wer hat erfahrung mit fehlgeburt, abtreibung, und was das kostet?

zeheyuti
zeheyuti
26.03.2009 | 11 Antworten
hi mamis! meine kleine schwester in 13 woche schw. sie war gestern beim FA. und wurde festgestellt dass, das baby im körper wasser hat und geringeres herzschlag. wir waren heute beim genetische beratatung und auch nicht viel erfahren. was wir dev. wissen ist nächste woche abtreibung! und wir haben ganz vergessen zu fragen was das überhaupt kostet!
und die ist total unglücklich.
bitte schreib mir über ihre erfahrungen, da werde ich mich sehr freuen.
lieben gruss zeheyuti
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
danke
danke euch aufjedenfall. ich bin für sie da.
zeheyuti
zeheyuti | 26.03.2009
10 Antwort
hallo
das es deiner schwester so schlecht geht, tut mir sehr keid, auch das das baby so krank ist, ist sehr traurig.ich würde mich nochmal genau erkundigen, was das baby denn genau hat und dann vielleicht mal schauen, ob es da eine spezielle selbsthilfegruppe gibt.es ist immer hilfreich, mit leuten kontakt aufzunehmen, die wissen, was los ist. wenn das kleine gar nicht lebensfähig ist, und sie sich für einen abbruch entscheidet, wird der im krankenhaus durchgeführt.das wird von der krankenkasse übernommen. vielleicht gibt es noch hoffnung?schicke deiner schwester ein kraftpaket!
dreimalmami
dreimalmami | 26.03.2009
9 Antwort
Hi
ich weiß wie deine Schwester sich fühlt, hatte kurz vor Weihnachten eine Eileiterschwangerschaft, was auch weg gemacht werden musste. Auch wenn es ein bisschen anders ist als bei deiner Schwester, weiß ich das sie jetzt jemanden braucht der sie tröstet und mit ihr redet. Sie wird auch lange Zeit brauchen um darüber hinweg zukommen. Ich denke heute noch oft daran. Sei für sie da, denn sie braucht DICH jetzt. Und zu den kosten, wenn es medizinisch bedingt es übernimmt es die Krankenkasse, bei Frauen die es abtreiben weil sie es nicht wollen oder haben können Kostest es ca. 500 Euro. Ich wünsche deiner Schwester und dir alles Gute für diese Zeit. Fühlt euch gedrückt von mir. lg Savannah
savannah
savannah | 26.03.2009
8 Antwort
Kostet nichts
das übernimmt die Krankenkasse...es tut mir sehr leid für sie...
Zwilling87
Zwilling87 | 26.03.2009
7 Antwort
Hallo....
Erstmal tut es mir sehr schrecklich Leid für deine Schwester........ ist wirklich nix schönes. Meiner Meinung nach bezahlt die Krankenkasse die Ausschabung/Abtreibung. LG
Dine23
Dine23 | 26.03.2009
6 Antwort
!
oh das tut mir leid!! aber in solchen fällen ist das glaub ich doch kostenfrei oder besser gesagt übernimmt das die krankenkasse.gibts denn keinerlei hoffnung fürs baby?? ich mein habt ihr ne zweite meinung eingeholt
woletrclan
woletrclan | 26.03.2009
5 Antwort
erfahrungen habe ich damit nicht
aber ich kann dir glauben das sie das ziemlich fertig macht... geht doch nochmal zum anderen arzt und lasst es nochmal untersuchen, gerade bei so einer entscheidung würde ich mir ne 2. meinung einholen
babylove2003
babylove2003 | 26.03.2009
4 Antwort
:(
ich kann dir leider auf deine Frage keine Antwort geben, aber tut mir echt leid :( sowas möchte keiner erleben...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.03.2009
3 Antwort
Bei einer
Medizienischen Indikation dürfte es nichts kosten.
susepuse
susepuse | 26.03.2009
2 Antwort
abtreibung
das kostet nix also so war es bei ner freundin aber sie ist erst 14 und musste nix bezahlen das übernimmt glaub die krankenkasse
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.03.2009
1 Antwort
hallo
Hatte einen Abbruch in der 18 SSW weil unser Baby auch überall Wasser hatte und leider noch paar andere Dinge. Der Abbruch wird von der Krankenkasse übernommen! Tut mir so leid für deine Schwester. Weiß wie sie sich jetzt fühlt!
Caro87
Caro87 | 26.03.2009

ERFAHRE MEHR:

Abtreibung ja oder nein ?
18.01.2013 | 43 Antworten
Schwanger nach abtreibung?
20.03.2011 | 42 Antworten
Heikle Frage Ist Abtreibung Mord?
12.11.2010 | 41 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading