nicht gedacht das mann so stark bluten kann.Dies dauerte 6 std und dann wurde es besser.Monatg Kontrolltermin bei der Ärztin, es war noch ein Geweberest drin.Weiter abwarten...wieder Kontrolltermin in vier Tagen.Geweberest schrupmpft.Am Montag nochmals starke Bauchschmerzen, zwei Koagel gehen ab...dann 1Tag Ruhe und jetzt habe ich leichte Schmierblutungen.Der Körper brauct doch einige Zeit um dies zu verarbeiten auch wenn es belastent ist.Bei mir ist es die erste natürliche Fehlgeburt und habe schon drei Kinder, trotzdem sitzt auch bei mir der Schmerz tief.Ich hoffe nun das sich mein Zyklus bald normalisiert und wir es nocheinmal versuchen.Alles Gute bei der Entscheidung.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.10.2015

ERFAHRE MEHR:

Verhaltener Abort, natürlicher Abgang
18.01.2013 | 25 Antworten
2 Abgang hintereinander
12.12.2011 | 17 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading